Antje Blumenthal (CDU, Wahlbezirk Hamburg Mitte) im Dialog mit potentiellen Wählern

Also, teilweise sind die „Antworten“, die potentielle Wähler auf unliebsame Fragen von ihren Politikern erhalten, nur noch als dreist zu bezeichnen…
Von kandidatenwatch.de:
Frage zum Thema: Steuern, Frage von andre Keßler, 04.08.2005
Sehr Geehrte Frau Blumenthal,
zu Ihrer Antwort an Victor möche ich anmerken, dass für die die desolate Haushaltslage in Hamburg die CDU zumindetens eine großen Anteil hat, (auf der eine Seite werden im sozialen Bereich wie Schulen Förderung etc gespart um dass Geld dann in Prestigeobjekte wie Europapassage und Schiffahrtsmuseum wieder auszugeben) ich also davon ausgehen muß, dass das Konzept der CDU bedeutet, wir sparen bei den Gruppen, die keine Lobby haben und investieren es in Dinge die dem eigenen EGO dienen. Ihr Anspruch an die Steuerpolitik mag ja löblich sein, aber führt die CDU diesen nicht ad absurdum, wenn sie zum einen den Spitzenstuersatz senken will und zum andern mit der Kopfpauschale eine neue Subvention aus Steuergeldern in Millardenhöhe schafft, an der die Krankankassen sich redlich bedienen werden. Desweiteren gehen sie eine Koalition mit einer Partei ein, die sich der Steuersenkung verschrieben hat. Wie wollen sie dies alles unter einen Hut bekommen?
Mit freundlichen Grüßen
Andre Keßler

Meiner Meinung nach eine durchaus berechtigte Frage, die den aktuellen Stand eigentlich gut wiederspiegelt. Leider wurde die Elbphilamonie oder die gesamte Hafencity nicht angesprochen, aber das hätte vermutlich auch keinen Unterschied bei der klasse Antwort der CDU- Politikerin Frau Blumenthal mehr gemacht, die da folgendermassen lautete:

Antwort von Antje Blumenthal, 16.08.2005
Lieber Herr Keßler,

Sie scheinen sich aufgrund der Anzahl und des Umfangs Ihrer Fragen an mich doch sehr für die Politik zu interessieren, für die ich stehe. Da meine Ressourcen zur schriftlichen Beantwortung von Fragen begrenzt sind, lade ich Sie gerne ein, in einem persönlichen Gespräch mit mir alle offenen Fragen zu klären. Dazu können Sie sich gerne an mein Wahlkreisbüro wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Antje Blumenthal

Ja, ähm, danke, keine weiteren Fragen.
Und für so eine ausladende, recht genau auf die Fragestellung eingehende Antwort benötigte die CDU- Abgeordnete auch nur knappe 2 Wochen, das ist doch mal was… Ob sie diesen persönlichen Termin dann wohl noich rechtzeitig vor der Wahl schaffen mag? 😉
Ochso, für Hamburger ist vielleicht auch noch abgeordnetenwatch.de interessant.

Kommentar verfassen