Träumen vom Terroranschlag

Brrrrr.
Eigentlich bin ich nicht der Typ, der in irgendeiner Form Angst vor Terroranschlägen hätte, oder der sich da auch nur Gedanken zu macht, dafür ist mein Gemüt viel zu frohlockend (jedenfalls sagte man mir das neulich). Letzte Nacht jedoch hatte ich einen eigenwilligen Traum…
Ich träumte von einem nahenden Terroranschlag. Dieser fand bei einer Eröffnung einer sportlichen Veranstaltung statt. Die dazu gehörende Bombe – ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine Bombe oder um eine giftige Substanz handelte, befand sich bei den Sportlern unter der Zunge.
Diese Sportler standen in einem Stadion, was rund war, und irgendwie so änlich wie dieser ständig durch die Medien wabernde Sportdome in New Orleans aussah. Es war strahlender Sonnenschein, blauer Himmel, wie es auch damals in New York gewesen sein soll (ja, diese Assoziation habe ich genau so geträumt).
Das nach den Anschlägen herschende Chaos sah änlich wie das in New Orleans aus. Plünderungen, Brandschatzungen und so. Der Bürgermeister – ich weiß nicht, wer es war – überlegte, ob die Spiele – ja, ich träumte von „Spielen“ – weitergehen sollten. Die Entscheidung lautete, dass trotz des Anschlages weiter gespielt werden sollte, da die vielen ausländischen Gäste ja Urlaub genommen hätten, und eben nur für dieses Ereignis angereist seien, und eine Verschiebung würde zu heillosem Chaos (herschte das nicht ohnehin bereits?) führen, da ja die Leute dann zu dem Zeitpunkt, wo „ihr Spiel“ sei gar nicht mehr hier sein würden, weil sie wieder arbeiten müssten….
Dann wachte ich auf.

Angst vor Terroranschlägen? Wobei, bei der WM? Die werde ich mir nicht in einem Stadion ansehen ( und im Traum war ich selbst in dem Stadion anwesend), passt also nicht…
Angst vor noch länger andauernder Arbeitslosigkeit? Ich bin jetzt seit 5 Jahren mehr oder weniger ohne festen Job, da kann sich das Szenario bei der Stellensuche übertragenderweise schonmal wie nach einem Terroranschlag darstellen. Aber wieso sollte mich das auf einmal so negativ beschäftigen?
Angst wovor? Und wieso eigentlich auf einmal so einen Traum, wo ich mich sonst üblicherweise am nächsten Morgen nicht mehr an das Geträumte erinnern konnte?
www.paranormal.de/traumdeutung/traumforum/ wusste dazu jedenfalls nichts… Aber Zungen von anderen Personen, hier halt den Sportlern, ist ein Hinweis auf Schwätzer…
Ich werde also nicht mehr alles glauben, was mir irgendwelche Leute verleumderisch über andere erzählen wollen. ;D

Kommentar verfassen