Ich bin wieder da!

Danke, Hansenet aka AliceDSL! Ihr habt es tatsächlich erstmalig wie geplant geschafft, eine Umstellungsmassnahme vorzunehmen, ohne das ich anschliessend tagelang mit der Störungsannahme telefonieren musste! Ihr seid großartig!
Seit heute nutze ich dementsprechend ein ADSL2+- Modem.
Die bisherigen Umstellungen, die ich entweder seitens Hansenet vornehmen sollte, oder aber die ich in Auftrag gab sahen bisher so aus, dass ich in den folgenden Tagen dann komplett ohne Telefonie und Internet leben musste und regelmäßig in der Störungsannahme vorsprechen durfte.
Diese Kommunikationslose Zeit mag zwar angesichts einer ansonsten täglich mehrmals hier anrufenden, also offenkundig unter Telefonietis erkrankten Mutter eine gewisse Wohltat sein, aber hin und wieder möchte man halt auch ganz gerne mal telefonieren. Oder Newsgroups lesen und Mails beantworten…

Schwer möglich, wenn die ansonsten grundsätzlich freitags vorgenommenen Änderungen grundsätzlich dazu führen, dass kein Signal mit anliegt, und man angesichts dessen, dass man offenkundig nicht der einzige mit diesem Problem ist erstmal 50 Minuten in einer Warteschlange hängt, dann plötzlich automatisch rausgekickt wird und sich erneut anstellen darf, und dann gesagt bekommt, dass die Techniker ja bereits im Wochenende seien und man vor Montag da ja leider deswegen nichts mehr machen könne… Dieses geschah sowohl bei meiner Erstaufschaltung (gewechselt von Arcor), als auch bei meinem Downgrade von „Speed Komplett“ nach „Alice 1500“.
Dieses Downgrade nahm ich übrigens auch nur deswegen vor, weil die zu dem Zeitpunkt für Speed Komplett beworbenen 5 MBit Downstream von mir nie erreicht wurden, und man mir sogar schriftlich bestätigte, dass bei mir nur 3,4 MBit möglich seien. Warum ich seit dem Upgrade von 3 auf 5 MBit dann allerdings nur noch knapp über 1 MBit erreichte, konnte man mir nicht sagen – ergo wechselte ich zu einem Tarif, bei dem ich auch nur für 1,5 MBit bezahlen sollte – und war im folgenden dann zig Tage offline…

Nunja, nun habe ich wiedermal ein neues Modem, und angesichts dessen, dass das auch mal über eine neue Technologie verfügt, hege ich ja die leise Hoffnung, dass auch auf Hansenetseite mal geupgradet wurde – und ich die beworbene Downstreamgeschwindigkeit dann auch tatsächlich erreiche – wenigstens grob angenähert (aber 1,5 MBit sind halt nicht grob an 5 MBit angenähert gewesen…). Wenn ich es richtig mitbekommen habe, soll die kostenpflichtige Einwahl, die man als 1,5MBitter erhalten hat, mitlerweile 6 MBit Downstream unterstützen – ich werde das bei Gelegenheit dann wohl mal ausprobieren…

Edit: Dafür fällt nun im Minutentakt der DNS – Server von Hansenet aus, und ist dann im Anschluß daran wieder für wenige Minuten erreichbar… es hat mich annähernd 10 Versuche gebraucht, bis ich das hier geschriebene senden konnte (nunja, währenddessen habe ich dann halt ein wenig IRC – Chat betrieben, ist ja auch nett…). Seitdem geht nun also ständig der Sync verloren (alle 20 bis 25 Minuten Neueinwahl), der DNS – Server kackt ab (alle 5 Minuten), und ich kann nur jeweils für etwa 3 Minuten surfen…SYNC ist ständig weg, wenn der gerade mal wieder vorhanden ist, ist dafür der DNS – Server nicht erreichbar – echt ganz grosses Kino…
Die Störungsstelle war jedoch nach einer Minute Warteschlange erreichbar. Glatt rekordverdächtig…

2 thoughts on “Ich bin wieder da!

  1. Den downgrade habe ich auch vorgenommen. Ich rief Montags an und sie sagten das es innerhalb von 2 Wochen umgestellt wird und ich ein neues Modem bekomme. Ich bekam kein neues Modem und nach 5 Tagen war umgeschaltet. Seitdem habe ich keine Probleme und lade oft mit den guten alten 2 MBit runter. Es grenzt an ein Wunder! Ich hoffe es bleibt so denn ich habe einen Analoganschluß („kaufen sie sich mal ein neues Teklefon!“) und mit dem ist die Warteschleife noch länger weil man den Al Bundy Rap (“ Sind sie Al Bundy? Dann wählen sie die 9″ ) komplett anhören muß.

Kommentar verfassen