Apfelstrudel mit Vanillesauce

Leute, esst mehr Apfelstrudel!
War wirklich sehr lecker. Bei meinem Spar gibt im Backpapier eingerollten Blätterteig (also so wie auch bei Frisch – Pizzateig zu haben), da musste ich mir doch heute glatt mal zwei Packungen von kaufen, und – hjam – es war lecker!
Apfelstrudel mit Vanillesauce
Einfach eine Lage von dem Blätterteig aufs Blech (bzw. auf das beiliegende Backpapier), darauf vier gewürfelte Äpfel (ohne Schale) verteilen, das ganze dann mit Zimtzucker bestreut, mit Mandelsplitter verfeinert (und bei nicht vorhandener Abneigung meinetwegen auch noch ein paar Rosinen dazu, die ich entsprechend weggelassen habe) und den ca. 3 cm breiten, freigelassenen Rand mit Eiweiss bestrichen, damit die Ränder sich mit der oberen Lage Blätterteig verbinden.
Oben darauf dann die erwähnte zweite Blätterteiglage, die die dann mit Eigelb bestrichen wird (wird dann schon goldgelb), dann mit Zimt berieselt (dieses Mal ohne Zucker), und das Ganze dann bei 200°C für etwa 10 bis 15 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen. Nach 10 Minuten dann oben einritzen und dann solange, bis auch die untere Blätterteigschicht durch ist – was man durch kurzes Anheben des Backpapiers wunderbar erkennen kann.
Währenddessen dann die Vanillesauce zubereitet, ein bischen zusätzliches Vanillin hinzu (ersatzweise geht sicherlich auch Vanillezucker), und das Ganze dann verspeist…
Wirklich äusserst lecker…

Leave a comment

0 Comments.

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: