Coole, rauchende Kids

Hm, bei mir im Innenhof sehe ich immer wieder in einer Ecke stehende, rauchende Kinder, vom Aussehen her vielleicht gerade mal 10 bis 12 Jahre alt, aber schon so pseudoerwachsen, dass sie sich richtig cool fühlen, während sie am Glimmstengel paffen.
Gelegentlich habe ich dann das Gefühl, das Fenster aufreissen und dort meinen Kommentar zu geben zu müssen, unterlasse es dann aber doch, denn das würde dann auch ein bischen seltsam wirken.
Andererseits frage ich mich schon, wieso die überhaupt rauchen. Alle paar Sekunden dran ziehen, dann wieder unbeholfen abaschen und die Zigarette dann wieder möglichst schnell weit weg von sich halten… Und dann wieder damit beginnen, auf den Boden zu rotzen, um den übelschmeckenden Speichel wieder loszuwerden.
Oder ist dieses rotzen unabhängig vom rauchen zu verstehen, als weiterer coolnessfaktoranheber, und hängt nicht damit zusammen, dass die Zigarette ja eigentlich gar nicht schmeckt? Man wirkt aber ja nur mit Zigarette in der Hand erwachsen genug, um sich im Innenhofspielplatz auf die oberste Banksprosse setzen zu dürfen? Sieht eigenartig aus – auf einem Bein herumhampelnde Spielplatzkinder mit Zigarette in der Hand – nun gut, gelegentlich hüpfen die auch auf irgendeinem Fahrrad herum, wenn sich in unregelmäßigen Abständen mal wieder eines in den Innenhof entfernt haben sollte.
Falls irgendein Daddy das grüne 26er Kinderrad seiner Tochter vermisst, kann er sich die Reste davon bei mir im Innenhof abholen, es ist gerade wieder dort abgelegt worden. Die Zigarette war halt aufgeraucht, nun ist wieder das herumspringen auf dem Fahrrad dran…
Achja: Nein, ich habe nie geraucht.

Kommentar verfassen