Naziversandseite gehackt

Und schon wieder wurde ein Nazionlineshop erfolgreich gehackt und dabei rund 2500 Bestelldaten aus den vergangenen Jahren erbeutet, die nun auch von dem Nordrhein-Westfälischen Verfassungsschutz entsprechend ausgewertet werden sollen.
Und das, obwohl sie ihrerseits durch eine strafbare Handlung ans Tageslicht kamen. Mag man bei durch Folter herausgepressten Geständnissen damit noch Probleme haben, ist die Weiterverwendung dieser Daten ja irgendwie ein angenehmer Nebeneffekt…
Ist schon nett, wenn man nachsehen kann, was die Nachbarn dort so geordert haben…

Und die Kommentare sind teilweise auch ganz großartig:

Date: Friday, 11.02.2005
Name = Gerber
Vorname = Sven
Email = sgerberlon@aol.com
Strasse = Anton Günther Str. 22
PLZ-Ort = 09380 Thalheim
Land = D
Telefon = 01736475147
Kommentar = Ich möchte das meine Daten nach eingang des Geldes gelöscht werden

Warum das denn, Sven, tut das wirklich not? Hättest du halt mal schneller bezahlen sollen…

Name = DLABAC
Vorname = HARALD
Email = Harald.Dlabac@gmx.at
Strasse = Lamarckgasse 9/244/4
PLZ-Ort = 1210 Wien
Land = Österreich
Telefon = 06509842816
Kommentar = Meine Daten bitte an keine dritte Person weitergeben!!

Wieso das nicht, schämst du dich etwa?

Kommentar verfassen