Videodatenbank

Unter Linux verwende ich Tellico, um meine DVD- Sammlung zu verwalten (auch wenn es die kde-libs braucht, und ich kde eigentlich nicht nutze). Da mir nun ein Windowsuser untergekommen ist, welcher für seine Sammlung bisher Excel verwendet, um tausende DVDs zu verwalten (was ich irgendwie selten umständlich finde), habe ich mich mal ein wenig umgesehen, und bin dabei auf Moviecatalog gestossen, was sich von den Features her recht vielversprechend liest (und das wichtigste: Er kriegt via csv- Import auch sein Excelkram importiert).
Diverseste Importfunktionen von Filmseiten sind natürlich obligatorisch, und funktionieren dem vernehmen nach wohl auch recht gut. Naja, und Open Source ist es selbstverständlich auch. Mal sehen, wo ich das nun auch mal laufend ansehen kann…

Kommentar verfassen