Wie inkonsequent die Paulizei handelt

Habe ich es schonmal gesagt, dass ich es ziemlich ätzend finde, wenn sich irgendwelche Modelabels auf ihr Markenrecht berufen, dabei direkt den Leuten schonmal drohen, und dann andererseits selbst Markenrechte verletzen?
So zu sehen auf der eigenwillig anmutenden Seite paulizei.de. Zitat aus dem Impressum dieser Seite:

PAULIZEI und PAULIANER sind beim Deutschen Patentamt eingetragene Wortmarken. Wir behalten uns rechtliche Schritte vor, falls von anderer Seite gegen das Markenrecht verstoßen wird.

Ist ja insofern lustig, wenn man dann seinerseits aufs Markenrecht scheisst und eine wehende St. Pauliflagge unten links auf seine Seite einfügt, die ihrerseits bei der Starclubkampagne vom FC St. Pauli Markenschutz durch andere erlangte.
Nicht, dass mich das jetzt besonders stören würde (weil deren Klamotten eh abgrundtief hässlich sind und direkt der BILD- und Mopopaulifansstiftung entsprungen sein könnten), aber ein bischen inkonsequent ist das dann irgendwie schon, sich einerseits auf so eine Weise auf eigene Markenrechte berufen zu wollen, und auf der gleichen Seite dann gegen das Markenrecht anderer zu verstossen (ich nehme jedenfalls an, dass die Flagge nachwievor dem Markenrecht unterliegen dürfte, zumindest tat sie es ja mal)…

Leave a comment

0 Comments.

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: