Milchreis mit Zimtzucker

Rouladen

Es ist Grillzeit?

Nun, jetzt wird es ja wieder wärmer, Zeit, die Grills rauszuholen… Und immer wieder steht man vor dem selben Problem, der Grill ist kalt und die Gäste schon hungrig um einen gescharrt. Was liegt also näher, als beim Grill anzünden etwas schneller vorzugehen?
Hier mal ein in zwei Sekunden entzündeter Grill, unter Zuhilfenahme von Flüssigsauerstoff. Das würde ich mal als die „ungefährliche“ Variante bezeichnen…

Dann gibt es noch eine andere Methode, die zugleich die Möglichkeit bietet, auch größere Menschenmengen extrem schnell mit Grillgut zu versorgen. Hierfür benötigt man allerdings einen Container…:

Man könnte gewissermassen auch sagen, dass die anwesenden Gäste zum grillen da waren, wobei man den Gästen bei deren Einladung besser verschweigen sollte, dass es die Gäste sein werden, die gegrillt werden…

Edelgastronomiekritiker testet McDonalds – Hamburger

Wenn der renomierte Edelgastronomiekritiker Jürgen Dollase (gewissermaßen der Marcel Reich-Ranicki der Restaurantkritiken) einen McDonalds – Hamburger testet, kann das Ganze nur in einer skurrile Nummer enden. Und jenes ist auch der Fall, schaut euch das Video bei faz.net an.
Ein paar Fragen bleiben dann aber doch übrig:

  1. Wieso hat der Tester den Hamburger erst abholen und lauwarm werden lassen, anstatt ihn gleich an Ort und Stelle zu verzehren? Macht der Tester dies auch bei Stern- und Haubenrestaurants?
  2. Wie wird wohl frittiertes Eis schmecken, wenn man es sich mit nach Hause nimmt und dann nach einer halben Stunde zu essen versucht?
  3. Wieso isst er ein Produkt, welches offensichtlich darauf ausgelegt ist, es in einem Stück zu essen, mit Messer und Gabel, zutatenweise? Der Geschmack wird auch davon bestimmt, wie man etwas zu sich nimmt. Etwas, was man zerteilt mit Messer und Gabel zu sich nimmt, schmeckt einfach anders wie etwas, was man sich im ganzen zwischen den Kiefer schiebt.
  4. Zu monieren, das Burger“brot“ schmecke nach annähernd nichts, ist wie zu bemängeln, bei einer Creme brulé würde die Karamellkruste ja ganz fürchterlich knacken, das spräche ja gegen deren Frische, sie sei ja offenkundig bereits restlos ausgetrocknet

Aber eines muß man dem Video ja lassen – lustig ist es in jedem Fall. 😉

Stille hören

Moin, wann habt ihr eigentlich zuletzt mal so rein gar nichts gehört, also wirklich nichts? So richtige Stille?
So etwas scheint es in Hamburg nicht mehr zu geben, vollkommern unmöglich, einfach mal nichts zu hören, man ist immer von einem immerwährendem Geräuschebrei umgeben. Wie hört sich Stille eigentlich an? Die Gesellschaft hat die „Unerträglichkeit der Stille“- Krankheit. Stille wird als belastend empfunden. (mehr …)

Endlich Weinachten!

Das wurde aber auch Zeit, ist immerhin schon Ende August – aber bei Plus gibt es jetzt endlich Lebkuchen…
Nunja, letztes Jahr gabs das erst Mitte September. Aber besser ist das, war nach Weinachten immer so kurz Zeit, Osterhasen zu kaufen, vielleicht schaffen die es ja dieses Mal noch im Dezember. 🙂

Vergleich zwischen werbendem Produktfoto und der Realität

Gelegentlich erinnert das, was man bei einem Produktfoto sieht nicht im geringsten an die Pampe, die dann das nach Zubereitungsempfehlung angerichtete Essen, was vor einem auf dem Teller liegt. Das ist bekannt und auch nichts unbedingt Neues.
Das es teilweise aber auch anders aussehen kann, und sich Produktfoto und Realität nicht zwingend so derbe voneinander unterscheiden müssen, kann man auf pundo3000.com/werbunggegenrealitaet3000.htm sehen, wo es entsprechende Gegenüberstellungsfotos verschiedener Produkte gibt (wohin.heute.de).

Der Atomkrieg steht offenkundig unmittelbar bevor

Spätestens dann, wenn die Kassenschlange bereits am Eingang bei den Einkaufswagen beginnt, weiß man, dass entweder Silvester oder aber Weinachten unmittelbar bevorstehen.
Warteschlange durch den kompletten WalmartWieso kaufen die Leute eigentlich vor zwei Feiertagen eigentlich so ein, als seien die Geschäfte die nächsten drei Wochen geschlossen?! Naja, Katzenfutter kann ich dann auch am 28. noch kaufen, entsprechend habe ich den Laden also unverrichteter Dinge verlassen, ich wäre ansonsten schätzungsweise erst nach Weinachten ans die Bezahlstation gekommen. Ich werde also den Katzenfuttereinkauf rechtzeitig vor dem gleichen Schauspiel am 31.12. erledigen, in der Hoffnung, dann nicht Silvester festzustellen, dass ich noch unbedingt eine Packung Klopapierrollen benötige… 😉

Fröhliche Weinachten!

Endlich, wurde ja auch mal Zeit, schon seit Wochen nicht mehr im T-Shirt unterwegs, und nun gibts endlich Weinachtsgebäck im Aldi zu kaufen, ich war schon ganz verzweifelt, dass ich damit bis zur Herbstmitte hätte warten müssen, aber pünktlich zum Herbstanfang stehen wieder die Weinachtsleckereien in den Regalen, auf das sie einem Mitte November endgültig zum Halse heraushängen und man sich endlich auf Osterhasen freuen kann…

Wasabimampfende Katze

Hah, selber schuld! Was muss sich dieses neugierige, verfressene Katzenvieh auch bloß immer an meinem Essen vergreifen, wenn ich mich einmal kurz umdrehe, das hat sie nun davon. Ich hoffe, der Wasabi hat ihr geschmeckt. Zumindest hat sie sich nun ganz schnell unters Bett verkrochen, vermutlich, um in Ruhe die letzten Fitzelchen vom Mäulchen abzulecken.
Ich glaube, die vergreift sich vorerst nicht mehr an meinem Essen. ;-> Ja, ist fies, aber vielleicht wirkt das ja…