Möchte mal jemand übernehmen, bitte?

Mich Unerledigter Abwasch, wer spült für mich?chattete grade wer an und beklagte sich über die Unmenge, die sie mal wieder als Hausaufgaben aufbekommen hätte – ich glaube, ich wäre einem Tausch gegen meine Hausaufgaben nicht abgeneigt – wenn da nicht das Wort „Latein“ aufgetaucht wäre…
Habe ich schon gesagt, dass die paar Monate, die ich mich damit rumärgern durfte die ätzendsten Monate meiner Schulzeit waren? Nein? Nun gut, dann eben jetzt. Ich muss bescheuert gewesen sein, das als Fach gewählt zu haben, völlig bescheuert. Eine tote Sprache, von der ich nun seit weit über 10 Jahren nichts mehr gehört habe – und dann kommt jemand an, chattet mich an und klagt mir sein Leid über aufgegebene Schularbeiten, und das Latein ein doofes Fach sei, weil man es nicht verstehen, sondern nur auswendig lernen müsse, und das würde sie hassen…
Ja, hallo? Musste das jetzt sein? Eine Phobie ist auferstanden oder so, eine Phobie über die Schule oder das ätzendste Schuljahr was ich jemals hatte – ich hatte es so gut verdrängt, glaubte nie wieder das Wort Latein hören zu müssen (vom gelegentlichen Konsum gewisser Comixreihen mit einer im früheren westlichen Teil Deutschlands spielenden Szenerie, in die gelegentlich gewisse Römer einfallen mal abgesehen), und dann spricht sie mich im Chat völlig unvermittelt, am frühen Morgen (es war grade kurz nach 13 Uhr!) drauf an, ich fall mehr oder weniger aus dem Bett, muss erstmal was trinken und verspüre jetzt den gewissen Hunger, nicht den Wissenshunger nach weiteren Themen aus dem Lateinumfeld, den Schulumfeld, ach, dem Umfeld der Kindheit und Jugend – nein, tatsächlichen, ganz realen Hunger.
Aber davor stehen noch Hausaufgaben, dummerweise dieses Mal nicht Latein, sondern ganz stink- äh, im wahrsten Wortsinne, ich sollte regelmäßiger abwaschen… – stinknormale Haushaltsarbeit. Ich glaube, ich hätte als Schüler lieber gelegentlich die Hausaufgaben meines kleineren Bruders erledigt, wenn er dafür dann heute bei mir abwaschen würde – ich weiß nicht, die Gefahr, das ich bei ihm auf Latein gestossen wäre, dürfte gen Null tendieren, die Wahrscheinlichkeit, dass ich jetzt doch wieder alleine abwaschen darf, tendiert dagegen gegen einhundert Prozent…

Klingt alles ein wenig wirr? Ja, womöglich, ich bin mit meinem Latein am Ende. Dieses Wort wird mich jetzt die nächsten Wochen nicht mehr loslassen, fürchte ich. Der nächste, der mich drauf anspricht, möge bitte mein verzehrtes Gesicht verzeihen. Laaaaaaateeein… jaul.

Aber wer macht denn nun den Abwasch für mich…? Ich mache dann auch dessen Hausaufgaben – solange es kein Latein ist. 😀

Leave a comment

2 Comments.

  1. pierre kleines brüderchen^^

    tja stefan, hast es aber leider nich getan, aber kopf hoch, ich muss das auch ständig mach und das hasse ich auch, lieber hausaufgaben von einer bestimmten und die mach das dann…
    ne geht auch nich^^ kapier ihre komischen aufgaben eh nich^^
    gruss obelix
    dein kleines brüderchen (immerhin schon 20^^)

  2. Heh, du hast mich ja auch nicht gefragt, ich hätte es bestimmt getan! 😉
    OK, du lädst mich zum Essen ein (und dann gibts bitte auch was vernünftiges), ich kümmere mich dann um den Abwasch (wenn du abtrocknest)? 🙂 Hach, das ist doch ein Deal, hehe…
    Edit: Hier steht mitlerweile neues Geschirr herum, schick doch mal Saskia vorbei, ich mach dann auch deren Hausaufgaben. 😀
    Hm… je mehr ich drüber nachdenke…. 😉 🙂 😀

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: