Suche neuen Twitterclient mit folgenden Features

Zur Zeit nutze ich Echofon als Twitterclient. Dieser wird in der Desktopversion aber weder weiter entwickelt, noch weiterhin zum Download angeboten. Mit dem bin ich eigentlich auch zufrieden, möchte mittelfristig aber auf einen anderen Client umsteigen, da mir einige Features schlichtweg fehlen oder nicht anpassbar genug sind. Vielleicht hat ja jemand von euch einen passenden Tipp für mich, wenn ich aufliste, welche Features mein zukünftiger Client mir möglichst anbieten soll. Hierbei unterscheide ich zwischen Muss- Features, die der Client in jedem Fall mitbringen muss, sowie Kann- Features, die Nice2Have sind, wo es also einfach schön wäre, wenn das entsprechende Feature vorhanden sein sollte, die aber eben kein Ausschlusskriterium darstellen:

  • Muss: Er sollte im Firefox laufen bzw. dort integriert sein.
    Das ist insofern erforderlich, weil der Browser hier ohnehin die meiste Zeit die Anwendung ist, die im Vordergrund liegt und mir ein nahezu-Echtzeit- Medium wie Twitter nichts bringt, wenn die entsprechende Anwendung auf irgendeinem anderen Desktop vor sich hinschimmelt. Da könnte, während ich irgendwo herumsurfe ja die Welt untergehen und ich würde es erst erfahren, wenn es zu spät ist…
    Dieses „soll im Firefox laufen“ schließt dann praktischerweise meist auch gleich die Unabhängigkeit der Systemarchitektur mit ein, denn hier werkelt sowohl ein Debian als auch ein Windows.
  • URL- Shortening mit den folgenden Features:
    • Muss: Er sollte mehrere URL-Shortener zur Auswahl stellen.
      Idealerweise sogar einen frei wählbaren, d.h. durch mich zu bestimmenden, verwenden. Das legt alleine schon der mehrere Tage andauernde Ausfall vom Shortener bit.ly die letzten Tage nahe, als zwar Echofon fleißig weiter die URLs via bit.ly abkürzte (ohne, dass dieses abschaltbar gewesen wäre, offensichtlich lief also deren API weiter), aber diese Links dann in der Folge von niemanden mehr aufrufbar waren. Ziemlich störend…
    • Nice2Have: Er sollte, ohne erst auf den gekürzten Link klicken zu müssen anzeigen, wohin ein gekürzter Link final weiter leitet. Beispielsweise per Mousehover.
    • Muss: Der entsprechende Kurz-URL sollte dann auch noch direkt klickbar sein.
      Man glaubt es kaum, aber je nach verwendetem Kurzurl-Anbieter muß ich beim Echofon den entsprechenden Tweet erstmal komplett kopieren und in die Browseradresszeile einkopieren und dann den Link hier herausextrahieren, um ihn aufrufen zu können. Echofon mag nur einige Shorturl-Anbieterlinks direkt verlinken, bei anderen Diensten war ein Link einfach nur normaler Fließtext. Es scheint enorm pragrammieraufwendig zu sein, alles, was ein http:// oder https:// enthält als Link zu behandeln und entsprechend auch klickbar in der Tweetansicht darzustellen. 😉 Die Entwickler vom Echofon scheinen eher eine Whitelist dessen verwendet zu haben, was „gültige“ URL-Shortener sind und was nicht…
  • Nice2Have: Bild- Voransicht: Er sollte in der Lage sein, wenigstens Bilder in einer Voransicht anzuzeigen, sofern man dieses wünscht, beispielsweise wie auf echofon.com im untersten Tweet zu sehen.
  • Nice2Have: Möglichkeit, nach den bei Twitter gespeicherten Hashtags und Listen zu suchen bzw. sich diese Ergebnisse innerhalb des Clients anzeigen zu lassen.
  • Muss: Das schließt dann gleich die Erfordernis ein, dass Hashtags in irgendeiner Form verlinkt sind, also nicht gleichartig mit dem sonstigen Text des Tweets angezeigt werden.
  • Muss: Möglichkeit, Hashtags oder gerne auch komplette User zeitweilig zu muten, das heißt in der Tweetansicht auszublenden. Mich nerven eure #ibes – Tweets echt unheimlich, mich kotzt dieses Format an, aber ich habe im Echofon keine Möglichkeit der Stummschaltung, ohne während der entsprechenden Ausstrahlung der Sendung alle, die darüber twittern könnten zu unsubscriben. Nicht wirklich praktikabel. 😉
  • Nice2Have: Manchmal wünsche ich mir die Möglichkeit, bestimmte User zu muten, wenn diese gerade ihre drolligen fünf Minuten auf Twitter ausleben, ohne diese direkt zu unsubscriben. Schön wäre es, wenn beides ginge, das mit den Hashtags ist aber deutlich entscheidender wie das mit den Usern…
  • Nice2Have: Bei Antwort-Tweets sollte die Möglichkeit gegeben sein, die vorangehende Konversation (wenigstens den direkten Vorgängertweet) anzuzeigen, ohne hierfür extra auf Twitter ins jeweilige Userprofil gehen zu müssen. Kann die hier installierte Echofonversion nicht, erst neuere Versionen, die hier aufgrund zu alter Firefoxinstallation nicht mehr lauffähig sind, bringen die Möglichkeit mit, wenn man auf den Zeitstempel des Tweets klickt, in einer Art Sprechblase den vorhergehenden Tweet einzublenden.
  • Nice2Have: Neue Follower sollten einem in der Timeline etc. angezeigt werden. Kann die hiesige Echofonversion ebenfalls noch nicht, weswegen ich mich über neue Follower per Mail benachrichtigen lassen muss. Neuere Versionen blenden einem die defaultmäßig ein. Nicht ganz so wichtig wäre es, über verlorengegangene Follower benachrichtigt zu werden, das kommt bei meinen qualitativ durchgängig herausragenden Tweets nämlich ohnehin kaum vor. :o)
  • Nice2Have: Anzeige des Userpiktogramms. Echofon zeigt die Userpiktogramme des entsprechenden Twitterers zusammen mit seinem Twitternamen an. Dieser wiederum zeigt beim Hovern Informationen wie Zahl der Tweets, Follower und Gefolgten an. Neuere Echofonversionen zeigen ebenso wie meine aktuelle Version ebenfalls ein Userpiktogramm an, allerdings nur in Verbindung mit dem bei Twitter eingetragenen Realnamen- das finde ich aber eher verwirrend, denn Twitterer identifiziere ich für gewöhnlich anhand ihres Twitter- und nicht anhand irgendeines Realnamens…
  • Muss: Dinge wie Retweeten, Direct Messages und ähnliches halte ich bei einem Twitterclient für selbstverständlich, auch wenn ich schon Clients gesehen habe, die das nicht direkt eingebunden hatten und alles gleichartig im selben Tab darstellten. Sehr unschön und unübersichtlich, sowas… Wie das letztlich dargestellt wird (andere Hintergrundfarbe je nach Tweetart, anderes Tab oder wie auch immer) ist mir beinahe gleichgültig, wenngleich ich die „andere Tab“- Variante wie auf oben bereits verlinktem Bild von Echofon zu schätzen gelernt habe, bei der Retweets, Antworttweets und private Nachrichten in jeweils einem eigenen Reiter dargestellt werden. Bloß alles auf derselben Ebene zu vereinen, ohne diese verschiedenen Arten von Tweets irgendwie sichtbar unterscheiden zu können ist eher unpraktisch…

Hm. Ja, ich glaube, das wäre erst einmal alles an Wünschen für meinen neuen Twitterclient…

Vielleicht kennt ja jemand einen Twitterclient, der möglichst alle der genannten Features unterstützt oder hat sonst einen Tipp für mich, was ich mir mal anschauen könnte?

Leave a comment

1 Comments.

  1. So, ich bin nun bei Yoono hängen geblieben, bis auf das zeitweise Muten von Hashtags scheint der alles zu können, was ich als MUSS aufgeführt habe, und das habe ich gerade angefragt bzw. vorgeschlagen zu integrieren.

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: