Comment which wasn´t allowed to post on flickr….

flickr-sperrt-meinen-kommentarEigentlich wollte ich gerade unter einem Flickr-Foto einen Kommentar in eine Diskussion über Flickr, Ipernity und 500px schreiben, aber leider behauptet flickr, ich würde einen Spamkommentar versenden, und daher sei mir das posten des Kommentares nicht erlaubt… LOL.
Fuck off, flickr, daher nun ersatzweise hier, LOL. (mehr …)

Gefühltes Totsein (wirre Gedankenspiele)


Im Moment fühle ich mich ziemlich leer. Tot sozusagen. Fotografisch betrachtet.
Mir fehlen Inspirationen. Mir fehlt das Equipment. Und ich warte darauf, dass es endlich wärmer wird.
Nicht heiß wie im Sommer, aber doch so 10 Grad wärmer. Angenehmer. So, dass es wieder Spaß macht, oder wenigstens nicht unangenehm ist, einfach mal die komplette Nacht irgendwo durch den Hafen zu schleichen und dabei zu fotografieren. Oder meinetwegen auch tagsüber. Einfach irgendwann… im Moment reizt mich nichtmal das fotografieren, einen (unnötigen) Weg zu Fuß draußen zu absolvieren. Wäre ja auch gesundheitlich vielleicht nicht ganz schlecht, mal wieder ein wenig in Wallung zu kommen…. zumal mich die Rückenschmerzen seit einer Woche wieder mehr oder weniger lahm legen. Was für ein Widerspruch eigentlich, dass man sich gerade dann mehr bewegen soll, wenn es doch eigentlich gar nicht geht und man am liebsten zuhause bleiben würde (und wegen dem inneren Schweinehund dann auch bleibt, weil es draußen eh ungemütlich kalt ist…).

Die letzten Tage – und vor allem auch Nächte – habe ich mir damit um die Ohren geschlagen, mir Inspirationen zu verschaffen. Inspirationen dafür, was ich denn mal wieder knippsen könnte… überhaupt mal wieder- die letzte Zeit hole ich nur noch Fotos aus dem Archiv hervor, die irgendwann mal liegen geblieben sind.

Inspiration verschaffen…. Hierfür bemühte die letzten Tage die „Flickr Recent Uploads“ – Seite – eine ziemliche Gießkannenmethode, sich auf neue (fotografische) Ideen zu bringen, sach ich euch… Der Großteil der dort zu sehenden Fotos ist einfach nur – äh – Schrott. Nicht, dass ich mich für einen begnadeten Fotografen halte, aber wieso laden diese Leute bloß immer total unscharfe, viel zu stark gesättigte Fotos hoch? Gerade die Amis? Ist doch – bäh…

Später stieg ich dann auf die Tag – Suche nach „Hamburg“ um, was jedoch nicht minder enttäuschend war, denn was da an Schrott rauskam, übertraf die RecentUploads – Variante nochmal deutlich – die Hamburger scheinen unterdurchschnittliche Fotografen zu sein, jedenfalls, was flickr angeht. 😉 Mal ganz davon abgesehen davon, dass die meisten Fotos, die man dann angezeigt bekommt, so gar nichts mit Hamburg zu tun haben – wenn es danach geht, ist mein Kater auch Hamburg, immerhin lebt er hier. Naja, ich tagge ja auch meine Fotos fast alle automatisch mit Hamburg, also schweig ich jetzt lieber.

Wie gesagt, ich habe versucht, mir neue fotografische Inspirationen zu verschaffen. Gerne würde ich mal ein paar Portraitfotos machen – bisschen schwer als jemand, der – wohl aspergerbedingt – über einen relativ kleinen (aber feinen, lol) Freundeskreis verfügt. Noch schwerer, wenn diese dann von sich keine Portraitfotos machen lassen wollen, und schon gar nicht welche, auf denen man sie erkennen kann (dann kann man es aber auch bald ganz lassen, diese „aus dem halbdunkel heraus“ – Fotos finde ich ziemlich langweilig…), so dass ich dann doch meist wieder bei irgendwelchen Landschaftsaufnahmen lande – denn immer mich selbst fotografieren ist zum einen ziemlich öde, könnte als eingebildet missdeutet werden (schon wieder so ein Mißverständnis bei den neurologisch typischen Mitmenschen um mich herum…)- äh, wo war ich stehengeblieben? Keine Ahnung, Neuanfang…

Neuanfang ist eh ein gutes Stichwort. Ich überlege, ob ich nicht nochmal komplett neu anfangen sollte. Der Großteil meiner Fotos gefällt mir mittlerweile selbst nicht mehr, und ich könnte ja auf eine neue Kamera sparen, um dann neu durchzustarten, daher auch diese Tab – Taste… Oder doch alles beim alten lassen, hm. Ach mensch, ist doch alles irgendwie nichts Halbes und Ganzes… halbes Hähnchen wäre jetzt gut. Gedankenspiele…

Portraitfotos… naja, ist ohne vernünftiges Stativ auch nicht ganz einfach. Stativ… hach ja, da wollte ich mir vor Jahren schon das GorillaPod kaufen, aber irgendwie ist das dann auch wieder eingeschlafen…
Was ich jetzt auch versuchen werde – kommt ja eh nichts gescheites mehr hier rum… :>

Einige Fotos vom 27.Mai (kurzer Abstecher zum Fischmarkt)

So, nun sind auch die Fotos vom 27. Mai online, als ich von der Fischauktionshalle in Richtung Fischmarkt Hamburg Altona ging und dabei jäh unterbrochen wurde – einerseits Yoh!vom einsetzenden Platzregen, andererseits aber auch vom urplötzlich leerem Kameraakku, beides nicht gerade motivationsfördernd, die Erkundung weiter fortzuführen. Daher auch nur relativ wenige Fotos auf flickr (dort teilweise nur für Freunde einsehbar) oder Ipernity (alle). Aber am 29. Mai ging ich fast dieselbe Strecke dann ja nochmal, allerdings zur Abwechslung dann nicht direkt unten an der Elbe, sondern weiter oben mit besserem Blick auf die Elbe, und dann auch weiter bis zum Altonaer Balkon. Die Fotos kommen dann demnächst hoch (und die Kilos runter).
Übrigens gab es dann doch erst heute das bereits für den 28. Mai angekündigte Paprika- Currychicken- Mittagessen.

Zu Essen wirds wohl irgendwas mit Paprika, Tomate und Putenbrustfilet geben- was anderes befindet sich im Moment schlicht auch nicht im Kühlschrank…
Weiß noch nicht, wie ich das genau zubereiten werde, aber mir schwebt es vor, die Paprika auszuhöhlen aka zu köpfen und da dann im eigenen Saft kross gebratene, kleingeschnittene Currychickenstreifen reinzupacken, das ganze dann gedeckelt mit Tomatenscheiben im Backofen gegarrt- habe nämlich auch noch nen Rest Büffelmozarella, der so langsam mal aufgebraucht werden müsste… mal schauen.

After another currychickendance...Den Büffelmozarella gab es allerdings abends mit Tomate auf Schwarzbrot (nachdem ich mittags die schon erwähnten zwei Cheeseburger mampfte, ahm, tjo…), aber dafür kam dann heute Dänischer Schnittkäse („Caverna – herzhaft delikat“ vom Aldi) auf die Tomatenscheibe, welche das Currychicken in der Paprika abdeckte. Sehr lecker, sach ich euch… 😉 (ansehen bei ipernity oder flickr)

Lebensmittel – Tabelle

So, habe nun die nächsten Tage fotografisch hochgeladen…
Und bevor ich es vergesse: Jemand schickte mir eine sehr brauchbare, nach Themen geordnete Lebensmittel-Übersicht. Nun habe ich auch zukünftig nicht vor, den Kalorienrechner anzuwerfen, aber um sich Alternativen für liebgewonnene „Esssünden“ herauszusuchen, eignet die sich schließlich auch. Weg mit der Salami, her mit dem fettrandfreiem Lachsschinken oder so. (mehr …)

Fotos vom Hafenrundgang (13. Mai 2009)

So, meine Fotos vom Projekt „Normalgewichtserwandern“ vom 13. Mai sind nun auch online, dabei Fotos von Steinwerder in Höhe Alter Elbtunnel bis zur Großen Elbstraße, also vornehmlich klassische Hafenmotive. Zu sehen entweder bei Flickr oder Ipernity.
Was es an dem Tag zu Essen gab, erzähl ich aber lieber nicht, das Essen bei Großmüttern verträgt sich leider nicht mit dem angestrebtem Ziel. Aber lecker wars trotzdem. 😉

Schuhbäume

Kleider machen Leute, Leute machen Kleider und Schuhe wachsen auf Bäumen. Gibt es sowas auch hier, und wenn ja, wo? Ich hätte da noch das ein oder andere Paar alter Schuhe – und würde sowas auch gerne mal selbst betrachten/ fotografieren…

Ipernityfotos in WordPress

Mittels ipeRSS kann man schonmal ein paar Fotos von Ipernity hier ins WordPress einbinden. Perfekt wäre es natürlich, wenn es nun auch noch was änliches wie das für flickr nutzbare FAlbum für Ipernity gäbe, so dass man seine komplette Fotogalerie hier einbinden könnte, aber das ist ja auch schonmal ein Anfang…

F-Spot Bildbearbeitung und Fotouploader

F-Spot ist eine Gnome-Fotoverwaltung mit flickr – (und bald dann auch ipernity.com) – Uploadmöglichkeit, möchte ich mir mal näher ansehen, zumahl sie auch diverse hier installierbare Fotogalerien unterstützen würde… Wohin ich dann schliesslich wechsle (und das ich von flickr wegwill, da bin ich mir sicher, die wollen mich nämlich nicht mehr als Kunde…), weiss ich nämlich noch nicht wirklich… Ich weiß nur, dass ich keine Kreditkarte besitze… 😉
Oder ich bleib doch beim gewohnten LookAndFeel und nehm die flickr-jUploader – Variante, die für ipernity.com dann zwar iperUpload heisst, aber genauso funktioniert.

Mal wieder Zensur im Internet

Dieses Mal bei der Fotocomunity flickr.
heise: User-Proteste und Yahoo-Verteidigung wegen Filtern bei Flickr und die entsprechende Diskussion bei flickr.
Against the censorship of flickr-users

Ich glaub, ich setz doch mal ne eigene Fotogalierie auf, mich selbst filtere ich eher nicht, und der flickr-Account läuft eh bald aus…

Festnahme wegen Videoprojektion

Weswegen man aktuell in Hamburg nicht alles festgenommen wird – nun sogar, weil man Licht auf den Fernsehturm strahlt: g8egen.net/g8index.php. Nett auch das Radioballet und die Gruppe bei Flickr.