Alice – DSL suckt!

Will telefonieren. Kriege direkt nach dem abheben des Hörers jedoch nur ein Besetztzeichen. Im Display meines Telefons steht „Netzabschnitt besetzt“. Daraufhin surfe ich auf alice-dsl.de, um mich im Kundencenter per Kontaktformular darüber zu beschweren, dass ich zum wiederholten Male nur ein Gassenbesetzt bekomme, und was erlebe ich da, wenn ich mich ins Kundencenter einloggen will?!

out of service
UNSER SERVICE IST ZUR ZEIT LEIDER NICHT VERFÜGBAR.

Um unsere Internet-Seite für Sie noch übersichtlicher und kundenfreundlicher zu gestalten, sind wir gerade dabei, unsere Internetpräsenz zu optimieren.
Deswegen steht Ihnen unser Service zur Zeit leider nicht zur Verfügung. Wir arbeiten daran, unser Angebot für Sie so schnell wie möglich wieder ins Netz zu stellen und bitten um etwas Geduld. In Kürze sind wir wieder für Sie da.

Ihr Alice-Team

Alice – DSL ist scheisse.

Hallo congstar, vielen Dank für euren Mailspam!

Hallo Anke Huber von Iven & Hillmann GmbH & Co. KG (Agentur für Online-Marketing), hallo congstar, vielen Dank für euren Mailspam! Klasse Aktion, die ihr da gerade durchführt. (mehr …)

Kostenlose Internettelefonie

Kostenlose Internettelefonie ohne Registrierung oder Installation – von Deutschland nach Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Spanien, USA (auch Mobilnetze) sowie nach Kanada (auch Mobilnetze). Täglich zwischen 6:00 Uhr und 24:00 Uhr mit einer maximalen Dauer von 30 Minuten je Anruf auf peterzahlt.de. Notwendig ist eine Internetverbindung, auf der einem Werbung vorgedudelt wird. Nunja, und inwiefern die Verbindungsdaten gespeichert werden ist natürlich auch nochmal interessant. Auch interessant ist folgender Passus aus deren FAQ:

Im Local Media Screen laufen während des Telefonats Informationen und Werbeeinblendungen, die PeterZahlt möglichst passend zu Ihrem Gespräch auswählt.

. Wie das, per Spracherkennung, oder wie soll möglichst passend zum Gespräch ausgewählt werden?

Handy – TV: Telekom will 30 WM-Spiele zeigen

LOL. Im Vorfelde der heute beginnenden CeBit gab T-Mobile heute bekannt, 30 Spiele der Weltmeisterschaft aufs Handy übertragen zu wollen.
Wer bitte ist so bescheuert, sich sowas auf einem 5×7 cm- Handydisplay ansehen zu wollen (geschätzte Ballgröße 2 mm)?! 66 Prozent sehen das jedenfalls änlich und schauen es sich Fernsehen weiterhin auf einem Fernseher an… Die uebrigen sind dann wohl die, die auch einen Browser zum mailen und chatten benutzen?