Ekelhaft schmeckende ESL – „Frisch“Milch

Laut einer gfk – Studie sind dreiviertel der deutschen Haushalte bereit, mehr für Milch zu bezahlen.
Obwohl ich bei der GfK als Panelteilnehmer fungiere, hat man mich bei dieser Frage nicht gefragt, denn seit kurzem trinke ich keine Milch mehr.
Seit Anfang November gibt es bei meinem Aldi (Paul-Roosen-Str. 43, Hamburg St.Pauli) nur noch ESL – Milch, die vollmundig auf der Verpackung mit „Länger frisch“ und „Unverfälschter Geschmack“ beworben wird. Aldi war bei mir in der Gegend der letzte Laden, bei dem ich noch Frischmilch kaufen konnte- nunmehr gibt es überall nur noch pseudo-Frischmilch, die ich eher als H-Milch bezeichnen würde.
Testweise kaufte ich am 4. November nochmal einen Liter dieser „Frischmilch“ – geschlossen(!) haltbar bis zum 24.11, also mindestens schlappe drei Wochen. Wohlgemerkt geschlossen, denn geöffnet ist sie bereits nach drei Tagen schlecht gewesen- sprich, ich habs binnen dreier Tage nicht geschafft, die dann auch mal auszutrinken, danach brauchte ich es dann nicht mehr…
Mal ganz von diesem Umstand abgesehen schmeckte sie auch vorher einfach nur eklig. Ich weiß nicht, da können mir die Hersteller noch so oft sagen, dass der Geschmack unverfälscht sei, für mich schmeckt die einfach nur chemisch- eklig, wie Medizin, die man in H-Milch aufgelöst hat. Da wird seitens der Verbraucherverbände immer gesagt, als Verbraucher könne man durch sein Einkaufsverhalten entscheiden, welche Produkte erfolgreich sind – aber mir als bisherigen 3 Liter täglich- Frischmilchtrinker bleibt in Ermangelung einer Einkaufsmöglichkeit von Frischmilch, die diesen Namen auch verdient (und dann auch noch danach schmeckt) leider nun nur noch der völlige Verzicht auf Milchkonsum. Nachfrage beim Filialleiter, wo ich denn die pasteurisierte Frischmilch finden würde, brachte nur ein „Tja“ hervor. Weitere Nachfrage dann immerhin ein „Hamwanich“ und „Ich bestell die Milch nur, andere gibts nicht mehr“. Soviel dazu.

Und kommt mir nicht mit Ökomilch – ich wäre zwar bereit, mehr für meine Milch zu bezahlen, aber nicht die dort verlangten Preise – das ist nicht drin. Ich möchte doch einfach nur wieder die Auswahlmöglichkeit haben, Frischmilch zu kaufen!
Oder sollte ich hier in fussläufiger Umgebung noch eine Bezugsquelle für Frischmilch übersehen haben?

Fröhliche Weinachten!

Endlich, wurde ja auch mal Zeit, schon seit Wochen nicht mehr im T-Shirt unterwegs, und nun gibts endlich Weinachtsgebäck im Aldi zu kaufen, ich war schon ganz verzweifelt, dass ich damit bis zur Herbstmitte hätte warten müssen, aber pünktlich zum Herbstanfang stehen wieder die Weinachtsleckereien in den Regalen, auf das sie einem Mitte November endgültig zum Halse heraushängen und man sich endlich auf Osterhasen freuen kann…

Mehrwertsteuererhöhung: Aldi Nord verkauft seine Kunden für dumm

Moin, war es nicht so, dass Werbung mit Selbstverständlichkeiten in Deutschland nicht erlaubt ist („Unser Trinkwasser – ab sofort auch als Durstlöscher verwendbar!“)?
Wie kommt es dann, dass bspw. Aldi Nord damit werben kann, dass ihre Lebensmittel (und nur um die geht es in deren Werbung, die einem beim Aufrufen von aldi-essen.de penetrant über den Browserschirm flattert) auch 2007, trotz der Mehrwertsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent nicht teurer werden würden?! Oder anders gefragt, was soll diese Mehrwertsteuererhöhung mit den Preisen von Lebensmitteln zu tun haben, inwiefern kann die ein Grund für gestiegene Preise bei Lebensmitteln sein oder dafür herhalten, was ja hier bei der entsprechenden Werbung suggeriert werden soll? Continue reading

Aaaaargh! :( Düüüp….. düüüüp… mein Aldi ist jetzt verdüüüüppt! :(

Jetzt, wo seit letzten Montag mein Aldi Nord (Hamburg, Nähe Thadenstrasse/ K(l)eine Freiheit, St.Pauli) auch verdüppt ist, kann ich endlich nachvollziehen, warum so viele Aldi Südler immer sagten, seit ihr Aldi verdüppt sei, ginge alles viel schneller, sie kämen jetzt mit dem einräumen der bereits abgerechneten Waren auch nicht mehr hinterher – denn jetzt ging es mir genauso. Continue reading