Fotos vom Hafenrundgang (13. Mai 2009)

So, meine Fotos vom Projekt „Normalgewichtserwandern“ vom 13. Mai sind nun auch online, dabei Fotos von Steinwerder in Höhe Alter Elbtunnel bis zur Großen Elbstraße, also vornehmlich klassische Hafenmotive. Zu sehen entweder bei Flickr oder Ipernity.
Was es an dem Tag zu Essen gab, erzähl ich aber lieber nicht, das Essen bei Großmüttern verträgt sich leider nicht mit dem angestrebtem Ziel. Aber lecker wars trotzdem. 😉

Lebensumstellung

Die Geschichte, wie eine Jacke, die ich unbedingt haben wollte, und die mir trotz Spezialgrößenanpassung dann doch nicht passte, meinen Lebensstil umzustellen vermochte

Gemüse
Daraus wurde letztlich dann eine äusserst leckere Gemüsepfanne. 🙂
Dazu gabs nen in Stückchen geschnittenes Minutensteak. Und nun kommt der "Clou": Gewürzt wurde das ganze ausschließlich mit „Laos“ (von Wankwai).

Laos ist der malaiische Name für Galgantwurzel.
"In der südostasiatischen Küche ist Laos ein dominierendes Gewürz, sein Geruch ähnelt dem von Ingwer, sein Geschmack ist brennend würzig.
In Indonesien wird Laos für Fischgerichte und Meeresfrüchte sowie für würzige Gemüsespeisen verwendet.

Für jemanden, der sich bis vor einigen Wochen mehr oder weniger nur von Fertiggerichten, denen die ein oder andere frische Zutat „beigemischt“ wurde, ernährt hat, ist es eine ziemlich spannende Erfahrung, dass Gemüse einen hervorragenden Eigengeschmack besitzt. 😉
Nein, das ist übertrieben, aber es war bisher so, dass mir Gemüse in seiner ursprünglichen Form immer seltsam nüchtern vorkam, sicherlich ein Umstand der bisherigen Glutamatschwemme in dem, was ich so in mich reingestopft hatte. Ich Idiot habe ja sogar damals, ich ich mir solcherlei Gemüsepfannen gemacht habe, noch Glutamat dazu gemacht, ich Honk *mitdemkopfaufdietischplatteschlag*
Einfach, weil das die Industrie ja auch so gemacht hat, und es musste ja irgendeinen Grund haben, warum das überall drinne war, und gehörte also da genauso rein, wie in nahezu jedem Lebensmittel Zucker gehörte.
Ich sollte es eigentlich besser gewusst haben, weil ich ne Ausbildung in der Lebensmittelindustrie absolviert hatte, und insofern ziemlich genau wusste, was die einzelnen Zutaten bewirken und vor allem, weswegen die eingesetzt wurden- ich hatte es verdrängt, wie ich so vieles in den letzten 10, 15 Jahren verdrängt hatte. (mehr …)

Internetfilterung, wie sie die Regierung will

Suche mal bei Microsoft Life Search nach „Strumpfhose„. Es werden also nicht nur Kinderpornos weggefiltert, sondern auch Strumpfhosen…
Wenn es das ist, was die Regierung mit ihrem tollen Stoppschild erreichen möchte, ist das auch nur noch ein weiterer Punkt, um auf den vorhergehenden Beitrag hinzuweisen…
Zensur

Braucht noch jemand ein Stoppschild?

zeichnemit.de

Empire St. Pauli

Empire St. Pauli

Empire St. Pauli

Storchen-Cam

Auf hamburg.nabu.de/ gibt es eine Storchen – Cam, welche zwei Störche im Hamburger Umland (Kirchwerder Hausdeich) bei der Aufzucht zeigt. Das Bild wird alle 10 Sekunden aktualisiert.

DNA-Massentest: Aus Zeugen werden Beschuldigte

Die ungewöhnliche Ermittlungsaktion der Rüsselsheimer Kriminalpolizei, die mit DNA-Proben bei rund 200 Männern einen vor 19 Jahren geschehenen Mord aufklären will, sind in eine neue Phase getreten: Während es bisher freiwillige Aufrufe zur Entnahme von Speichelproben gab, standen Anfang der Woche zwei Beamte mit Durchsuchungsbefehl und einer Androhung der Festnahme wegen des Verdachtes des Mordes bei einem Mann in Klein-Gerau vor der Tür.

Grund: Er hatte die freiwillige Abgabe einer Speichelprobe verweigert. So wird aus jemand, der seine Bürgerrechte wahren möchte mal eben ein Tatverdächtiger in einem Mordfall, der als solcher auch bezeichnet wird, so werden Bürgerrechte ausgehöhlt…

Gentrification auf St. Pauli

Gentrification, also das Umwandeln, das „aufhübschen“ eines kompletten Stadtteils für ein zahlungskräftigeres Klientel, ist kein neues Problem. Die auf we-make-the-city.com/stpauli2009.pdf herunterladbare Broschüre, welche beim letzten Heimspiel auch verteilt wurde, liefert einen ersten Einblick in diese Thematik.
Auf gruenzug-altona.de geht es um ein neues derartiges Projekt – einem Rasen-Boulevard vom Fischmarkt bis zum Holstenbahnhof, dem auch vorhandene Parkanlagen weichen sollen.

Party – Wochenende abseits vom Hafengedröhne

Neben dem kommerziellem Fress-Fest am Hafen gibt es kommendes Wochenende noch zahlreiche alternative Möglichkeiten, wie man Spaß mit netter Musik haben kann: Zum einen rund um die Hafentreppe, unter anderem mit folgenden Acts:

Zum anderen findet am Sonntag ab 14 Uhr im Schanzenpark wieder ne nette Elektroparty statt…
Hingehen und Spaß haben, und den Hafengeburtstag links liegen lassen!

Diskussion im Bundestag wie bei Monty Pythons

LOL, achtet mal auf die Zwischenrufe bei einer Bundestagsdiskussion zum Thema „Stoppschilder vor kinderpronografischen Seiten„, hatten ein bischen was von Monty Pythons… 😉
Dr. Hans-Peter Uhl (CDU/CSU): Herr Präsident! Meine verehrten Kolleginnen und Kollegen! Wer immer zu diesem Thema spricht…
(…)
Im Internet sehen wir entsetzliche, unbeschreibliche Bilder einer ganz abscheulichen Tat.

(Christel Humme [SPD]: Ich nicht!)

Wir wollen jetzt und sofort in Deutschland mit einer entsprechenden Vereinbarung Erfahrungen sammeln.
Frau Zypries, ich möchte nicht, dass Sie jetzt beifällig nicken. Ich möchte, dass Sie sich an Ihren Brief von vor zwei Wochen erinnern,

(Caren Marks [SPD]: Das ist anmaßend! Wie sind Sie den drauf?)

in dem Sie schreiben – ich habe den Brief hier -, dass Sie diesen Weg für falsch, für rechtswidrig, ja für verfassungswidrig halten.

(Jerzy Montag [Bündnis 90/Die Grünen]: Da ist viel Wahres dran!)

Meine Damen und Herren, bitte erinnern Sie sich an die Väter des Grundgesetzes.

(Caren Marks [SPD]: Es gab auch Mütter!)

Stellen Sie sich einmal vor, die Väter

(Caren Marks [SPD]: Und Mütter!)

(mehr …)