Letzte Aktualisierungen Seite 3067 Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Kiezkicker 03:36 am 20. December 2006 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , ,   

    Nach nur 24 Jahren Planungszeit… 

    Vorher - Nachher- Bild vom Südkurveneingang Millerntorstadion
    Weitere Fotos hier

    …ging es gestern dann wirklich los: Der FC St. Pauli bekommt ein neues Stadion, oder zumindest eine neue Tribüne. 😉
    Morgen kommt dann die eigentliche Südkurve dran, ich gehe davon aus, dass von der in drei Tagen nichts mehr vorhanden ist- ich werds weiter beobachten.
    Ich habe seit gut 10 Jahren die Mailadresse stadionbau at kiezkicker dot de – und hielt es nie für möglich, dass ich so sentimental sein könnte, wenn es dann wirklich losgeht- das war bisher immer nur ein running gag… Stadionbau, klar.. am Millerntor, beim FC St. Pauli, LOL, guter Witz…
    Und gestern gings dann tatsächlich los.

     
  • Kiezkicker 21:32 am 14. December 2006 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , ,   

    Ich habe heute geduscht! 

    Und rasiert habe ich mich auch! Extra für den SPD- Spitze Beck. Und das schönste: Ich habe dadurch sogar die Binnenkonjunktur angekurbelt. Aber zugegeben, es fiel mir schwer, grade das mit dem duschen. (mehr …)

     
    • Anonymous 22:34 am 5. Mai 2007 permalink | Antwort

      So ein Quatsch!

    • Kiezkicker 07:57 am 7. Mai 2007 permalink | Antwort

      Wie, glaubst du nicht?! Ich habe an dem Tag wirklich geduscht und mir die Zähne geputzt, das kannst du doch nicht einfach so als Quatsch diffamieren, kannst du doch nicht…

  • Kiezkicker 10:07 am 5. December 2006 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , ,   

    Wie unsozial darf die SPD werden? 

    Nachdem letzte Woche darüber diskutiert wurde, wie sozial die CDU werden dürfe, muß natürlich nun darüber gesprochen werden, wie unsozial die SPD werden darf: Und der SPD-Vorsitzende Kurt Beck prescht da gleich ein ganzes Stück im Bestreben, noch unsozialer zu werden vor, indem er laut tagesschau.de folgendes fordert:

    Es ist Zeit für eine Lohnpolitik, die den Arbeitnehmern angemessene Lohnerhöhungen zubilligt. Jetzt müssen wir anständige Lohnanteile haben, weil wir damit auch die Binnenkonjunktur stützen und den Menschen wieder mehr Handlungsfähigkeit und Anerkennung geben

    (mehr …)

     
  • Kiezkicker 21:14 am 4. December 2006 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , Mehrwertsteuer,   

    Mehrwertsteuererhöhung: Aldi Nord verkauft seine Kunden für dumm 

    Moin, war es nicht so, dass Werbung mit Selbstverständlichkeiten in Deutschland nicht erlaubt ist („Unser Trinkwasser – ab sofort auch als Durstlöscher verwendbar!“)?
    Wie kommt es dann, dass bspw. Aldi Nord damit werben kann, dass ihre Lebensmittel (und nur um die geht es in deren Werbung, die einem beim Aufrufen von aldi-essen.de penetrant über den Browserschirm flattert) auch 2007, trotz der Mehrwertsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent nicht teurer werden würden?! Oder anders gefragt, was soll diese Mehrwertsteuererhöhung mit den Preisen von Lebensmitteln zu tun haben, inwiefern kann die ein Grund für gestiegene Preise bei Lebensmitteln sein oder dafür herhalten, was ja hier bei der entsprechenden Werbung suggeriert werden soll? (mehr …)

     
    • Bensil Norm 22:56 am 6. Dezember 2006 permalink | Antwort

      Merkel verarscht uns,Politiker verarschen uns
      warum nicht Konzerne?
      Bis 2050 soll die Bevölkerrung auf 2 Mrd reduziert sein.
      Was glaubt Ihr?Weshalb werden wir verarscht?Ganz einfach damit wir stille halten wenn das Messer unsere Kehlen durschneiden,damit wir ruhig sind wenn unsere Kinder von der Elite bei einer Sektparty gefickt werden.
      Der Hollocaust im WK2 ist ein Witz zu dem was mit uns bald passieren wird.
      Mensch werde endlich wach!!!!!!!!!!!
      Und wehre Dich!

    • Kiezkicker 21:57 am 8. Dezember 2006 permalink | Antwort

      Ich möchte mich von dem vorhergehenden Kommentar in aller Form distanzieren.

    • Bensil Norm 19:21 am 2. April 2007 permalink | Antwort

      Drastisch..
      es besteht schon ein Unterschied eine Wahrheit gut oder schlecht zu verkaufen.
      Ich habe etwas schlecht verkauft.
      Doch um das Drastische bis ins Detail erklärt habe ,müsste ich Seiten füllen.Sehe ich mir heute mein Komentar an so denke ich „das es ein wenig nach „Bild“-schlagzeile aussieht“..aber ich lass es mal so stehen.
      Denn jeder der den Weg verfolgt das zu wissen was war ist , bedient sich moderner Medien,geht mal raus…schaut in den Himmel…und zählt mal alles zusammen was passiert …wertfrei und einfach objektiv
      müssen doch dann Fragen gestellt werden ob ein solches Horrorszenario nicht wirklich sein kann?
      Weshalb sollte man immer grundsätzlich das „fieseste“ausschliessen wenn etwas nicht stimmt? Dinge welche im ersten Blick unglaublich zu sein scheinen müssen nicht unbedingt unreal sein.
      Doch hoffe ich trotzdem das es mein erster Komentar einfach nur Fantasie ist und bleibt.
      Bensil Norm

    • Kiezkicker 22:17 am 2. April 2007 permalink | Antwort

      Nö, das hat mit Bildschlagzeile oder schlechter Ausdrucksweise nichts zu tun, ob man neoliberale Politik mit Faschismus gleichsetzt oder es auch nur damit zu vergleichen meint.

    • Bernd 12:54 am 17. Januar 2008 permalink | Antwort

      ich möchte auf meinen Artikel über die Methodik der Ermittlung der Preissteigerung hinweisen. Es wäre nützlich, aus meiner Sicht, wenn Ihr euch dieses Themas auch annehmen würdet, weil hier recht viel Unsinn betrieben wird!

      Artikel: http://www.deutschland-debatte.de/2008/01/17/preissteigerung-2007/.

      Danke!

  • Kiezkicker 18:33 am 3. December 2006 permalink | Antwort  

    Arbeiten am Seitendesign 

    Moin, ich arbeite gerade am Stylesheet (und habe offline gerade keinen Webserver installiert). Sollten daher einige Dinge seltsam aussehen – Textfarbe entspricht exakt der Hintergrundfarbe etc. – entschuldigt das bitte und probiert es später nochmal… Je nachdem, wie schnell ich den entsprechenden Fehler finde, reicht u.U. auch schon ein Reload. Oder versucht, den Text zu markieren, den ihr lesen wollt… Oder so. 😉
    Desweiteren wird an der ein oder anderen Seitenfunktionalität herumgewerkelt, was zeitweilig sicherlich auch zu einer etwas unerwarteten Funktionsweise führen wird.

    Und ja, die Texte werden danach besser lesbar sein! Hoffe ich. 😀 Und nein, der schwarze Seitehintergrund kommt nicht weg, ich möchte meine eigene Webseite auch weiterhin in einem dunklen Zimmer aufrufen können, ohne direkt zu erblinden und das Gefühl zu haben, in eine Sonne zu blicken…

     
    • mkorsakov 12:02 am 16. Dezember 2006 permalink | Antwort

      Vielleicht findest Du dann den – hm – Bug, der Opera (9.x) dazu veranlasst, den ‚vorherige Artikel‘-Link einfach nicht anklicken zu können. Scheint irgendwiewo in den Untiefen des (alten) Kubrikdesigns zu liegen, weil auf anderen ähnlich ausgerüsteten Seiten tut es nämlich auch nicht (bzw. nur über Umwege).

    • Kiezkicker 19:32 am 16. Dezember 2006 permalink | Antwort

      Hm, das klingt spannend… Unter Debian geht es mit Opera 9.02 nämlich problemlos – und eigentlich ist das ja auch ein völlig normaler Link, der sich durch nichts von anderen unterscheidet. Geht es denn, wenn du die jeweilige Artikel- Headline anwählst? Ich werde gleich mal Windows hochbooten und schauen, ob ich da einen passenden Opera zum testen zur Verfügung habe.
      Hach, ich liebe solche Browserbugs… der IE stürzte übrigens direkt ab, als ich bei der Headline (h2) den ersten Buchstaben mittels CSS in eine andere Fontfamily und ein bischen größer setzen wollte (also genau das, was ich auf der Artikelübersichtsseite nun mit dem ersten Buchstaben im p- Tag auch mache- der Fehler tritt nur bei Headlines auf).

      Muss aber generell mal sehen, bin im Moment unschlüssig, ob ich mein vorhandenes Theme nur modifiziere oder von einem neuen komplett neu aufzubauen beginne.

      Achja: Ich weiss nicht, ob die anderen Themes, die hier auswählbar sind, auch vom kubickr abstammen- sonst versuch die doch mal?

      Aber allgemein: Strange….

    • Kiezkicker 20:18 am 16. Dezember 2006 permalink | Antwort

      Opera 9.01 unter Win2000 stelle ich auch kein Problem fest, nen win98 werde ich aber nicht auftreiben können…

    • mkorsakov 13:53 am 31. Dezember 2006 permalink | Antwort

      Und wo wir gerade so schön dabei sind: kannst Du diese fürchterlichen Snap-Previews wieder abstellen?
      Guten Rutsch ;-]

    • Kiezkicker 23:33 am 31. Dezember 2006 permalink | Antwort

      😉 Nö. Selbermachen, wenns nicht gefällt, ich wusste, dass vermutlich ein Hinweis auf das Essay kommt, das es dann aber so schnell kommt, hätte ich wiederum aber nicht erwartet… 😉
      Eigenwilligerweise schreibe ich mein Blog zunächst einmal für mich selbst, ich finde das gut. Das Essay ist sicherlich diskussionswert, aber Priorität hat erstmal die Farbe hier. Und und soooo viele externe Links, dass es stören könnte, setze ich ja nun auch wieder nicht. Beim Schockwellenreiter oder auf heise könnte das natürlich etwas stören, stimmt schon… Naja, mal schauen, vielleicht fliegt das Teil auch wieder raus, wenn es mich selbst irgendwann mal stören sollte. :o)

  • Kiezkicker 00:15 am 29. November 2006 permalink | Antwort
    Tags: , , , , Pong, ,   

    35 Jahre Pong – die Mutter aller PC-Spiele 

    Am 29. November 1972 veröffentlichte Atari sein PONG, bei dem es darum geht, sich einen damals noch quadratischen Spielball mit einem Schläger (eine waagerechte Linie ;)) gegenseitig so zuzuspielen, dass sein Gegenüber diesen nicht mehr erreichen konnte und ins Aus flog. Heute gibt es davon diverse an aktuelle Rechnerfähigkeiten angepasste Remakes, die wegen oder trotz des Remakes immernoch einen Heidenspass machen! Eine Bildergalerie zum Thema Pong bei der WELT

    Dennoch favorisiere ich Breakoutvarianten – meine momentane Lieblingsversion ist zur Zeit briquolo, ein 3D – Breakoutclone, sowie lbreakout2, eine klassischere Breakoutvariante.

     
  • Kiezkicker 05:48 am 26. November 2006 permalink | Antwort
    Tags: , Eis, , , , ,   

    Immernoch Sommer 

    Am 16. NovemberSummer in winter II fragte ich noch nach, ob es auch andere ungewöhnlich finden, dass es 16 Grad Celsius seien. Hätte ich gewusst, dass das auch in der nächsten Zeit der Normalzustand gewesen wäre, hätte ich es nicht getan. Mitlerweile gewöhne ich mich dran, die Leute Ende November im Strassencafe sitzen zu sehen, und ihnen beim Eisessen zuzuschauen… Aber 15 Grad am 25.November, abends um kurz nach 22 Uhr, laden ja irgendwie auch dazu ein, nicht etwa eine Schneeballschlacht zu machen, sondern Eis essen zu gehen…

     
  • Kiezkicker 18:24 am 24. November 2006 permalink | Antwort
    Tags: , ,   

    Zurück in die Zukunft 

    Erinnert sich noch jemand an DIE Filmtrilogie der 80ger? An „Zurück in die Zukunft / Back to the future“ 1 bis 3, an DocBrown, der DeLorean- Zeitmaschine, an Marty McFly? Wenn ja, und wenn euch dieser genial gemachte SF – Film auch heute noch begeistert, dann seid ihr auf http://www.zidz.com goldrichtig, einer Fanseite, die wirklich keine Fragen mehr offenlässt…

     
    • Jörg 18:33 am 14. Januar 2007 permalink | Antwort

      …wer lieber beim Blog-Format bleiben will, darf natürlich zum Thema „Zurück in die Zukunft“ auch beim
      Hill Valley Blog
      vorbeischauen 😉

  • Kiezkicker 11:00 am 22. November 2006 permalink | Antwort
    Tags: , ,   

    Windows XP Prof. mit 8 MHz und 18 MB Ram 

    Laut einem Versuch bootet Windows XP Professional hoch, sobald mindestens eine 8 MHz-CPU und 18 MB RAM verfügbar sind. Bei geringeren Werten verweigert es dann allerdings laut eines Artikels auf winhistory.de seinen Dienst. Sogar im Internet surfen soll mit so einem System möglich sein, jedenfalls wenn einem eine Bootdauer von 30 Minuten nicht stören.

     
  • Kiezkicker 10:21 am 22. November 2006 permalink | Antwort
    Tags: , ,   

    Katze bringt Hunde-Babys zur Welt 

    Hehe, was hat denn die Berliner Zeitung zu dieser Ente geritten? In Vererbungslehre haben sie jedenfalls nicht aufgepasst, als sie ihren Artikel schreiben, nach dem eine Katze Hundewelpen „ausgebrütet“ haben soll…

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + Esc
Abbrechen