Erster Tag beim 1-EUR – Job

Habe heute 4 Rechner aufgeschraubt, gereinigt, zugeschraubt und testweise eingeschaltet. Arbeitsaufwand: Insgesamt 1 Stunde.
Die restlichen 6 Stunden habe ich einen Windowsdesktop ohne irgendwelche Software angeschaut, denn mehr gab es nicht zu tun. Anwesenheitspflicht beim 1-EUR- Job sind halt sieben Stunden…
Internet? Braucht man nicht, wozu auch, könnte man sich ja ein wenig die gähnende Langeweile beim rumsitzen vertreiben…

Ja, so motiviert man Arbeitslose für den Wiedereintritt in den ersten Arbeitsmarkt… OK, nur noch 10 Monate.
Morgen nehm ich mir ne Debian-DVD mit – da sind dann wenigstens ein paar mehr Spiele drauf, ich kann pinball.exe, minecell.exe und Konsorten nicht mehr sehen… – und bearbeite bei der Gelegenheit mit Gimp gleich mal nen paar Fotos, um die Zeit totzuschlagen. Vermutlich schaue ich mir auch mal das Framework Typo3 an, code ein wenig an der ein oder anderen Webseite herum – kurzum, mache genau dasselbe, was ich auch zuhause machen könnte – dort allerdings mit einem leckeren Kaffee auf dem Schreibtisch (denn das ist hier nicht erlaubt…).
*gähn*

Leave a comment

0 Comments.

Leave a Reply


[ Ctrl + Enter ]


%d Bloggern gefällt das: