Rostock am Millerntor, aber ohne Bier?

1. August 2001 | Von | Kategorie: Offizielles

Gerüchten zufolge (Radio, 90,3?) wird das Rostockspiel am Millerntor stattfinden. Es wird aber kein Bierausschank stattfinden (jedenfalls nicht richtig). Weiteres, sobald ich weiteres weiß…

4 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. MoPo schreibt dazu noch, daß das Kartenkontingent der Rostocker von ürsprüglich 2270 auf 1800 verringert wurde.
    Angeblich 220 Ordner und 600 Grüne sollen im Einsatz sein.
    Hinzu kommen einige bauliche Maßnahmen im Südkurvenbereich.
    Und: kein Alkohol im Bier. Schluck ! Danke Hertha!

  2. Wenn’s helfen würde, wäre das ja OK. Ich kann durchaus mal einen Spieltag ohne Pils auskommen, nur das alleine wird das Problem nicht lösen. Das erhöhte Polizei-Aufgebot tuts da schon eher. Allerdings auch nur, wenn diesmal kompetentere Leute am Start sind.

  3. Es ist doch schon traurig das sich 18000 Fans ein schönes FUSSBALLSPIEL durch so ein paar Arsclöcher aus Rostock / Berlin / Stellingen / Blühender Osten kaputt machen lassen.Ob Ich nun im Stadion ein „Vollbier“ oder „AOL lightbier“ trinke ist eigentlich egal aber mit dem Gefühl einem gewaltbereiten Mop gegenüberzustehen wird mir schlecht.Man hat ja gesehen wie schnell die Affen über dem Spielertunnel waren….Meiner Meinung nach ist hier die GASTMANNSCHAFT gefragt,wie kommen die HOOLS an die KARTEN ??

  4. Ich kann ja nachvollziehen, dass Maßnahmen erforderlich sind – auch das leckere Pils gehört leider dazu – aber die paar Pils die im Stadion von einem einzelnen getrunken werden machen den Kohl nicht fett… Da wird vorher doch schon genug gekübelt um im Stadion hemmungsloser zu sein – Alkoholkontrolle am Eingang wäre dann das konsequenteste. Aber ich will es nicht beschreien. Ansonsten wäre das Stadion wohl nur halb gefüllt… 😉 Danke Ihr achsotollen Herthaner 🙁

Schreibe einen Kommentar