Uns reicht’s – Irgendwann ist Schluss mit lustig!

8. Dezember 2002 | Von | Kategorie: Aktionen

0:4, 1:4, 0:6, 2:4, 1:4, 0:2, 1:2, 1:2, 2:3, 0:1 und 1:2 – 11 Niederlagen und die Hinrunde ist noch gar nicht vorbei! Das sie verlieren, okay, dass regt mich noch gar nicht mal so auf. Schon eher das, WIE sie verlieren : KEIN Kampf, KEIN WILLE und KEIN Aufbäumen. Bestes Beispiel: Die 1:2 – Heimpleite gegen den KSC!

Wenn sich dann noch einige Spieler beschweren, dass sie ausgepfiffen wurden, reißt mir die Hutschnurr. Da kommt Mr. X her und sagt einen Fernsehreporter, er verstehe es nicht, dass die Fans ihre Mannschaft auspfeiffen. Wie hätten doch gar nicht so schlecht gespielt. Mindestens die Hälfte der Niederlage müssen sich die Fans selber zu zetteln. Ich habe echt gedacht ich höre nicht richtig.

Da schreit man sich 90 Minuten die Kehle aus dem Hals und dann sowas. Die Leute kommen am nächsten Tag ohne Stimme und mit schlechter Laune zur Arbeit oder in die Schule und die Schuldigen können nicht verstehen warum!

Ich bin es satt, dass ich mich teilweise so von denen verarschen lassen muss (ich glaube man merkt mir an, wie sauer ich bin) und deshalb mein Aufruf an alle St.Pauli – Fans die auch gegen Aachen wieder ins Stadion gehen:
FAN-PROTEST muss durchgezogen werden und zwar knallhart, damit die Jungs begreifen, dass wir das nicht mehr sehen wollen.

Also, am Freitag (19 Uhr) oder Sonntag (12 Uhr) bitte ich euch alle, sowie im Namen einiger Fanclubs, dass ihr die ersten 10 (!!!) Minuten des Spiel eure Anfeuerungsversuche zurückstellt und die Jungs in einer Geisterkulisse spielen lasst. Keiner fängt mit Schlachtrufen an. Erst wenn die 10 ersten Spielminuten um sind, könnt ihr anfangen.

Wir wären euch sehr dankbar, wenn ihr das hinbekomen würdet. Ihr wollt doch alle, dass die Zeiten besser werden und so müssen wir auch unseren Jungs zeigen:

UNS REICHT’S – IRGENDWANN IST SCHLUSS MIT LUSTIG!

PS: Ich persönlich würde nämlich auch gerne nächstes Jahr wieder nach Burghausen fahren und nicht nach Verl oder Aue!

7 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Hi Ananymous,
    das sehe ich genauso. Ich kann es nicht begreifen, dass solche Sprüche aus der Mannschaft kommen. Die spielen doch auch um ihren Arbeitsplatz.
    Alles sehr komisch. So ein Gefühl hatte ich damals nicht, als es um den Abstieg in die 3. Liga ging.
    10 min. Ruhe tut gut.
    Gruss, Thomas Kreidner

  2. ich denke mal das die Mannschaft die immer auf den Platz steht keine Mannschaft mehr ist! fragt nur was da für 11.Männer auf dem Platz sind????? und diese Mannschaft muss endlich begreiffen das wir die schnauze voll haben!!!!! denn wir gehen (fast) jedes spiel hin und feuern die Mannschaft an und die spielen noch schlechter als die A-Jugend! obwohl die schon besser sind 😀 naja die 10min stille im Stadion ist ne gute idee ich bin auf jedenfall dabei und die Mannschaft müsste nach Leistung bezahlt werden!!! naja das wars auch!!!

    Gruß Andre!!!

  3. An Andre und Thomas. Hier ist der Verfasser des Textes, Christian Wunder. Cool, das ihr dabei seid. Wenn ihr helfen wollt, versucht doch auch noch andere Leute damit reinzuziehen…. gebt das auf anderen Seiten von Fanclubs etc bekannt wäre euch sehr dankbar! Gruß christian

  4. ist doch kein Problem was tut man nich für den Verein ich sag es bzw. schreib es noch weiter christian You´ll Never Walk Alone!!

    Gruß Andre

  5. wieso nur 10minuten ruhe? angebrachter waeren ja wohl volle 90min!!! oder noch besser: sich den scheiss einfach gar nicht mehr angucken! wenn die dann vor 1000leuten ihren grottenkick zeigen kann ein diverser herr patschinski ja noch mal mit den reportern ueber die fans reden… aber die aktion ist gut, ich hoffe ihr zieht das durch, ich kann leider nicht mitmachen, wohn in duesseldorf…

  6. Wäre wohl nicht schlecht den Jungs auch endlich mal von Fanseite den Kopf zu waschen, denn auf Trainer und Betreuer hören diese Diven ja anscheinend nicht mehr! Ich versuche mich immer wieder in die Köpfe derjenigen Spieler zu versetzen, die regelmäßig nicht ansatzweise kämpfen, schaffe es aber nicht! Wie kann man bei derartigr Unterstützung durch eine Fußballbegeisterte Meute (also uns) denn nicht kämpfen?
    Die Parallele ist zwar peinlich, aber die Fans unseres ungeliebten Nachbarn haben ja viel früher angefangen ihren Jungs die Meinung zu sagen (schreien) – sogar nach Siegen!
    Ich bin dabei, wenn es ums Schweigen geht! Walk on!

    Psybob

  7. so Christian jetzt hab ich die schnauze voll nach der leisten gegen Aachen werde ich kein Schritt mehr ins Stadion wagen denn sowas müssen wir uns net antun ich hab die schnauze voll und könnte schreiein naja was solls es kann nur noch besser werden in der Rückrunde naja bis dann!!!!

    Gruß Andre

Schreibe einen Kommentar