Kategorie: Aktionen

Fanprotest, Demos und sowas…

Do., 28. Januar 2021 / Museum
Di., 26. Januar 2021 / Politik, Termine

Auch dieses Jahr findet der internationale Holocaust-Gedenktag am 27.01. statt, aufgrund der Corona-Pandemie jedoch als Online-Veranstaltung: Zoom https://zoom.us/j/5363594448 (Meeting-ID: 536 359 4448).
Solltet Ihr am Südkurvenvorplatz am Denkmal Blumen, Kränze oder ähnliches niederlegen wollen, tut das bitte möglichst vor 16 Uhr, wird dann abends für alle gefilmt.

Vortrags-Programm

  • Anna von Villiez mit „Im ‚Roten Hamburg‘ war alles nicht so schlimm? Antisemitismus in Hamburg von der Jahrhundertwoche bis 1945“
  • Patrick Gensing mit „Sündenböcke und Verschwörungen – Antisemitismus bei Corona-Leugnern“
Teilen
Di., 6. Oktober 2020 / Museum

Der „andere Fußball“ beim „etwas anderen Verein“: „100 Jahre Arbeiterfußball – 125 Jahre Arbeitersport“ ist das Motto der neuen Sonderausstellung, die das FC St. Pauli-Museum am Millerntor ab dem 22. Oktober 2020 in Hamburg zeigt.
Besucher*innen erwartet eine Reise in ein fast vergessenes Sport-Universum – und ganz nebenbei die Aufklärung eines weit verbreiteten Missverständnisses über den FC St. Pauli.

„Der FC St. Pauli wird gern als Arbeiterverein bezeichnet“, so Christoph Nagel, Vorstandsmitglied des Betreibervereins 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. und Kurator der aktuellen Dauerausstellung Kiezbeben 2.0. „Das trifft in dieser Form aber nicht zu: Zwar haben im FC St. Pauli viele Arbeiterinnen und Arbeiter Sport getrieben, und noch mehr waren im Publikum. Zur Arbeitersportbewegung gehörten die „Kiezkicker“ jedoch nicht“.

Teilen
Fr., 31. Juli 2020 / Offizielles, Politik

Der FC St. Pauli, die organisierte Fanszene und der Fanladen St. Pauli haben ein gemeinsames Positionspapier verfasst, in dem Reformen im deutschen Profifußball gefordert werden.
Die strukturellen Probleme des Systems wurden nicht durch die Corona-Pandemie verursacht, sondern treten vor diesem Hintergrund nur umso deutlicher zutage. Dass viele Vereine in dieser Krise in existenzielle Nöte geraten sind, muss eine Warnung sein und gleichzeitig Anlass für umfassende Veränderungen. Unkontrollierte Geldzuflüsse in das System Profifußball lösen die bestehenden Probleme nicht, sondern sind vielmehr in vielen Fällen ursächlich dafür.

Darüber hinaus zeigt sich in der Krise einmal mehr der Vertrauensverlust des Sports bei Fans und Öffentlichkeit, die ihm in seiner professionellen Ausprägung häufig auch zu Recht mit Argwohn und Skepsis begegnen. Das ist nicht nur durch die oftmals fehlende „Bodenhaftung“ zu erklären, sondern auch durch den Umstand, dass die Fans als diejenigen, die den Sport mit Leben und Bedeutung füllen und letztlich auch die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolgs darstellen, von echter Teilhabe und Mitbestimmung in aller Regel ausgeschlossen sind.

Daher setzt sich der FC St. Pauli gemeinsam mit seiner organisierten Fanszene dafür ein, einen fairen Wettbewerb und nachhaltiges Wirtschaften im deutschen Profifußball zu implementieren und ebenso zur Grundlage des gemeinsamen Handelns in der DFL zu machen wie auch eine transparente demokratische Kultur, die den Fans einen festen Platz am Tisch einräumt.

Teilen
So., 26. Juli 2020 / Aktionen

Liebe Mitglieder des FC St. Pauli von 1910 e.V., liebe Freund*innen des Vereins,
wir sind auf Eure Mithilfe angewiesen. Als Verein stellen wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung, Toleranz und Respekt sind wichtige Eckpfeiler in unserem Miteinander.

Nun wollen wir einen weiteren Schritt gehen und es schaffen, dass die gesellschaftliche Vielfalt sich auch in unseren Gremien und Führungspositionen wiederfindet. Die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen stellt hierbei einen wichtigen Baustein dar. Diversität hat viele Facetten, die wichtig sind. In dieser Umfrage wollen wir uns ausgehend von dem Beschluss der Mitgliederversammlung 2019 auf das Thema Geschlechtergerechtigkeit fokussieren.

Wir freuen uns daher sehr, wenn Ihr an unserer Umfrage teilnehmt. Der Fragebogen umfasst bis zu 22 Fragen und die Beantwortung wird etwa 10-15 Minuten in Anspruch nehmen. Bei Rückfragen zu diesem Fragebogen erreicht Ihr uns über die Mailadresse agdiversitaet@fcstpauli.com. Eure Rückmeldungen zu diesem Thema könnt Ihr gerne auch an die

Geschäftsstelle (z. Hden. Reyk Sonnenschein, Harald-Stender-Platz 1, 20359 Hamburg)

senden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Eure AG Diversität

Teilen
Do., 2. Juli 2020 / Politik

Flyer mit Infos (stehen auch bei usp alle im Fließtext)
Flyer: USP
USP lädt seit vielen Jahren zu den Heimspielen Geflüchtete in die Südkurve ein. Da es aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie gerade etwas schwierig ist, weiterhin Kontakt zu den entsprechenden Personen zu halten, und dennoch dürfen diese gerade jetzt nicht vergessen werden (wie von der Bundesregierung gerade der Fall – die koppelt nämlich sämtliche Corona-Familienhilfen (Kinderbonus-Zahlungen etc.) daran, dass diese Familien im vergangenen Jahr bereits mindestens einen Monat lang Kindergeld etc. bezogen haben – wovon Flüchtlinge allerdings laut der Linken ausgeschlossen sind.

Gesammelt werden:

  • Spielzeug, gerne auch Sandspielzeug
  • Fahrräder
  • Hygieneartikel (neu und ungeöffnet!)
  • Wörterbücher Deutsch-Persisch oder Deutsch-Arabisch

Die Spendenabgabe findet zwischen 12 und 19 Uhr statt und ist Corona-bedingt als Walk/Drive-Through organisiert. Achtet auf den Mindestabstand und tragt beim abgeben eurer Spende bitte einen Mund-Nasen-Schutz. Der Zugang mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß ist nur über die Budapester Straße möglich.
Lest euch bitte auch alle weiteren Hinweise zur Spendensammlung direkt im USP-Blog durch.

Teilen

Spiele

21.09.2020 20:30
Bochum
Bochum
27.09.2020 13:30
Heidenheim
Heidenheim
02.10.2020 18:30
Sandhausen
Sandhausen
19.10.2020 20:30
Nürnberg
Nürnberg
24.10.2020 13:00
Darmstadt
Darmstadt
30.10.2020 18:30
Vorstadt
Vorstadt
08.11.2020 13:30
Karlsruhe
Karlsruhe
21.11.2020 13:00
Paderborn
Paderborn
27.11.2020 18:30
Osnabrück
Osnabrück

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 VfL B. 23 43 - 23 20 45
2 Kiel 23 37 - 21 16 45
3 Fürth 23 45 - 27 18 43
4 hsv 23 48 - 29 19 42
5 KSC 23 37 - 30 7 39
6 FCH 23 35 - 31 4 36
7 F95 23 34 - 32 2 36
8 hsv96 23 35 - 27 8 34
9 Aue 23 31 - 31 0 32
10 SCP 23 28 - 27 1 31
11 FCSP 23 37 - 40 -3 31
12 Jahn 23 25 - 29 -4 29
13 1. FCN 23 29 - 34 -5 27
14 D98 23 34 - 40 -6 25
15 Osnab. 23 22 - 37 -15 22
16 Sandh. 23 28 - 44 -16 21
17 BTSV 23 21 - 43 -22 21
18 Kickers 23 25 - 49 -24 15