Buccanneers veranstalten Footballcamp

Die Jugendteams der Bucs haben sich in ihren Ligen etabliert. Ihre Gegner mussten erkennen, dass mit den Freibeutern vom FC St. Pauli nicht zu spaßen ist. Um noch mehr Jugendliche an den American Football heran zu führen, veranstalten die Bucs am 29. Juni 2003, in der Zeit von 11.00 bis 14.00, auf den Hockeywiesen hinter der AOL-Arena ihr erstes „BUCS-CAMP“. Ziel ist es, Interessierten erste Eindrücke vom American Football zu vermitteln.

Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren sind eingeladen mit den Teams der Bucs zu trainieren und zu erfahren, was es für sie bedeutet, den goldenen Helm der Freibeuter zu tragen. Die Coaches um Headcoach Campino Milligan werden die Fitness, Kraft und Schnelligkeit testen. In einem zweitem „BUCS-CAMP“ nach den Sommerferien können interessierte Jugendliche zusammen mit den Teammitgliedern um einen der begehrten Plätze für das im Herbst geplante Trainingslager auf Rügen kämpfen. Wer also neugierig ist, sollte sich am Sonntag mit Sportbekleidung auf den Hockeywiesen einfinden.

Hamburg, den 26. Juni 2003
FC St. Pauli -Buccaneers-

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

29.04.2022 18:30
Nürnberg
Nürnberg
07.05.2022 20:30
Schalke
Schalke
15.05.2022 15:30
Düsseldorf
Düsseldorf

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 S04 34 72 - 44 28 65
2 SVW 34 65 - 43 22 63
3 hsv 34 67 - 35 32 60
4 D98 34 71 - 46 25 60
5 FCSP 34 61 - 46 15 57
6 FCH 34 43 - 45 -2 52
7 SCP 34 56 - 44 12 51
8 1. FCN 34 49 - 49 0 51
9 Kiel 34 46 - 54 -8 45
10 F95 34 45 - 42 3 44
11 hsv96 34 35 - 49 -14 42
12 KSC 34 54 - 55 -1 41
13 Rostock 34 41 - 52 -11 41
14 Sandh. 34 42 - 54 -12 41
15 Jahn 34 50 - 51 -1 40
16 SGD 34 33 - 46 -13 32
17 Aue 34 32 - 72 -40 26
18 Ingolstadt 34 30 - 65 -35 21