Offene Medienzensur in Hamburg

Im TV: Blauer Bildhintergrund. Durchscrollender Text: „Der offene Kanal Hamburg hat seinen Sendebetrieb eingestellt.“
Im Radio: “ „. Nichts, nichtmal rauschen.
„Hamburger Mediengesetz verabschiedet! In ihrer Sitzung am 26. Juni 2003 hat die Hamburgische Bürgerschaft das neue Hamburger Mediengesetz verabschiedet. Damit muss der Offene Kanal zum 1. Juli 2003 sein Hörfunk- und TV-Programm einstellen.“
Das dürfte damit auch das Ende von 44Beine – dem Fanmagazin von und mit dem FC St.Pauli sein, was dort in regelmäßigen Abständen über den Äther ging.

Offenkundig war es dem Hamburger Senat ein Dorn im Auge, dass sowohl im Fernsehen als auch im Radio frei berichtet werden konnte, ohne eine Möglichkeit, die dort gemachten Aussagen zu zensieren – wie es seit mindestens einem halben Jahr mit sämtlichen Demonstrationen im Innenstadtbereich erfolgt, welche entweder direkt verboten, oder aber in menschenleere Strassenzüge ausserhalb der Innenstadt verdrängt werden.

Zukünftig – ab 2004 – „darf“ ein „Bürger- und Ausbildungskanal“ in die entstandene Lücke treten, der – natürlich völlig unabhängig von wirtschaftlichen oder politischen Interessen – von der „Hamburg Media School“ (HMS) verantwortet wird.
So geht also eine seit 15 Jahren bestehende Medienkultur in Hamburg flöten.

Auf der Homepage des Offenen Kanal Hamburg findet sich eine umfangreiche Pressehistory zu diesem Thema (jedenfalls, bis auch diese abgeschaltet wird).

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

03.02.2024 13:00
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
10.02.2024 13:00
Magdeburg
1. FC Magdeburg
18.02.2024 13:30
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
23.02.2024 18:30
Holstein
Holstein Kiel
01.03.2024 18:30
Schalke
FC Schalke 04

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 23 43 - 22 21 48 WWVWW
2 Holstein Kiel 23 44 - 32 12 42 VUWWV
3 Vorstadt 23 46 - 33 13 41 VWVUW
4 SpVgg Greuther Fürth 23 36 - 29 7 38 WVVVW
5 Hannover 96 23 43 - 31 12 37 WWWWV
6 SC Paderborn 07 23 36 - 38 -2 37 UWWVW
7 Fortuna Düsseldorf 23 48 - 32 16 36 VVUUW
8 Hertha BSC Berlin 23 43 - 37 6 33 VVWWU
9 Karlsruher SC 23 44 - 40 4 32 WUVUW
10 SV 07 Elversberg 23 35 - 37 -2 32 VWUWV
11 1. FC Magdeburg 23 38 - 33 5 30 VUWVW
12 1. FC Nürnberg 23 32 - 42 -10 30 VUUUV
13 SV Wehen Wiesbaden 23 26 - 30 -4 27 WUUVV
14 FC Schalke 04 23 34 - 45 -11 26 VWVWV
15 Eintracht Braunschweig 23 22 - 35 -13 24 WVWVU
16 1. FC Kaiserslautern 23 35 - 48 -13 22 WVVUV
17 F.C. Hansa Rostock 23 22 - 38 -16 22 WVUUV
18 VfL Osnabrück 23 20 - 45 -25 15 UUUVW