Lizenzbedingung des DFB: 974.000 Euro Liquiditätsreserve

Mit Schreiben vom heutigen Tag hat der DFB dem FC St. Pauli mitgeteilt, dass für die Zulassung zur Regionalliga-Saison 2005/2006 eine Liquiditätsreserve in Höhe von 974.000 Euro zu hinterlegen ist. Diese Summe liegt im Rahmen der Erwartungen des Vereins. Ein Großteil des Betrages wird über die Einnahmen aus dem Verkauf der „Lebensdauer-Karten“ erbracht, deren Verkauf über Erwarten gut läuft. Eine darüber hinaus noch zu schließende Lücke wird in Zusammenarbeit mit den maßgeblichen Partnern des Vereins bis zum 10. Juni geschlossen.
Noch einmal zur Verdeutlichung: Die Liquiditätsreserve ist für den DFB die Gewähr, dass ein Verein eine Saison bis zum Saisonschluss bestreiten kann. Diese zu hinterlegende Liquiditätsreserve ist somit als eine Art von Sicherheit zu verstehen. Sie wird vom Verein ganz oder teilweise in den Etat der jeweiligen Saison eingerechnet und vom DFB in verabredeten Tranchen dem Verein wieder zur Verfügung gestellt.

Hamburg, den 30. Mai 2005
FC St. Pauli – Pressestelle

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

16.07.2022 13:00
Nürnberg
Nürnberg
23.07.2022 20:30
Hannover
Hannover

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 S04 34 72 - 44 28 65
2 SVW 34 65 - 43 22 63
3 hsv 34 67 - 35 32 60
4 D98 34 71 - 46 25 60
5 FCSP 34 61 - 46 15 57
6 FCH 34 43 - 45 -2 52
7 SCP 34 56 - 44 12 51
8 1. FCN 34 49 - 49 0 51
9 Kiel 34 46 - 54 -8 45
10 F95 34 45 - 42 3 44
11 hsv96 34 35 - 49 -14 42
12 KSC 34 54 - 55 -1 41
13 Rostock 34 41 - 52 -11 41
14 Sandh. 34 42 - 54 -12 41
15 Jahn 34 50 - 51 -1 40
16 SGD 34 33 - 46 -13 32
17 Aue 34 32 - 72 -40 26
18 Ingolstadt 34 30 - 65 -35 21