Meeske neuer Geschäftsführer

Michael Meeske wird neuer Geschäftsführer des FC St. Pauli. Der 33-Jährige übernimmt neben der Geschäftsführung der Vermarktung auch die Leitung der operativen Geschäftstätigkeit. Meeske wird Nachfolger von Frank Fechner, der den Verein zum 10. August auf eigenen Wunsch verlässt.
„Das ist eine interessante Herausforderung“, sagt der neue Geschäftführer. „Ich möchte den Konsolidierungs-Prozess des Vereins gern fortführen. Die Zusammenlegung der Aufgaben ist sicherlich ein weiterer Schritt in diese Richtung.“

Präsident Corny Littmann und Vizepräsident Marcus Schulz suchten gemeinsam nach der Ideallösung für die Nachfolge Fechners. Littmann: „Michael hat sehr gute Arbeit im Verein geleistet. Er ist ein qualitativ hochwertiger Mitarbeiter, der den Verein kennt. Wir trauen ihm diese Aufgabe bedenkenlos zu. Außerdem reduzieren wir so Verwaltung und Kosten. Wir passen uns der Regionalliga an.“

Auch im Bereich der Team-Betreuung gibt es Veränderungen. Christof Hawerkamp verlässt den Verein zum 31. Juli 2005. Seine Aufgaben werden auf mehrere Köpfe verteilt. Unter anderem wird Björn Schwarze sich intensiver um das Team kümmern.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

03.02.2024 13:00
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
10.02.2024 13:00
Magdeburg
1. FC Magdeburg
18.02.2024 13:30
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
23.02.2024 18:30
Holstein
Holstein Kiel
01.03.2024 18:30
Schalke
FC Schalke 04

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 23 43 - 22 21 48 WWVWW
2 Holstein Kiel 23 44 - 32 12 42 VUWWV
3 Vorstadt 23 46 - 33 13 41 VWVUW
4 SpVgg Greuther Fürth 23 36 - 29 7 38 WVVVW
5 Hannover 96 23 43 - 31 12 37 WWWWV
6 SC Paderborn 07 23 36 - 38 -2 37 UWWVW
7 Fortuna Düsseldorf 23 48 - 32 16 36 VVUUW
8 Hertha BSC Berlin 23 43 - 37 6 33 VVWWU
9 Karlsruher SC 23 44 - 40 4 32 WUVUW
10 SV 07 Elversberg 23 35 - 37 -2 32 VWUWV
11 1. FC Magdeburg 23 38 - 33 5 30 VUWVW
12 1. FC Nürnberg 23 32 - 42 -10 30 VUUUV
13 SV Wehen Wiesbaden 23 26 - 30 -4 27 WUUVV
14 FC Schalke 04 23 34 - 45 -11 26 VWVWV
15 Eintracht Braunschweig 23 22 - 35 -13 24 WVWVU
16 1. FC Kaiserslautern 23 35 - 48 -13 22 WVVUV
17 F.C. Hansa Rostock 23 22 - 38 -16 22 WVUUV
18 VfL Osnabrück 23 20 - 45 -25 15 UUUVW