Neuerungen zum Heimspiel gegen Lübeck

Die Südtribüne ist bereits den Baggern zum Opfer gefallen. Aus diesem Grund gibt es bereits zum Heimspiel am kommenden Sonnabend (17. Februar 2007, 14 Uhr) einige Neuerungen, die im Folgenen aufgelistet werden.

  • So können Besucher der Haupttribüne nur über den Eingang vom Vorplatz Südtribüne (Budapester Straße) ihre Plätze erreichen.
  • Auf der anderen Seite sind die Gästefans künftig im Norden (auf der Seite Haupttribüne) angesiedelt. Anhänger der auswärtigen Mannschaften gelangen ausschließlich über einen neu geschaffenen Eingang von der Feldstraße aus ins Stadion. Gästebusse finden ihren Platz nun auf dem ehemaligen Grandplatz an der Feldstraße. Lübecker, die mit dem Auto anreisen, werden gebeten von der Glacischaussee aus auf das Heiligengeistfeld zu fahren und ihre PKWs in der Nähe des Bunkers abzustellen.
  • Dauerkarteninhaber der Südkurve werden gebeten in die Blöcke G und H der Nordkurve zu gehen.
  • Dauerkarteninhaber des Blocks 7 der Haupttribüne müssen ihre Saisontickets gegen entsprechende Karten des Blocks 11 tauschen.

Außerdem ist die Partie gegen Lübeck als Sicherheitsspiel eingestuft worden. Im Stadion wird daher kein Vollbier ausgeschenkt.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

29.04.2022 18:30
Nürnberg
Nürnberg
07.05.2022 20:30
Schalke
Schalke
15.05.2022 15:30
Düsseldorf
Düsseldorf

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 S04 34 72 - 44 28 65
2 SVW 34 65 - 43 22 63
3 hsv 34 67 - 35 32 60
4 D98 34 71 - 46 25 60
5 FCSP 34 61 - 46 15 57
6 FCH 34 43 - 45 -2 52
7 SCP 34 56 - 44 12 51
8 1. FCN 34 49 - 49 0 51
9 Kiel 34 46 - 54 -8 45
10 F95 34 45 - 42 3 44
11 hsv96 34 35 - 49 -14 42
12 KSC 34 54 - 55 -1 41
13 Rostock 34 41 - 52 -11 41
14 Sandh. 34 42 - 54 -12 41
15 Jahn 34 50 - 51 -1 40
16 SGD 34 33 - 46 -13 32
17 Aue 34 32 - 72 -40 26
18 Ingolstadt 34 30 - 65 -35 21