Andreas Rettig verlässt den FC St. Pauli aus persönlichen Gründen zum 30. September 2019

Andreas Rettig wird seine Tätigkeit als kaufmännischer Geschäftsleiter beim FC St. Pauli aus persönlichen Gründen zum 30. September 2019 beenden und in seine Wahlheimat Köln zurückkehren.
Der 55-Jährige teilte dem Präsidium seine Entscheidung und die privaten Beweggründe, die zu dieser geführt haben, langfristig vorher mit. In den Gesprächen über den für beide Seiten bestmöglichen Ablauf vereinbarte man sich auf ein Ausscheiden Rettigs zum Ende des dritten Quartals 2019.

„Die Gespräche über Andreas‘ Ausscheiden waren freundschaftlich, respektvoll und zu jeder Zeit von weitsichtiger Planung für den FC St. Pauli geprägt. In Sachen Integrität und Loyalität dem Verein gegenüber sowie seiner Arbeit in den vergangenen knapp vier Jahren können wir nur den Hut ziehen. Danke, Andreas! Du wirst uns mit deiner professionellen Sicht fehlen, auch wenn wir einen freundschaftlichen Berater gewonnen haben!“, erklärt Präsident Oke Göttlich.
„Die Entscheidung, diesen großartigen Verein zu verlassen, ist mir unglaublich schwergefallen, aber es gibt „50+1″ private und persönliche Gründe für diesen Schritt. Bedanken möchte ich mich ausdrücklich beim Präsidium und dem Aufsichtsrat für die in jeder Hinsicht vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit denen wir in den letzten vier Jahren viele Dinge bewegen und umsetzen konnten. Ich werde bis zum 30. September an Bord bleiben und bis dahin meine ganze Kraft in die weitere, positive Entwicklung des Clubs stecken“, sagt Andreas Rettig.

„Der Zeitpunkt der Entscheidung fällt in eine Situation, in der der Verein wirtschaftlich wie tabellarisch solide aufgestellt ist. Dieses Präsidium steht seit seinem Amtsantritt und auch weiterhin für die Balance zwischen sportlicher Ambition und Wirtschaftlichkeit. Zum Start der neuen Saison werden wir über die Nachfolge von Andreas Rettig informieren“, erläutert Oke Göttlich abschließend das weitere Vorgehen.
Artikelbild: Eigenes Werk, ausgehend von einem Foto von „Kommentator64“ [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

26.04.2024 18:30
Hansa Rostock
F.C. Hansa Rostock
03.05.2024 18:30
Vorstadt
Vorstadt
12.05.2024 13:30
Osnabrück
VfL Osnabrück
19.05.2024 15:30
Wiesbaden
SV Wehen Wiesbaden

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 34 62 - 36 26 69 WWVWW
2 Holstein Kiel 34 65 - 39 26 68 WVWUW
3 Fortuna Düsseldorf 34 72 - 40 32 63 WUWUW
4 Vorstadt 34 64 - 44 20 58 VWWVW
5 Karlsruher SC 34 68 - 48 20 55 WWWVW
6 Hannover 96 34 59 - 44 15 52 VUWWV
7 SC Paderborn 07 34 54 - 54 0 52 WWVWW
8 SpVgg Greuther Fürth 34 50 - 49 1 50 VWUUW
9 Hertha BSC Berlin 34 69 - 59 10 48 VUVWV
10 FC Schalke 04 34 53 - 60 -7 43 UUWWV
11 SV 07 Elversberg 34 49 - 63 -14 43 UVWVV
12 1. FC Nürnberg 34 43 - 64 -21 40 VVVWV
13 1. FC Kaiserslautern 34 59 - 64 -5 39 UWWVW
14 1. FC Magdeburg 34 46 - 54 -8 38 WUVUV
15 Eintracht Braunschweig 34 37 - 53 -16 38 WVUWV
16 SV Wehen Wiesbaden 34 36 - 50 -14 32 UVVVV
17 F.C. Hansa Rostock 34 30 - 57 -27 31 VVVVV
18 VfL Osnabrück 34 31 - 69 -38 28 VUVVW