Auswärtsfahrt nach Dortmund

13. Februar 2002 | Von | Kategorie: Offizielles

Wir haben uns mehrere Stunden beraten und extra noch einmal eine Nacht drüber geschlafen. Die Entscheidung ist gefallen und wir werden es nicht jeden recht machen können aber so wie wir es jetzt entschieden haben können wir es für uns verantworten. Es geht jetzt erst einmal um den Zug nach Dortmund. Die generellen Änderungen und Neuerungen für Auswärtsfahrten allgemein werden wir mit den Delegierten der Fanclubs nach dem Gladbach-Spiel besprochen (evtl. steht diese Versammlung auch anderen Interessierten offen – das diskutieren wir noch).

Nachfolgend der Aushang, der am Samstag im Stadion hängen wird und als Anlage dem Ende der Woche rausgehenden Fanclub-Rundbrief.

Todesfall im Sonder-Entlastungszug aus Gelsenkirchen….
hätte es fast gegeben. Was ist nur mit den St.Pauli-Fans los? Im Zug aus Schalke wurde eine Verbindungsklappe zwischen zwei Waggons geöffnet, so dass ein St.Paulianer dort hineinstürzte und nur dank des beherzten Eingreifen eines Nachfolgenden nicht unter die Waggons geriet und „nur“ eine Rippenprellung erlitt.
Verrohung der Sitten, sexuelle Belästigung von weiblichen Mitfahrerinnen, Schlägereien untereinander, grobe Verunreinigungen und Beschädigungen in den letzten Sonderzügen und jetzt das.

Kein Miteinander unter Gleichgesinnten, sondern asoziales Verhalten, übermäßiger Alkoholkonsum und daraus resultierende verbale und physische Belästigungen gegeneinander.
So kann es nicht mehr weitergehen !!

– Fahrten wie nach Schalke soll es nie wieder geben und wir wollen und können nicht die Verantwortung für die Sicherheit aller MitfahrerInnen übernehmen, wenn das einfach so weiterläuft wie bisher.

– Der Sonderzug nach Dortmund sollte storniert werden. Leider ist es aufgrund der hohen Stornierungskosten nicht möglich. Deshalb werden wir den kleinstmöglichen Zug mit 400 Mitfahrerinnen durchführen.

– Die Ideen, die wir für künftige Auswärtsfahrten entwickelt haben und noch entwickeln wollen, sind für den Dortmund-Sonderzug zeitlich nicht mehr durchführbar.

– Wir haben uns lange Gedanken gemacht, wie wir diesen Sonderzug nach Dortmund dennoch durchführen und dafür auch die Verantwortung übernehmen können. Deshalb wird es für diesen Zug einmalig kein offizielles Vorbestellungsrecht für Fanclubs und keine nachbestellten Waggons geben, sondern wir haben uns, durch ihr tadelloses und verantwortungsvolles Verhalten bekannte Fangruppen angesprochen, von denen wir erwarten, dass der Zug auch ohne die noch zu beschliessenden Änderungen durchführbar ist. Diese Auswahl war rein subjektiv und nicht gegen irgendjemanden gerichtet und sicherlich auch nicht vollständig oder vollkommen. Aber wie ihr sicher verstehen könnt, stehen wir für die Sicherheit der MitfahrerInnen gerade und können diese zur Zeit anderweitig scheinbar nicht garantieren.

– Für die späteren Fahrten bzw. Sonderzüge (Köln) wird es dann weitere Neuerungen/Änderungen geben, die wir am 24.2. bei der Fanclub- Delegiertenversammlung besprechen wollen.

– die restlichen Karten, die nicht vorreserviert werden, gehen in den freien Verkauf am Dienstag, 19.2.2002.

– wir werden mehr Ordner mitnehmen (20 Ordner für 7 Waggons statt 12 Ordner für 11 Waggons), dieses erhöht den Preis auf 40 Euro pro Person.

– weiterhin bieten wir ab sofort immer einen Waggon an, der für Nichtraucher und „Wenig“-Trinker ist. Das wird auch durch die Ordner kontrolliert, d.h. ein ruhigerer Waggon wird geschaffen.

In der Hoffnung, dass dieser Warnschuss von allen AuswärtsfahrerInnen gehört wird und in der Zukunft solche Szenen nicht mehr vorkommen.
Euer Fanladen-Team


Wie gesagt jedem konnten wir es nicht recht machen, diejenigen die bekanntlich mit Auto oder Kleinbus fahren, haben wir erst gar nicht angesprochen und wir sind mit dieser Regelung sicherlich auch angreifbar. Eine generelle Lösung hoffen wir am 24.2. mit euch zu erarbeiten. Eine Alternative war für uns nur die komplette Stornierung, nur wer soll das bezahlen?!

2 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. gut !!!

  2. HOi,

    hier ist der unbeliebte Schalker … aber ein Kolleche von euch besorgt mir extra karten für borussendreck gegen pauli. dann bin ich in eurer Kurve und werde mit euch gemeinsam die Borussen-front nieder machen.
    dat wird schööööön

Schreibe einen Kommentar