Der FC St. Pauli schließt langfristige Kooperation mit Stoke City ab

16. Juli 2017 | Von | Kategorie: Verträge

Als erster deutscher Profifußballverein geht der FC St. Pauli eine langfristige Kooperation mit einem englischen Premier League Club ein. Die Verantwortlichen einigten sich mit Stoke City auf eine intensive und langfristige Zusammenarbeit.
Geschäftsführer Andreas Rettig blickt erwartungsvoll auf die bevorstehende Kooperation: „Wir freuen uns, dass erstmalig ein Premier League Club eine Kooperation mit einem deutschen Verein eingegangen ist. In den vielen Gesprächen haben wir den Eindruck gewonnen, dass wir viele Dinge in der inhaltlichen Ausrichtung ähnlich bewerten. Wir versprechen uns im Sport einen Mehrwert durch Vorteile des weltweiten Scoutings von Stoke City, aber auch in Arbeitsweisen, Trainercoaching und Nachwuchsförderung. Hier wird Ewald Lienen die Kooperation federführend mit Leben füllen.“
Logo Stoke City 1863Auch Stoke Citys CEO Tony Scholes hat große Erwartungen an die Zusammenarbeit: „Wir schauen immer wieder, wie wir uns entwickeln können, sowohl im technischen Programm in Bezug auf Spieler- und Trainerentwicklung beziehungsweise Spielerverpflichtungen als auch in den Bereichen außerhalb des Rasens, in dem wir nach Möglichkeit mit anderen Fachleuten Wissen und Expertise austauschen. Durch die Partnerschaft mit St. Pauli werden wir in der Lage sein, beides zu tun. Wie unser Verein ist der FC St. Pauli vor Ort stark verwurzelt. Somit wird es zwangsläufig Dinge geben, die von beiden Vereinen ähnlich angegangen werden. Was das Fußballgeschäft angeht, hat der FC St. Pauli aber eine andere Herangehensweise, mit der er sich auf der ganzen Welt einen ganz besonderen Ruf erworben hat. Wir möchten daher dieses Wissen anzapfen, genauso wie der FC St. Pauli auch unser Wissen anzapfen möchte.“

Neben dem Sport werden auch die Bereiche Vermarktung, Merchandising und Medien in diese Kooperation eingebunden. Zum Auftakt und als sichtbares Zeichen der Kooperation bestreiten beide Mannschaft am 1. August um 18:30 Uhr im Millerntor-Stadion ein Freundschaftsspiel. Informationen zum Ticketverkauf folgen in Kürze.

Schreibe einen Kommentar