MENUMENU

Eingereichte Anträge zur Jahreshauptversammlung 2018

22. November 2018 | Von | Kategorie: Offizielles

Folgende Anträge wurden von dem Mitgliedern des FC St. Pauli fristgerecht für die Jahreshauptversammlung 2018 eingereicht (vollständige Antragstexte im weiteren Artikelverlauf, verlinkt ist hier jeweils das PDF):


Zeitnaher Bau einer zweiten Anzeigetafel (Eingang Geschäftsstelle: 07.11.2018)
Sehr geehrte Damen und Herren,
für die am 4. Dezember 2018 stattfindende ordentliche Mitgliederversammlung des FCSP bitten wir um Ergänzung des folgenden Punktes:

  • Zeitnaher Bau einer zweiten Anzeigetafel vis-a-vis der bestehenden Tafel (also zwischen Haupttribüne und Nordtribüne/Gästebereich) unter Einhaltung sämtlicher bau- und sicherheitstechnischer Anforderungen.

Nichtraucherschutz im Millerntor-Stadion (Eingang Geschäftsstelle: 19.11.2018)
Sehr geehrte Damen und Herren,
für die am 4.12.2018 stattfindende ordentliche Mitgliederversammlung des FC St. Pauli bitte ich um Aufnahme folgenden Tagesordnungspunktes:
Im Sinne eines sozial-verantwortlichen Nichtraucherschutzes für die Fans im Millerntor-Stadion stelle ich folgenden Antrag:

„Die Jahreshauptversammlung möge beschließen, daß der Verein zum Schutz der Nichtraucher im Millerntor-Stadion ein Rauchverbot einführt.“

Die ausführliche Begründung werde ich dann am Abend zur Mitgliederversammlung vortragen.


Keine Verträge mit Drittvermarktern (sog. TPO) (Eingang Geschäftsstelle: 20.11.2018)
Moin moin,
zum Tagesordnungspunkt 9 – Anträge – der MV im Dezember 2018 habe ich folgenden Punkt:

„Der FC St. Pauli geht keine Verträge mit Drittvermarktern, sog. „TPO“ ein. Dieses ist zwar schon von der FIFA verboten, könnte jedoch durch geschickte juristische Formulierungen umgangen werden.“

Bitte beziehen Sie in der MV Stellung zu Veröffentlichungen (im Original: „Veröffentlichenungen“) aus Football Leaks.
Ich möchte, dass mein Verein niemals in solche Schlagzeilen gerät.
Mit freundlichen Grüßen


Beitragsordnung NO1-Gelder (Eingang Geschäftsstelle: 20.11.2018)
Antrag an die Mitgliederversammlung am 4.12.2018
Änderung der Beitragsordnung – NO1-Gelder

Die Mitgliederversammlung möge beschließen, dass in der Beitragsordnung in § 9 f der dritte Satz gestrichen wird.
Begründung:
Dieser Satz legt fest, dass die NO1-Gelder nur für die Förderung der Jugendarbeit genutzt werden darf. Hierfür stehen im FC St. Pauli und externen Organisationen (z.B. Hamburger Sportjugend) mehrere weitere Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die letzten Jahre haben jedoch gezeigt, dass es im Bereich des Amateursports sehr viel schwieriger ist, Mittel für die Finanzierung von Reisen zu überregionalen bzw. nationalen und internationalen Reisen zu bekommen. Durch die angestrebte (im Original „anstrebte“) Änderung soll nun dem Amateurvorstand die Möglichkeit gegeben werden, auch hierfür Mittel zur Verfügung zu stellen. Im Kalenderjahr 2017 hatten die sogenannten NO1-Gelder ein Gesammtvolumen von rund 14.000,- Euro. Kriterien für die Vergabe dieser Mittel wurden vom Amateurvorstand in die Delegiertenversammlung eingebracht. Die Rückmeldungen werden aktuell eingearbeitet und eine finale Fassung von der Delegiertenversammlung verabschiedet.


Alle weiteren Infos zur MV erhaltet ihr hier

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. […] Anträge […]

Schreibe einen Kommentar