02.09.18: Seebrücke: Hamburg zum sicheren Hafen machen. 30 Min. nach Abpfiff vom Kölnspiel, Südkurvenvorplatz

Vom Fanclub-Sprecherrat kam gerade folgendes rein:
Großdemonstration der SEEBRÜCKE – Hamburg zum sicheren Hafen!
02. September 2018 // Eine halbe Stunde nach Abpfiff des FC St.Pauli-Heimspiels gegen den 1. FC Köln // Südkurvenvorplatz.


Demonstrierende, orange gekleidete Menschen mit Transparent "Hamburg zum sicheren Hafen machen"
Hamburg zum sicheren Hafen machen. Foto: Seebrücke Hamburg auf Facebook
Europa wird immer mehr zu einer Festung ausgebaut und schottet sich ab. Für viele Menschen – getrieben von Krieg, Folter, Hunger und Elend – bleibt nur noch der gefährliche Weg über das Mittelmeer, um in Europa Schutz zu suchen. Doch auch hier werden Grenzpatrouillen zur See massiv ausgeweitet, die Geflüchtete davon abhalten sollen auf das europäische Festland zu gelangen. Allein im Juni sind über 600 Menschen ertrunken. Gleichzeitig werden die Schiffe der zivilen Rettungsorganisationen am Auslaufen gehindert und ihre Crews kriminalisiert. Das Sterben im Mittelmeer geht so immer weiter, da viele Refugees auf nicht seetauglichen Schiffen verzweifelt versuchen das europäische Festland zu erreichen. Eine humanitäre Katastrophe, die es zu verhindern gilt!

In Hamburg werden aktuell Holzhäuser für Geflüchtete abgebaut und verkauft, während im Mittelmeer Menschen weiter ertrinken. Hamburg – „Das Tor zu Welt“ – muss ein sicherer Hafen werden! Das bedeutet: Der rot-grüne Senat muss dem Beispiel von Düsseldorf, Bonn und Köln folgen und sich zur Aufnahme weiterer Geflüchteten bereit erklären!

Wir schweigen nicht, zeigen Solidarität und fordern: Stoppt das Sterben im Mittelmeer! Hamburg wird sicherer Hafen für Gerettete!

Nach der Auftaktkundgebung an den Landungsbrücken führt die Route der Großdemonstration über die Budapester Straße, wo es auf Höhe des Millerntorstadions eine Zwischenkundgebung geben wird, so dass alle Fans eine halbe Stunde nach Abpfiff des Heimspiels gegen Köln (ca. 15:45 Uhr) vom Harald-Stender-Platz/Südkurvenvorplatz aus an der Demo teilnehmen können.

Wir rufen alle St.Pauli-Fans auf, sich der Demonstration anzuschließen und dann geht‘s #allezusammen auf zum Rathausmarkt!

Dieser Aufruf wird unterstützt von:
– Fanclubsprecherrat des FC St.Pauli
– G.A.S. St Pauli
– Gleiche Höhe
– Jolly Roger / Ballkult e.V.
– Zeckensalon
– Mir. 🙂
Facebook-Veranstaltung

Teilen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

27.01.2024 20:30
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
03.02.2024 13:00
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
10.02.2024 13:00
Magdeburg
1. FC Magdeburg
18.02.2024 13:30
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
23.02.2024 18:30
Holstein
Holstein Kiel

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 23 43 - 22 21 48 WWVWW
2 Holstein Kiel 23 44 - 32 12 42 VUWWV
3 Vorstadt 23 46 - 33 13 41 VWVUW
4 SpVgg Greuther Fürth 23 36 - 29 7 38 WVVVW
5 Hannover 96 23 43 - 31 12 37 WWWWV
6 SC Paderborn 07 23 36 - 38 -2 37 UWWVW
7 Fortuna Düsseldorf 23 48 - 32 16 36 VVUUW
8 Hertha BSC Berlin 23 43 - 37 6 33 VVWWU
9 Karlsruher SC 23 44 - 40 4 32 WUVUW
10 SV 07 Elversberg 23 35 - 37 -2 32 VWUWV
11 1. FC Magdeburg 23 38 - 33 5 30 VUWVW
12 1. FC Nürnberg 23 32 - 42 -10 30 VUUUV
13 SV Wehen Wiesbaden 23 26 - 30 -4 27 WUUVV
14 FC Schalke 04 23 34 - 45 -11 26 VWVWV
15 Eintracht Braunschweig 23 22 - 35 -13 24 WVWVU
16 1. FC Kaiserslautern 23 35 - 48 -13 22 WVVUV
17 F.C. Hansa Rostock 23 22 - 38 -16 22 WVUUV
18 VfL Osnabrück 23 20 - 45 -25 15 UUUVW