Christian Pothe als Vizepräsident zurückgetreten

Christian Pothe und der Aufsichtsrat des FC St. Pauli haben heute einvernehmlich eine Vereinbarung getroffen, auf deren Basis Christian Pothe mit sofortiger Wirkung als Vizepräsident des Vereins zurückgetreten ist. Zugleich endet der Dienstvertrag von Christian Pothe als Geschäftsführer der FC St. Pauli Beteiligungs GmbH mit dem Ablauf des heutigen Tages. Über die weiteren Inhalte der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart.

Es wird betont, dass Herrn Pothe, entgegen anderslautenden Medienberichten, keine Vorwürfe bezüglich eines Fehlverhaltens im Zusammenhang mit seinen Tätigkeiten als Vizepräsident des Vereins oder Geschäftsführer seiner Tochter- und Enkelgesellschaften gemacht werden. Die Trennung beruht vielmehr auf unterschiedlichen Vorstellungen über die zukünftige strategische Ausrichtung.

Herr Pothe ist seit 1986 in den verschiedensten Funktionen für den FC St. Pauli tätig gewesen und wird auch weiterhin Mitglied des Vereins bleiben.

Der FC St. Pauli bedankt sich sich für das jahrelange Engagement von Herrn Pothe und wünscht ihm auch weiterhin alles Gute.

Hamburg, den 04.Februar 2003
FC St.Pauli – Pressestelle

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

23.04.2022 20:30
Darmstadt
Darmstadt
29.04.2022 18:30
Nürnberg
Nürnberg
07.05.2022 20:30
Schalke
Schalke
15.05.2022 15:30
Düsseldorf
Düsseldorf

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 S04 34 72 - 44 28 65
2 SVW 34 65 - 43 22 63
3 hsv 34 67 - 35 32 60
4 D98 34 71 - 46 25 60
5 FCSP 34 61 - 46 15 57
6 FCH 34 43 - 45 -2 52
7 SCP 34 56 - 44 12 51
8 1. FCN 34 49 - 49 0 51
9 Kiel 34 46 - 54 -8 45
10 F95 34 45 - 42 3 44
11 hsv96 34 35 - 49 -14 42
12 KSC 34 54 - 55 -1 41
13 Rostock 34 41 - 52 -11 41
14 Sandh. 34 42 - 54 -12 41
15 Jahn 34 50 - 51 -1 40
16 SGD 34 33 - 46 -13 32
17 Aue 34 32 - 72 -40 26
18 Ingolstadt 34 30 - 65 -35 21