Stadion-Umbau: FC St. Pauli liegt voll im Zeitplan

Der FC St. Pauli befindet sich bei seinem Vorhaben der Südtribünen-Rekonstruktion voll im Zeitplan. Nachdem das Bezirksamt Mitte dem Hamburger Regionalligisten die Baugenehmigung für die Südtribüne erteilt hat, ist jetzt der entscheidende Schritte zur schnellen Realisierung des Vorhabens unternommen worden. Heute unterzeichneten Stadt und Verein den Nutzungs- sowie Zuwendungsvertrag. Beide Kontrakte wurden vom Aufsichtsrat des FC St. Pauli genehmigt.
Ebenfalls sicher: Die Holsten-Brauerei unterstützt den FC St. Pauli. Im ersten Bauabschnitt gibt die Carlsberg Gruppe eine Millionen Euro. Selbstverständlich wird am Millerntor weiter Astra ausgeschenkt. Der bereits endgültig ausgehandelte Vertrag soll noch in dieser Woche von beiden Seiten unterzeichnet werden. Präsident Corny Littmann: Wir sind nicht nur voll im Zeitplan, sondern haben jetzt auch die vertragliche Grundlage gelegt, zügig mit dem Bau beginnen zu können. Spätestens im März geht es los.

Schon zum Heimspiel gegen Lübeck (17. Februar, 14 Uhr) gibt es eine Neuerung: Der Umzug der Gäste-Fans in Nordkurve wird umgesetzt. Der Zugang erfolgt dann über einen neu geschaffenen Eingang über die Grandplätze hinter dem Millerntor-Stadion zur Feldstraße.
Stadion1
Stadion2
Stadion3

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

19.05.2024 15:30
Wiesbaden
SV Wehen Wiesbaden

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 34 62 - 36 26 69 WWVWW
2 Holstein Kiel 34 65 - 39 26 68 WVWUW
3 Fortuna Düsseldorf 34 72 - 40 32 63 WUWUW
4 Vorstadt 34 64 - 44 20 58 VWWVW
5 Karlsruher SC 34 68 - 48 20 55 WWWVW
6 Hannover 96 34 59 - 44 15 52 VUWWV
7 SC Paderborn 07 34 54 - 54 0 52 WWVWW
8 SpVgg Greuther Fürth 34 50 - 49 1 50 VWUUW
9 Hertha BSC Berlin 34 69 - 59 10 48 VUVWV
10 FC Schalke 04 34 53 - 60 -7 43 UUWWV
11 SV 07 Elversberg 34 49 - 63 -14 43 UVWVV
12 1. FC Nürnberg 34 43 - 64 -21 40 VVVWV
13 1. FC Kaiserslautern 34 59 - 64 -5 39 UWWVW
14 1. FC Magdeburg 34 46 - 54 -8 38 WUVUV
15 Eintracht Braunschweig 34 37 - 53 -16 38 WVUWV
16 SV Wehen Wiesbaden 34 36 - 50 -14 32 UVVVV
17 F.C. Hansa Rostock 34 30 - 57 -27 31 VVVVV
18 VfL Osnabrück 34 31 - 69 -38 28 VUVVW