Stefan Studer kehrt zurück

Ab dem 01. Januar 2009 wird Stefan Studer als Chefscout des FC St. Pauli tätig sein. In den 80er Jahren schnürte Studer für den FC St. Pauli die Fußballstiefel und absolvierte u. a. 101 Zweitliga-Spiele im braun-weißen Trikot. Der ehemalige Abwehrspieler schaffte mit den Kiezkickern in der Saison 1987/88 – u. a. mit André Trulsen als Mitspieler und Helmut Schulte als Trainer – den Weg in die 1. Bundesliga, verließ den Verein jedoch nach dem Aufstieg in Richtung Eintracht Frankfurt. Seine weiteren Stationen: SG Wattenscheid, Hannover 96 und Hansa Rostock, wo er zuletzt zunächst als Sportmanager und später als Scout tätig war.
FC St. Pauli-Sportchef Helmut Schulte freut sich:

Mit der Verpflichtung von Stefan Studer als Chefscout haben wir einen erfahrenen Mann für diese wichtige Position gewinnen können und machen dabei einen weiteren Schritt auf dem Weg, unsere Strukturen zu professionalisieren.

Stefan Studer zu seiner Rückkehr ans Millerntor:

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit den neuen, „alten“ Kollegen. Wir werden gemeinsam alles daran setzen, den Verein weiter nach vorne zu bringen. Es ist schön, nach 20 Jahren wieder hier zu sein.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

03.02.2024 13:00
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
10.02.2024 13:00
Magdeburg
1. FC Magdeburg
18.02.2024 13:30
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
23.02.2024 18:30
Holstein
Holstein Kiel
01.03.2024 18:30
Schalke
FC Schalke 04

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 23 43 - 22 21 48 WWVWW
2 Holstein Kiel 23 44 - 32 12 42 VUWWV
3 Vorstadt 23 46 - 33 13 41 VWVUW
4 SpVgg Greuther Fürth 23 36 - 29 7 38 WVVVW
5 Hannover 96 23 43 - 31 12 37 WWWWV
6 SC Paderborn 07 23 36 - 38 -2 37 UWWVW
7 Fortuna Düsseldorf 23 48 - 32 16 36 VVUUW
8 Hertha BSC Berlin 23 43 - 37 6 33 VVWWU
9 Karlsruher SC 23 44 - 40 4 32 WUVUW
10 SV 07 Elversberg 23 35 - 37 -2 32 VWUWV
11 1. FC Magdeburg 23 38 - 33 5 30 VUWVW
12 1. FC Nürnberg 23 32 - 42 -10 30 VUUUV
13 SV Wehen Wiesbaden 23 26 - 30 -4 27 WUUVV
14 FC Schalke 04 23 34 - 45 -11 26 VWVWV
15 Eintracht Braunschweig 23 22 - 35 -13 24 WVWVU
16 1. FC Kaiserslautern 23 35 - 48 -13 22 WVVUV
17 F.C. Hansa Rostock 23 22 - 38 -16 22 WVUUV
18 VfL Osnabrück 23 20 - 45 -25 15 UUUVW