Stefan Studer kehrt zurück

Ab dem 01. Januar 2009 wird Stefan Studer als Chefscout des FC St. Pauli tätig sein. In den 80er Jahren schnürte Studer für den FC St. Pauli die Fußballstiefel und absolvierte u. a. 101 Zweitliga-Spiele im braun-weißen Trikot. Der ehemalige Abwehrspieler schaffte mit den Kiezkickern in der Saison 1987/88 – u. a. mit André Trulsen als Mitspieler und Helmut Schulte als Trainer – den Weg in die 1. Bundesliga, verließ den Verein jedoch nach dem Aufstieg in Richtung Eintracht Frankfurt. Seine weiteren Stationen: SG Wattenscheid, Hannover 96 und Hansa Rostock, wo er zuletzt zunächst als Sportmanager und später als Scout tätig war.
FC St. Pauli-Sportchef Helmut Schulte freut sich:

Mit der Verpflichtung von Stefan Studer als Chefscout haben wir einen erfahrenen Mann für diese wichtige Position gewinnen können und machen dabei einen weiteren Schritt auf dem Weg, unsere Strukturen zu professionalisieren.

Stefan Studer zu seiner Rückkehr ans Millerntor:

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit den neuen, „alten“ Kollegen. Wir werden gemeinsam alles daran setzen, den Verein weiter nach vorne zu bringen. Es ist schön, nach 20 Jahren wieder hier zu sein.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

16.07.2022 13:00
Nürnberg
Nürnberg
23.07.2022 20:30
Hannover
Hannover

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 S04 34 72 - 44 28 65
2 SVW 34 65 - 43 22 63
3 hsv 34 67 - 35 32 60
4 D98 34 71 - 46 25 60
5 FCSP 34 61 - 46 15 57
6 FCH 34 43 - 45 -2 52
7 SCP 34 56 - 44 12 51
8 1. FCN 34 49 - 49 0 51
9 Kiel 34 46 - 54 -8 45
10 F95 34 45 - 42 3 44
11 hsv96 34 35 - 49 -14 42
12 KSC 34 54 - 55 -1 41
13 Rostock 34 41 - 52 -11 41
14 Sandh. 34 42 - 54 -12 41
15 Jahn 34 50 - 51 -1 40
16 SGD 34 33 - 46 -13 32
17 Aue 34 32 - 72 -40 26
18 Ingolstadt 34 30 - 65 -35 21