FC St. Pauli und Klaus Thomforde gehen vorerst getrennte Wege

Er war in den vergangenen Jahren mitverantwortlich für die Torhüterausbildung im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) beim FC St. Pauli. Nun endet die Zeit von Klaus Thomforde bei den Braun-Weißen. Berufliche und terminliche Gründe sind ausschlaggebend dafür, dass der Ex-Profi vorerst nicht mehr für die Kiezkicker tätig sein wird.

Portrait Klaus Thomforde
Klaus Thomforde im Sommer 2001.
Aufgrund des Jobs, seiner Tätigkeit beim DFB, mit dessen U21-Nationalmannschaft Thomforde derzeit bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro weilt und einem Engagement beim TSV Sasel bleibt zu wenig Zeit, um den Anforderungen im NLZ des FC St. Pauli vollumfänglich gerecht zu werden.

Roger Stilz, NLZ-Leiter bei den Braun-Weißen, bedauert die Entscheidung: „Klaus war stilprägend für unsere Torwartausbildung. Nicht nur die Nachwuchskeeper, sondern auch die Torwarttrainer konnten von seinem Wissen profitieren. Wir haben in konstruktiven Gesprächen in den vergangenen Wochen verschiedenste Möglichkeiten geprüft, konnten aber keine Lösung finden, die sowohl ihm als auch uns gerecht werden würde. Wir wünschen ihm nicht nur für Olympia, sondern auch zukünftig alles Gute, und bleiben in regelmäßigem Austausch. Wer weiß, was die Zukunft bringt.“


Und ansonsten gilt, was schon auf dem Netpirates- Schal von 2001 geschrieben steht – wobei der obere Teil bereits umgesetzt war, und der untere Teil als das, was es noch umzusetzen gilt anzusehen wae- lustigerweise ist bis auf eineinhalb Punkte inzwischen ja alles umgesetzt, Stadion wurde gebaut, entschuldet im Grunde (bis auf das Stadion) auch, fehlt nun also nur noch die Meisterschaft, lol:

Werdet Legenden - Netpirates - Schal
Mehr zur Schalgeschichte: auf ipernity.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

21.09.2020 20:30
Bochum
Bochum
27.09.2020 13:30
Heidenheim
Heidenheim
02.10.2020 18:30
Sandhausen
Sandhausen
19.10.2020 20:30
Nürnberg
Nürnberg
24.10.2020 13:00
Darmstadt
Darmstadt
30.10.2020 18:30
Vorstadt
Vorstadt
08.11.2020 13:30
Karlsruhe
Karlsruhe
21.11.2020 13:00
Paderborn
Paderborn
27.11.2020 18:30
Osnabrück
Osnabrück

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 VfL B. 32 62 - 37 25 63
2 Kiel 31 50 - 27 23 59
3 Fürth 32 62 - 40 22 58
4 hsv 32 65 - 41 24 55
5 F95 32 50 - 43 7 53
6 FCH 32 47 - 42 5 51
7 FCSP 32 50 - 51 -1 47
8 SCP 32 50 - 40 10 46
9 KSC 32 46 - 41 5 46
10 D98 32 55 - 52 3 45
11 Aue 32 42 - 49 -7 41
12 1. FCN 32 43 - 49 -6 40
13 hsv96 32 50 - 48 2 39
14 Jahn 31 32 - 45 -13 35
15 Sandh. 32 38 - 57 -19 31
16 BTSV 32 29 - 53 -24 31
17 Osnab. 32 31 - 54 -23 30
18 Kickers 32 34 - 67 -33 21