„PRO 15:30“ heißt jetzt „PRO FANS“ – dieser Name ist Programm!

Was sich schon lange andeutete, wurde gestern bei einem bundesweiten Treffen in Frankfurt endgültig beschlossen. Warum der Namenswechsel?
Es geht längst nicht mehr um die Erreichung einheitlicher Anstoßzeiten für die Bundesliga – dieses Ziel wurde zumindest in der 1. Liga weitgehend erreicht – sondern viel mehr um den Erhalt einer unabhängigen Fankultur.

Ureigenste Faninteressen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit und unserer Aktionen und genau so sollte es folgerichtig auch im Namen der Fanbewegung zu lesen sein:
„PRO FANS heißt PRO FANKULTUR!“

Immer mehr Fans sehen unsere gewachsene Fankultur durch die Entwicklungen im Profifußball drastisch gefährdet. Durch ständig neue Repressionen von Vereinen, Ordnungsdiensten und Polizei werden Freiräume für Fans immer weiter eingeschränkt. Man versucht, die aktivsten Fans aus den Stadien zu drängen bzw. zu kriminalisieren…
„PRO FANS heißt PRO AKTIVE FANS!“

Ehrliche Emotionen und authentische Stimmung im Stadion gibt es nur mit uns Fußballfans, nur mit uns wird der Fußball zum Kick für Millionen.
Wirkliche Fußballatmosphäre kommt von uns Fans selbst und kann nicht von Schreibtischen aus geplant werden…
„PRO FANS heißt PRO STIMMUNG im Stadion!“

Der DFB versucht nun mit dem Marketinginstrument „Fan Club der Nationalmannschaft“ selbst für Stimmung in den Stadien zu sorgen oder viel eher neue Einnahmequellen zu erschließen. Eine Vorgehensweise, die leider auch in den Chefetagen der Clubs weit verbreitet ist: der Fan wird nicht als mündiger Mitgestalter des Spektakels, als Teil des „Erlebnisses Fußball selbst“, sondern nur noch als leicht zu steuernder „Markenkunde“ betrachtet.
„PRO FANS heißt ? wenn Sie wollen ? also auch PRO STAMMKUNDE!“

Auch wenn man UNS gerne außen vor hätte ? wir sind mittendrin!
Sie werden es sehen.
PRO FANS ? Der Name ist Programm!

Die Faninitiative „PRO FANS“
Mehr Infos unter www.pro-fans.de

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

03.02.2024 13:00
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
10.02.2024 13:00
Magdeburg
1. FC Magdeburg
18.02.2024 13:30
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
23.02.2024 18:30
Holstein
Holstein Kiel
01.03.2024 18:30
Schalke
FC Schalke 04

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 24 44 - 25 19 48 WVWWV
2 Holstein Kiel 24 46 - 34 12 43 UWWVU
3 Vorstadt 24 47 - 35 12 41 WVUWV
4 Hannover 96 24 45 - 33 12 38 WWWVU
5 SpVgg Greuther Fürth 24 36 - 33 3 38 VVVWV
6 SC Paderborn 07 24 36 - 38 -2 38 WWVWU
7 Fortuna Düsseldorf 24 50 - 34 16 37 VUUWU
8 Karlsruher SC 24 48 - 40 8 35 UVUWW
9 Hertha BSC Berlin 24 45 - 39 6 34 VWWUU
10 1. FC Nürnberg 24 34 - 43 -9 33 UUUVW
11 SV 07 Elversberg 24 35 - 40 -5 32 WUWVV
12 1. FC Magdeburg 24 38 - 33 5 31 UWVWU
13 SV Wehen Wiesbaden 24 29 - 30 -1 30 UUVVW
14 FC Schalke 04 24 37 - 46 -9 29 WVWVW
15 1. FC Kaiserslautern 24 38 - 48 -10 25 VVUVW
16 Eintracht Braunschweig 24 23 - 37 -14 24 VWVUV
17 F.C. Hansa Rostock 24 22 - 41 -19 22 VUUVV
18 VfL Osnabrück 24 22 - 46 -24 18 UUVWW