Kategorie: Museum

Der För­der­ver­ein 1910 – Mu­se­um für den FC St. Pauli e.V. sam­melt Spen­den, Zu­schüs­se und sons­ti­ge Zu­wen­dun­gen zur Ein­rich­tung und Pfle­ge einer dau­er­haf­ten Aus­stel­lung, wei­te­rer Do­ku­men­ta­ti­ons­an­ge­bo­te und eines ent­spre­chen­den De­pots/Ar­chivs. Dar­über hin­aus in­for­miert er die Öf­fent­lich­keit im In- und Aus­land über die Ge­schich­te des FC St. Pauli und des Stadt­teils St. Pauli und sam­melt his­to­ri­sche Ge­gen­stän­de und his­to­ri­sches Wis­sen aus der Ge­schich­te des Ver­eins und – in Ab­stim­mung mit dem Sankt Pauli Mu­se­um e.V. und an­de­ren be­freun­de­ten Ein­rich­tun­gen – des Stadt­teils. http://www.1910-museum.de / http://www.facebook.com/1910eV

Fr., 27. Juni 2014 / Kiezhelden, Museum
Mi., 9. Oktober 2013 / Museum

Juchuh, mich könnt ihr nun nicht nur im richtigen Stadion bewundern (ihr kommt doch alle ins Stadion, um mich zu sehen, richtig?), nein, nun könnt ihr mein MiniMe auch noch im Miniatur – Millerntor-Stadion anschauen! 🙂
Ausgehend von einem Kommentar auf Facebook, den ich am 29. September schrieb, kontaktierte mich einer der Erbauer des Miniatur – Millerntor-Stadions, und wies mich darauf hin, dass zwar die Figuren-Bestellseite beim St. Paulimuseum noch nicht online sei, man aber schon jetzt seine eigene Minifigur für das Modellbaumillerntor ordern könne. Man solle hierbei entsprechend der Anleitung des Figurenprojektes vom MSV Duisburg vorgehen. Zu beachten sei lediglich, dass die Figurenerstellung für das Millerntor 30 EUR kosten würde, weil fünf EUR an das noch zu erstellende (reale) St. Pauli-Museum in der Gegengerade gehen würden, und man eine Dauerkarte auf einem echten Dauerkartenrohling vom FC St. Pauli mit seinem Wunschnamen vom Museum erhalten würde.
Weiterhin zu beachten sei (das gilt aber nur für die Sitzplätze im Ministadion), dass die realen Dauerkarteninhaber der entsprechenden Sitzplätze für ihren Mini-Sitzplatz eine Art Vorkaufsrecht erhalten sollen, da befindet man sich wohl noch in der Abklärung mit dem Museum, wie das umzusetzen ist. Stehplatzbesucher können ihre Figur allerdings schon jetzt im Modellbau-Millerntor auf ihren „Stammplatz“ stellen, um sich selbst dann, sobald das Museum für den FC St. Pauli endlich in der Gegengerade realisiert ist, zu bewundern (wenn es schon kein anderer tut, lol)- denn dort hin soll dieses Modellbau- Millerntorstadion nämlich letztendlich umziehen, sobald es fertig ist. Update 14:50 Uhr: Dort (und auf der Webseite) wird es dann auf Wunsch auch einen Eintrag auf einer Hall of Fame geben, auf der sich die im Modell enthaltenden Personen quasi als Unterstützer auflisten lassen können.

Das Projekt „Kiezkicker.de ins virtuelle Millerntor, auf das mich nie mehr jemand von meinem Stammplatz Mitte der Südkurve wegdrängeln möge“ setzte ich dann direkt mal in die Tat um, fertigte die entsprechenden Fotos an, überwies die 30 EUR und harrte der Dinge, die da kommen sollten- und sie kamen eineinhalb Tage nach meiner Bestellung hier an (also, zumindest die entsprechenden Fotos meiner Figur, die Dauerkarte geht sicherlich irgendwie gesammelt mit anderen beim Museum raus oder so). 🙂

Teilen
Mo., 16. September 2013 / Fanräume, Museum

Talk, Musik, Film, Lesungen, Performances, Kinderprogramm und „Musiker-Länderspiel Deutschland vs. England“: In Kooperation mit KIEZHELDEN, der sozialen Seite des FC St. Pauli, hat der gemeinnützige Förderverein 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. ein einzigartiges „Fest zum Reeperbahn Festival“ zwischen Fußball- und Popkultur auf die Beine gestellt.
Das Motto: „Alle reden über Fußball und Gewalt – WIR feiern Fußball und Liebe!“ Viele hochkarätige Gäste kommen eigens dafür ans Millerntor. Eintritt frei, Spende erwünscht!
Vom 26. bis zum 28.9. gibt es am Millerntor viele Premieren: Die legendäre Gegengerade verwandelt sich erstmals in eine vielfältige „Kulturlandschaft“ mit Live-Musik, Lesungen, Performances, Ausstellung und Kinderprogramm, u.a. mit Elektro-Blues-Virtuose Denis Jones aus Manchester, der DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig kommt in die Fanräume am Millerntor und spricht mit Fans, Thees Uhlmann zeigt, ob er nicht nur das Charten, sondern auch das Kicken beherrscht, Marius Ebbers diskutiert über Homophobie und Sexismus im Fußball und Oliver Rohrbeck („Die drei ???“) liest Fußball- Liebesgeschichten: Nur einige Highlights von „Fußball und Liebe – Drei magische Tage am Millerntor“. Das alles ehrenamtlich auf die Beine gestellt von den Aktiven von 1910 e.V. und weiteren Unterstützern.

Detaillierte Programmübersicht Fussball und Liebe als PDF oder im weiteren Verlauf des Artikels…

Teilen
Do., 18. Juli 2013 / Fanräume, Museum, Viva Con Agua

Wer am Millerntor seinen Pfandbecher statt am Getränkestand an einer der Viva con Agua-Sammelstellen abgibt, unterstützt damit gleich zwei gute Zwecke: Ab sofort teilen sich Viva con Agua (VcA) und 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. die Pfanderlöse zu je 50%!
Dass dabei einiges zusammenkommen kann, zeigen die Erfahrungen der letzten Spielzeit: Unglaubliche 22.555 Pfandbecher (Pfandwert: je 1,50 Euro) wurden 2012/13 in die Viva con Agua-Tonnen in der Haupttribüne, der Südkurve und der Gegengerade geworfen. Ein Becherstapel, der ineinandergestapelt satte 632 Meter hoch wäre- das entspricht zwei aufeinander gestellten Eiffeltürmen!
Die Millerntor-Pfanderlöse der letzten Spielzeit kamen zur Hälfte den mittlerweile fertiggestellten Fanräumen in der Gegengerade des Millerntor-Stadions zugute. Nun wandert diese „Pfandhälfte“ quasi in die direkte Nachbarschaft, denn direkt neben den Fanräumen soll das FC St. Pauli-Museum entstehen, dessen Ausstellung und Archiv der Förderverein 1910 e.V. einrichten und finanzieren will.

Teilen
Fr., 12. Juli 2013 / Museum

Der Förderverein 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. setzt sich in Zusammenarbeit mit dem FC St. Pauli für eine braun-weiße Pilgerstätte in der neuen Gegengerade ein. Beginnend mit der heutigen Saisoneröffnung gegen Beşiktaş J.K. auch mit prominenter Unterstützung aus der 1. Mannschaft: die neuen Museumspaten der Mannschaft sind zwei Spieler, die braun-weiße Geschichte geschrieben haben: Mannschaftskapitän Fabian Boll und Derbyheld Benedikt Pliquett. Der Keeper ist sogar schon seit November 2012 Mitglied im Museums-Förderverein 1910 e.V., und auch St. Pauli-Urgestein „Boller“ brauchte keinerlei Überredung, um das Patenamt zu übernehmen.

Teilen

Spiele

18-09-2020 18:30
Vorstadt
Vorstadt
Düsseldorf
Düsseldorf
18-09-2020 18:30
Regensburg
Regensburg
Nürnberg
Nürnberg
19-09-2020 13:00
Hannover
Hannover
Karlsruhe
Karlsruhe
19-09-2020 13:00
Sandhausen
Sandhausen
Darmstadt
Darmstadt
19-09-2020 13:00
Würzburg
Würzburg
Erzgebirge
Erzgebirge
20-09-2020 13:30
Heidenheim
Heidenheim
Braunschweig
Braunschweig
20-09-2020 13:30
Fürth
Fürth
Osnabrück
Osnabrück
20-09-2020 13:30
Holstein
Holstein
Paderborn
Paderborn
21-09-2020 20:30
Bochum
Bochum
St. Pauli

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 Kiel 4 5 - 1 4 10
2 hsv 3 7 - 4 3 9
3 Aue 3 6 - 2 4 7
4 hsv96 4 7 - 4 3 6
5 Jahn 4 4 - 3 1 6
6 Sandh. 4 4 - 6 -2 6
7 FCSP 4 8 - 7 1 5
8 Osnab. 3 3 - 2 1 5
9 1. FCN 4 6 - 6 0 5
10 VfL B. 4 4 - 4 0 5
11 D98 3 5 - 5 0 4
12 FCH 4 5 - 6 -1 4
13 F95 4 5 - 6 -1 4
14 SCP 4 4 - 5 -1 4
15 BTSV 4 3 - 7 -4 4
16 Fürth 4 4 - 5 -1 3
17 KSC 4 3 - 4 -1 3
18 Kickers 4 2 - 8 -6 1