SECURVITA löst Hauptsponsorvertrag mit dem FC St. Pauli

Die Retter-Welle für den FC St. Pauli wird immer größer. Dank der Unterstützung der Fans in der ganzen Welt, dank vielfältiger, kreativer Hilfsaktionen von Freunden und Sympathisanten des FC St. Pauli, ist die ?Kulturinstitution? vom Kiez vor der drohenden Zahlungsunfähigkeit bewahrt worden und hat jetzt die Lizenz für die Regionalliga gesichert. Dadurch ist auch Vertrauen der Wirtschaft in den Verein wieder hergestellt.

Die Vereinsführung kann nun ihre guten Kontakte einsetzen, finanzielle Großunterstützer und Sponsoren für ein Engagement beim FC St. Pauli zu gewinnen. In dieser Situation will SECURVITA dem Verein keine Steine in den Weg legen. ?Wir machen deshalb den Weg frei, dass der FC St. Pauli einen Vertrag mit einem neuen Hauptsponsor vereinbaren kann?, sagt SECURVITA-Sprecher Norbert Schnorbach.

Wir sind stolz darauf, dass wir als Hauptsponsor zwei Jahre lang auch in sehr schwierigen Zeiten zuverlässig den Verein unterstützt haben, der so viel Sympathie genießt. Nachdem die sportliche Talfahrt durchgestanden ist und die neue Vereinsführung das Ruder fest in der Hand hat, stellen wir den Verein von den bestehenden Vertragsverpflichtungen mit uns frei und lösen den alten Vertrag auf.

Wir haben dem Verein ein gutes Angebot gemacht zur Fortsetzung unseres Sponsorenvertrages in der kommenden Saison. Wenn in der jetzigen Welle der Hilfsbereitschaft Unternehmen auf den FC St. Pauli zukommen, die ihm als Sponsor noch deutlich mehr zahlen wollen, sollte der Verein dies unbedingt nutzen. Wir wünschen deshalb dem FC St. Pauli viel Glück und Verhandlungsgeschick bei der Vermarktung der ?teuersten Brust des Stadtteils?.

Die SECURVITA wird weiterhin mit ungeminderter Sympathie diesen liebenswertesten aller Vereine begleiten.

SECURVITA, Große Elbstraße 39, 22767 Hamburg
Tel. 040-3860800, Fax 040-38608090, presse@securvita.de, www.securvita.de

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

03.02.2024 13:00
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
10.02.2024 13:00
Magdeburg
1. FC Magdeburg
18.02.2024 13:30
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
23.02.2024 18:30
Holstein
Holstein Kiel
01.03.2024 18:30
Schalke
FC Schalke 04

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 23 43 - 22 21 48 WWVWW
2 Holstein Kiel 23 44 - 32 12 42 VUWWV
3 Vorstadt 23 46 - 33 13 41 VWVUW
4 SpVgg Greuther Fürth 23 36 - 29 7 38 WVVVW
5 Hannover 96 23 43 - 31 12 37 WWWWV
6 SC Paderborn 07 23 36 - 38 -2 37 UWWVW
7 Fortuna Düsseldorf 23 48 - 32 16 36 VVUUW
8 Hertha BSC Berlin 23 43 - 37 6 33 VVWWU
9 Karlsruher SC 23 44 - 40 4 32 WUVUW
10 SV 07 Elversberg 23 35 - 37 -2 32 VWUWV
11 1. FC Magdeburg 23 38 - 33 5 30 VUWVW
12 1. FC Nürnberg 23 32 - 42 -10 30 VUUUV
13 SV Wehen Wiesbaden 23 26 - 30 -4 27 WUUVV
14 FC Schalke 04 23 34 - 45 -11 26 VWVWV
15 Eintracht Braunschweig 23 22 - 35 -13 24 WVWVU
16 1. FC Kaiserslautern 23 35 - 48 -13 22 WVVUV
17 F.C. Hansa Rostock 23 22 - 38 -16 22 WVUUV
18 VfL Osnabrück 23 20 - 45 -25 15 UUUVW