Kartenumtausch und Ebay- Schwarzmarkt

Das Kartencenter des FC St. Pauli auf dem Heiligengeistfeld hatte gestern einen großen Andrang zu verzeichnen. Nach der Bekanntgabe, dass für die Heimspiele des Kiezklubs endlich wieder Einzeltickets in den freien Verkauf gehen, gingen innerhalb eines Tages mehr als 4.000 Karten über den Ladentisch. Auch der Zugriff auf das Internet-Portal „Showare“ war am Montag gewaltig.
Zur Erinnerung: Wer Karten im Internet-Portal Ebay zur Versteigerung anbietet, riskiert von Seiten des FC St. Pauli eine empfindliche Vertragsstrafe von bis zu 2.500 Euro und ein potenzielles Stadionverbot.

Fans, die sich auf einer Liste im Fanladen für eine Stehplatzkarte auf der neuen Südtribüne eingetragen haben, besitzen noch bis kommenden Freitag (30. November) die Option ihre aktuelle Dauerkarte im Ticketcenter des FC St. Pauli zu tauschen. Danach erlischt das Optionsrecht und die Karten gehen in den freien Verkauf.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

16.07.2022 13:00
Nürnberg
Nürnberg
23.07.2022 20:30
Hannover
Hannover

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 S04 34 72 - 44 28 65
2 SVW 34 65 - 43 22 63
3 hsv 34 67 - 35 32 60
4 D98 34 71 - 46 25 60
5 FCSP 34 61 - 46 15 57
6 FCH 34 43 - 45 -2 52
7 SCP 34 56 - 44 12 51
8 1. FCN 34 49 - 49 0 51
9 Kiel 34 46 - 54 -8 45
10 F95 34 45 - 42 3 44
11 hsv96 34 35 - 49 -14 42
12 KSC 34 54 - 55 -1 41
13 Rostock 34 41 - 52 -11 41
14 Sandh. 34 42 - 54 -12 41
15 Jahn 34 50 - 51 -1 40
16 SGD 34 33 - 46 -13 32
17 Aue 34 32 - 72 -40 26
18 Ingolstadt 34 30 - 65 -35 21