Monat: November 2013

Di., 26. November 2013 / Tickets
Mo., 25. November 2013 / Offizielles

Gelbe-Karten-König, beinharter Verteidiger, Mitglied der von Fans gewählten „Jahr100-Elf“ des FC St. Pauli – das alles und noch mehr war Walter Frosch. Jetzt hat ein großes St. Pauli-Herz aufgehört zu schlagen.

Teilen
Sa., 23. November 2013 / Topstory

Hmpf.
Eine der fünf Legenden, welche damals, nach einer länger andauernden Abstimmung auf den 2. Schal des Fanclubs The Netpirates gewählt wurde („Werdet Legenden“)- kurz bevor wir in Nürnberg dann aufstiegen- ist nun tatsächlich eine Legende geworden.. ;-(

Teilen
Mi., 6. November 2013 / Fanräume

Dass St.Pauli hinter den Flüchtlingen der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ steht ist nach dem Sandhausenspiel mehr als deutlich geworden. Trotzdem ist es nun wichtig, dass unser Engagement nicht abebbt. Aus diesem Grund rufen wir zum Spiel gegen Cottbus zu einem Alerta Actionday unter dem Motto „Refugees welcome“ auf. Macht das Thema an diesem Tag in der zweiten Halbzeit im Stadion präsent. Bringt Fahnen mit, malt Tapeten und stimmt Gesänge an.

Teilen
Mi., 6. November 2013 / Verträge

Der FC St. Pauli hat Cheftrainer Michael Frontzeck mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Diese Entscheidung trafen Präsidium und Sportdirektor Rachid Azzouzi in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat am späten Dienstagabend.
„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Aber Michael Frontzeck hat uns mitgeteilt, dass er nach Saisonende nicht mehr für den Verein tätig sein möchte, da wir seiner Forderung nach einer sofortigen Vertragsverlängerung nicht nachgekommen sind“, erklärte Präsident Stefan Orth.

„Wir haben einen Fahrplan vorgegeben, der Gespräche im Winter vorsah. Diesen hat Michael Frontzeck nicht akzeptiert. Wir wollten die Entwicklung der neuformierten Mannschaft abwarten und anschließend die Gespräche mit dem gesamten Trainerteam über den weiteren Weg führen. Unsere gegebenen Signale waren durchweg positiv. Daher haben uns Reaktion und Vorgehen von Michael Frontzeck sehr überrascht. Mit Blick auf die bevorstehenden Aufgaben und die nun beginnende Kaderplanung für die neue Saison sehen wir keine Grundlage mehr für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und haben uns zu dem Schritt entschlossen“, sagte Sportdirektor Rachid Azzouzi, der die Mannschaft über die Entwicklung am Mittwochmorgen informierte.

Die Mannschaft wird ab sofort vom bisherigen Co-Trainer Roland Vrabec betreut, der auch beim Heimspiel gegen Energie Cottbus als verantwortlicher Trainer auf der Bank sitzen wird.


Ich verweise diesbezüglich mal auf „Nun sind sie komplett durchgeknallt„.

Teilen
Mi., 6. November 2013 / Kolumne, Topstory

Ja, was geht? Ich wache gerade auf, werfe einen Blick in meine Twitter – Timeline, und das, was ich dann als erstes erblicke, ganz oben, sind Zitate aus einer Pressekonferenz beim FC St. Pauli, welche die sofortige Trainerentlassung zum Thema hat. Ja, häh, was denn nun kaputt?!? Bin ich wirklich schon wach, oder schlafe ich noch (schlecht)? Der FC St. Pauli steht sportlich klasse da, warum soll da dann der Trainer entlassen werden?!?

Teilen

Spiele

16.03.2024 13:00
Nürnberg
1. FC Nürnberg
31.03.2024 13:30
Paderborn
SC Paderborn 07
06.04.2024 20:30
Karlsruhe
Karlsruher SC
14.04.2024 13:30
SV Elversberg
SV 07 Elversberg
21.04.2024 13:30
Hannover
Hannover 96

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 28 51 - 28 23 57 VWWWV
2 Holstein Kiel 28 55 - 34 21 55 UWWWW
3 Fortuna Düsseldorf 28 61 - 35 26 49 UWWWW
4 Vorstadt 28 53 - 39 14 48 VVWUW
5 Hannover 96 28 51 - 36 15 44 UUUWU
6 Hertha BSC Berlin 29 60 - 48 12 44 VWUWW
7 Karlsruher SC 28 57 - 42 15 42 WVWUW
8 SpVgg Greuther Fürth 29 40 - 42 -2 42 VVUVW
9 SC Paderborn 07 28 43 - 48 -5 39 UUVVV
10 1. FC Nürnberg 28 38 - 52 -14 37 WWVUV
11 SV 07 Elversberg 28 39 - 48 -9 36 VWVVU
12 1. FC Magdeburg 28 38 - 44 -6 32 UVVVU
13 FC Schalke 04 28 43 - 55 -12 32 WUVUU
14 SV Wehen Wiesbaden 28 31 - 38 -7 31 WUVVV
15 F.C. Hansa Rostock 29 27 - 48 -21 31 WWVWV
16 Eintracht Braunschweig 28 30 - 41 -11 30 VVWWV
17 1. FC Kaiserslautern 29 45 - 58 -13 29 WUVVV
18 VfL Osnabrück 28 27 - 53 -26 24 WVVWW