FC St. Pauli leiht Außenverteidiger Matt Penney und Innenverteidiger James Lawrence aus

Der 21-jähriger Engländer Matt Penney kommt von Sheffield Wednesday und wird bis zum 30. Juni 2020 ausgeliehen. James Lawrence ist ein 27-jähriger Waliser und wird vom belgischen Erstligisten RSC Anderlecht ebenfalls bis zum 30. Juni 2020 ausgeliehen.

Der FC St. Pauli leiht Innenverteidiger James Lawrence aus

27-jähriger Waliser kommt vom belgischen Erstligisten RSC Anderlecht

Der FC St. Pauli reagiert auf den langfristigen Ausfall von Kapitän Christopher Avevor durch die Verpflichtung von Innenverteidiger James Lawrence. Der 27-jährige Waliser wechselt bis zum 30. Juni 2020 auf Leihbasis vom belgischen Erstligisten RSC Anderlecht zu den Kiezkickern. Darauf einigten sich der Nationalspieler sowie beide Vereine.
„Nach der Verletzung von Kapitän Christopher Avevor war klar, dass wir auf der Position des Innenverteidigers noch Handlungsbedarf haben. Daher haben wir uns entschieden, James bis zum Saisonende auszuleihen“, erklärt Sportchef Andreas Bornemann.
Cheftrainer Jos Luhukay zeigt sich zufrieden: „James ist ein erfahrener Innenverteidiger, der neben Kopfballstärke auch Ruhe am Ball und ein gutes Passspiel mitbringt. Als Linksfuß sind wir mit ihm im Abwehrzentrum noch flexibler aufgestellt. Damit haben wir die entstandene Lücke geschlossen.“
„Ich freue mich hier zu sein und darauf, so schnell wie möglich auf dem Platz zu stehen und dem Team zu helfen. Ich habe schon viel über den Verein und die Fans gehört und es war ausschließlich Gutes“, so Lawrence über sein Engagement beim FC St. Pauli.

James Lawrence bestritt in der abgelaufenen Spielzeit 23 Spiele in der Jupiler Pro League und den Playoffs für den RSC Anderlecht. Der 27-Jährige war kurz vor dem Ende des Sommertransferfensters 2018 vom slowakischen Erstligisten AS Trencin, mit dem er in den Spielzeiten 2014/15 und 2015/16 das Double holte, nach Belgien gewechselt. Für Anderlecht bestritt Lawrence drei Spiele in der Europa League und feierte im November des vergangenen Jahres auch sein Debüt für die walisische Nationalmannschaft. Der Linksfuß lief seitdem fünf Mal für „The Dragons“ auf.

Der FC St. Pauli leiht Außenverteidiger Matt Penney aus

21-jähriger Engländer kommt von Sheffield Wednesday

Der FC St. Pauli arbeitet weiter an seinem Kader für die aktuelle Spielzeit und verstärkt sich mit Matt Penney. Der 21-jährige linke Außenverteidiger wechselt vom englischen Championship-Club Sheffield Wednesday ans Millerntor. Beide Vereine sowie der Spieler einigten sich auf eine Leihe bis zum 30. Juni 2020.
„Mit Matt haben wir in der Defensive und im Mittelfeld weitere Optionen gewonnen. Er ist variabel einsetzbar und verfügt über eine sehr gute Dynamik in seinem Spiel“, beschreibt Sportchef Andreas Bornemann die Gründe für die Verpflichtung des Engländers.
Auch Cheftrainer Jos Luhukay äußerte sich zufrieden: „Ich kenne Matt aus unserer gemeinsamen Zeit in Sheffield und freue mich, dass wir unserem Kader mit seiner Verpflichtung weitere Möglichkeiten hinzufügen konnten. Er bringt auf der Außenbahn viel Tempo mit, kann aber auch im Mittelfeld eingesetzt werden.“
„Ich habe viel über den FC St. Pauli, seine Fans und die großartige Atmosphäre gehört. Ich kann es kaum abwarten, zum Team zu stoßen, meine Mitspieler kennenzulernen und vor 30.000 Zuschauern am Millerntor zu spielen“, so Penney nach der Vertragsunterschrift.

Matt Penney absolvierte in der vergangenen Saison 16 Spiele für Sheffield Wednesday in der englischen Championship, wobei ihm eine Vorlage gelang. Hinzu kommt ein Einsatz im EFL Cup.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

Tabelle

Rang Teams Gespielt Tordifferenz Punkte
1 VfB Stuttgart 6 4 14
2 Vorstadt 6 8 13
3 Arminia Bielefeld 6 6 12
4 SpVgg Greuther Fürth 6 4 12
5 SV Sandhausen 6 2 10
6 FC Erzgebirge Aue 6 0 9
7 VfL Osnabrück 6 4 9
8 1. FC Heidenheim 6 2 8
9 1. FC Nürnberg 6 -3 8
10 FC St. Pauli 6 0 8
11 Karlsruher SC 6 -3 7
12 SG Dynamo Dresden 6 -2 6
13 Darmstadt 98 6 -3 6
14 Jahn Regensburg 6 1 5
15 Hannover 96 6 -3 5
16 Holstein Kiel 6 -5 5
17 VfL Bochum 6 -2 4
18 SV Wehen Wiesbaden 6 -10 2