Shubitidze wechselt von FC Erzgebirge Aue zum FC St. Pauli

17. Mai 2005 | Von | Kategorie: Offizielles, Transfer

Der FC St. Pauli und der georgische Mittelfeldspieler Khvicha Shubitidze (30) haben sich auf eine Zusammenarbeit ab dem 01.07.2005 geeinigt. Khvicha Shubitidze kommt ablösefrei vom FC Erzgebirge Aue (2. Bundesliga) und erhält beim FC St. Pauli einen Arbeitsvertrag als „Nicht-Amateur ohne Lizenz“. Der Vertrag hat eine Laufzeit vom 01.07.2005 bis zum 30.06.2006 mit einer Option bei Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Der Georgier Khvicha Shubitidze spielt seit 1998 in Deutschland. In der Regionalliga-Saison 2002/2003 trug er maßgeblich zum Aufstieg des FC Erzgebirge Aue bei und bestritt bis heute 45 Spiele (9 Tore) in der 2. Bundesliga.

Hamburg, den 17. Mai 2005
FC St. Pauli – Pressestelle

Schreibe einen Kommentar