Beiträge zum Stichwort ‘Jeremy Karikari’

FC St. Pauli verpflichtet Biermann und Ianchuk

31. Januar 2008 | Von | Kategorie: Offizielles, Transfer

Kurz vor dem Ende der Transferperiode hat der FC St. Pauli zwei neue Spieler unter Vertrag genommen. Andreas Biermann und Pavlo Ianchuk wechseln ablösefrei ans Millerntor und erhalten zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende. Der Kiezklub reagiert damit auf die Abgänge von Ian Joy (Real Salt Lake) und Jeremy Karikari (VfB Stuttgart II). Biermann und […]

Weiter lesen...


Jeremy Karikari wechselt zum VfB Stuttgart II

30. Januar 2008 | Von | Kategorie: Offizielles, Transfer

Jeremy Opoku-Karikari wird den FC St. Pauli zum 31. Januar 2008 verlassen. Der 20-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum VfB Stuttgart, wo er einen Amateur-Vertrag bis 2010 unterschreibt. Das Präsidium des FC St. Pauli hat dem Wechsel und der Auflösung seines bis zum Saisonende laufenden Vertrages bereits zugestimmt, letzte Vertragsdetails sollen im Laufe des Tages […]

Weiter lesen...


Acht Verletzte

13. November 2007 | Von | Kategorie: Visite

Momentan kommt die Spielpause ja gerade recht, bei St. Pauli ist das Krankenhaus gerade gut gefüllt: Marcel Eger hat einen Muskelfaserriss und kann ebenso wie Carsten Rothenbach (Zerrung im rechten Oberschenkel) erst kommende Woche wieder mittrainieren. Im Laufe dieser Woche werden Timo Schultz und Morike Sako wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Ersterer plagt sich mit […]

Weiter lesen...


Meggle für ein Spiel gesperrt, Ludwig, Rothenbach und Trojan wieder im Training

2. Oktober 2007 | Von | Kategorie: Visite

Der Kontrollausschuss des DFB hat Thomas Meggle am Montag für ein Spiel gesperrt. Meggle hatte im Spiel gegen den VfL Osnabrück in der 35. Minute nach einer Notbremse die rote Karte gesehen.

Weiter lesen...


Karikari leidet an Asthma

16. August 2007 | Von | Kategorie: Visite

FC St. Pauli-Verteidiger Jeremy Karikari leidet an Asthma – dies ergab nun eine ärztliche Untersuchung, nachdem „Jerry“ über Atembeschwerden klagte. Karikari muss zukünftig ein spezielles Spray im Bedarfsfall verwenden, kann aber weiterhin Fußball spielen. Er nahm bereits wieder am Mannschaftstraining teil.

Weiter lesen...