Image des FC: Stellungnahme der Vermarktungs KG

Die FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG stellt im Zusammenhang um die Debatte um die Beendigung des Starclub-Kampagne folgendes klar:

Der FC St. Pauli wird in seiner Kommunikation selbstverständlich keinen Imagewechsel vornehmen, noch den Mythos FC St. Pauli aufgeben. Im Gegenteil, alle bisherigen Maßnahmen der FC St. Pauli Vermarktung (Einführung des AC/DC Klassikers „Hells Bells“ zum Einmarsch unseres FC St. Pauli, der Torsong von Blur, ASTRA als neuer Trikotsponsor, Bande an der Gegengerade usw.) wurden getroffen, um dem besonderen Mythos und den Attributen des FC St. Pauli – rebellisch, kämpferisch, (selbst-)ironisch, weltoffen und eben auf dem Kiez zu Hause – gerecht zu werden. Dies wird in aller Konsequenz auch bei den weiteren grafischen Auftritten der Fall sein. Wir sind allerdings auch der Meinung, daß der Kult nicht durch Marketingkampagnen entstanden ist, sondern ein Produkt des Vereins, der Geschichte, der Fans und des Stadtteils ist und dies auch so bleiben sollte.

Zum Glück entwickelt sich der FC St. Pauli auch weiter. Wir spielen im nächsten Jahr in der 1. Liga und wollen dies als der etwas andere Fußballverein auch in den nächsten Jahren tun. Es ist also auch an der Zeit, uns im kommunikativen Bereich auf die Bundesliga vorzubereiten. Denn wir wollen nicht belächelt werden, sondern allen anderen Vereinen hinsichtlich Witz, Kreativität und Provokation das Fürchten lehren.

Wie das geschieht werden alle Fans und die Öffentlichkeit zum Start der Saison sehen. Vertraut dem FC St. Pauli, lasst Euch überraschen und uns dann darüber diskutieren.

Die Konzeption und Umsetzung erfolgt durch die FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG und nicht mehr durch die Agentur Nordpol. An der bisherigen, von Nordpol entwickelten Kampagne „Der Starclub“, besaß der FC St. Pauli keinerlei Rechte und damit auch nur bedingt Einfluß auf die Inhalte. Dies musste geändert werden und wird durch die neue Strukturierung gewährleistet. Dieses wiederum führt nebenbei zu höherer Vereinsnähe und Kostenersparnissen. Mit der Agentur Nordpol konnte kein gemeinsamer Weg unter diesen Vorzeichen gefunden werden.

In diesem Sinne sind wir mit Euch gespannt auf die neuen Aufgaben und das Abenteuer 1. Liga.
FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

03.02.2024 13:00
Fürth
SpVgg Greuther Fürth
10.02.2024 13:00
Magdeburg
1. FC Magdeburg
18.02.2024 13:30
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
23.02.2024 18:30
Holstein
Holstein Kiel
01.03.2024 18:30
Schalke
FC Schalke 04

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 23 43 - 22 21 48 WWVWW
2 Holstein Kiel 23 44 - 32 12 42 VUWWV
3 Vorstadt 23 46 - 33 13 41 VWVUW
4 SpVgg Greuther Fürth 23 36 - 29 7 38 WVVVW
5 Hannover 96 23 43 - 31 12 37 WWWWV
6 SC Paderborn 07 23 36 - 38 -2 37 UWWVW
7 Fortuna Düsseldorf 23 48 - 32 16 36 VVUUW
8 Hertha BSC Berlin 23 43 - 37 6 33 VVWWU
9 Karlsruher SC 23 44 - 40 4 32 WUVUW
10 SV 07 Elversberg 23 35 - 37 -2 32 VWUWV
11 1. FC Magdeburg 23 38 - 33 5 30 VUWVW
12 1. FC Nürnberg 23 32 - 42 -10 30 VUUUV
13 SV Wehen Wiesbaden 23 26 - 30 -4 27 WUUVV
14 FC Schalke 04 23 34 - 45 -11 26 VWVWV
15 Eintracht Braunschweig 23 22 - 35 -13 24 WVWVU
16 1. FC Kaiserslautern 23 35 - 48 -13 22 WVVUV
17 F.C. Hansa Rostock 23 22 - 38 -16 22 WVUUV
18 VfL Osnabrück 23 20 - 45 -25 15 UUUVW