Frank Fechner verläßt den FC St. Pauli

Frank Fechner, Leiter der Geschäftsstelle des FC St. Pauli, wird den Verein zum 01.10.2005 verlassen. Zu diesem Zeitpunkt wird er neuer Geschäftsführer des ETV in Hamburg. Frank Fechner hat die Geschäftsstelle des FC St. Pauli seit Februar 2003 geleitet.
„Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und bedauern natürlich sein Weggehen. Und außerdem hoffe ich, Frank als Dauerkarteninhaber auf der Gegengerade wiederzusehen,“
sagt Vizepräsident Marcus Schulz.
„Gleichzeitig wollen wir die Gelegenheit nutzen, die Verwaltung im Verein mit einem Nachfolger ein bißchen anders zu organisieren,“ so Schulz. Der Verein befindet sich bereits in aussichtsreichen Gesprächen mit potentiellen Nachfolgern.

Für Rückfragen steht Ihnen Marcus Schulz über seine Büronummer 040-36 98 41-25 zur telefonischen Verfügung.

Hamburg, 20. Juni 2005
FC St. Pauli – Pressestelle

Teilen

Ein Kommentar

  1. Meeske neuer Geschäftsführer

    Michael Meeske wird neuer Geschäftsführer des FC St. Pauli. Der 33-Jährige übernimmt neben der Geschäftsführung der Vermarktung auch die Leitung der operativen Geschäftstätigkeit. Meeske wird Nachfolger von Frank Fechner, der den Verein zum 10. August…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

19.05.2024 15:30
Wiesbaden
SV Wehen Wiesbaden

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte Aktuelle Form
1 FC St. Pauli 34 62 - 36 26 69 WWVWW
2 Holstein Kiel 34 65 - 39 26 68 WVWUW
3 Fortuna Düsseldorf 34 72 - 40 32 63 WUWUW
4 Vorstadt 34 64 - 44 20 58 VWWVW
5 Karlsruher SC 34 68 - 48 20 55 WWWVW
6 Hannover 96 34 59 - 44 15 52 VUWWV
7 SC Paderborn 07 34 54 - 54 0 52 WWVWW
8 SpVgg Greuther Fürth 34 50 - 49 1 50 VWUUW
9 Hertha BSC Berlin 34 69 - 59 10 48 VUVWV
10 FC Schalke 04 34 53 - 60 -7 43 UUWWV
11 SV 07 Elversberg 34 49 - 63 -14 43 UVWVV
12 1. FC Nürnberg 34 43 - 64 -21 40 VVVWV
13 1. FC Kaiserslautern 34 59 - 64 -5 39 UWWVW
14 1. FC Magdeburg 34 46 - 54 -8 38 WUVUV
15 Eintracht Braunschweig 34 37 - 53 -16 38 WVUWV
16 SV Wehen Wiesbaden 34 36 - 50 -14 32 UVVVV
17 F.C. Hansa Rostock 34 30 - 57 -27 31 VVVVV
18 VfL Osnabrück 34 31 - 69 -38 28 VUVVW