UFA Sports und der FC St. Pauli schließen Vermarktungs- Kooperation

Nach intensiven Gesprächen und konstruktiven Verhandlungen haben sich UFA Sports und der FC St. Pauli auf eine Vermarktungskooperation verständigt. Innerhalb dieser wird UFA Sports den Verein insbesondere beim Vertrieb von Medien-, Werbe- und Hospitalityangeboten unterstützen. Zusätzlich wird UFA Sports dem FC St. Pauli zukünftig in Sachen Stadionplanung und -finanzierung substantiell zur Seite stehen. Die Kooperation ermöglicht dem Hamburger Zweitligisten – gerade auch in unsicheren wirtschaftlichen Zeiten – ein hohes Maß an Planungssicherheit.

Logo UFA Sports
Logo UFA Sports

„Wir sind sehr glücklich, dass wir UFA Sports als Partner gewonnen haben. Ich bin fest davon überzeugt, dass sowohl die Vermarktung, als auch der Stadionneubau an dieser Partnerschaft unmittelbar profitieren werden“, so FC St. Pauli-Präsident Corny Littmann.[tags]FC St. Pauli[/tags]
Die Erschließung weiterer Vermarktungspotentiale erfordert heutzutage nationale wie internationale Beziehungsnetzwerke sowie detaillierte Kenntnisse der jeweils aktuellen Vermarktungssituation, wie sie ein einzelner Verein im Regelfall nicht aufweisen kann. „UFA Sports ist daher für uns genau der richtige Partner, um mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihren nachgewiesenen, besonderen Kompetenzen weitere Vermarktungspotenziale zu realisieren“, so FC St. Pauli-Geschäftsführer Michael Meeske.

Ein gemeinsames Vermarktungsteam wird zukünftig nach Maßgabe des Vereins Vermarktungsangebote entwickeln und den entsprechenden Verkauf durchführen. Dabei verbleiben sämtliche Rechte und insbesondere die finale Entscheidungsverantwortung für einzelne Projekte beim Verein.
UFA Sports, ein Tochterunternehmen der RTL Group, ist ein international tätiges Sportmarketingunternehmen mit Fokus auf der Vermarktung von Medien- und Werberechten von Fußballvereinen und -verbänden.

„Das Ergebnis der Gespräche zwischen dem FC St. Pauli und UFA Sports ist eine maßgeschneiderte und zukunftsorientierte Kooperation“, so UFA Sports-Geschäftsführer Robert Müller von Vultejus. „Es ist für uns ein großer Ansporn, den FC St. Pauli bei der Verwirklichung seiner Ziele tatkräftig zu unterstützen.“

Die Partnerschaft beginnt bereits unmittelbar, um die finale Verkaufsphase der bevorstehenden Saison effizient begleiten zu können. Sie ist auf zehn Jahre angelegt.

Philip Cordes, ebenfalls Geschäftsführer von UFA Sports ergänzt: „Wir verstehen den FC St. Pauli nicht nur als Fußballverein, sondern als Ausdruck eines Lebensgefühls. Wir freuen uns sehr, mit diesem einzigartigen Fußballverein langfristig partnerschaftlich zusammenzuarbeiten.“

Der FC St. Pauli wird die Vereinsmitglieder und Fans kurzfristig zu einem Kennenlernen von UFA Sports einladen.

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

23.04.2022 20:30
Darmstadt
Darmstadt
29.04.2022 18:30
Nürnberg
Nürnberg
07.05.2022 20:30
Schalke
Schalke
15.05.2022 15:30
Düsseldorf
Düsseldorf

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 S04 34 72 - 44 28 65
2 SVW 34 65 - 43 22 63
3 hsv 34 67 - 35 32 60
4 D98 34 71 - 46 25 60
5 FCSP 34 61 - 46 15 57
6 FCH 34 43 - 45 -2 52
7 SCP 34 56 - 44 12 51
8 1. FCN 34 49 - 49 0 51
9 Kiel 34 46 - 54 -8 45
10 F95 34 45 - 42 3 44
11 hsv96 34 35 - 49 -14 42
12 KSC 34 54 - 55 -1 41
13 Rostock 34 41 - 52 -11 41
14 Sandh. 34 42 - 54 -12 41
15 Jahn 34 50 - 51 -1 40
16 SGD 34 33 - 46 -13 32
17 Aue 34 32 - 72 -40 26
18 Ingolstadt 34 30 - 65 -35 21