Schlagwort: VfL Wolfsburg

Di., 5. Januar 2021 / Transfer, Verträge

Um mal alles auf einmal abzuhandeln:

  • Torwart Dejan Stojanović wird bis zum Ende der Saison 2020/21 vom englischen Zweitligisten FC Middlesbrough ausgeliehen.
  • Stürmer Omar Marmoush wird bis zum Saisonende vom Erstligisten VfL Wolfsburg ausgeliehen.
  • Roger Stilz, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ), löst seinen Vertrag vorzeitig auf und wechselt zum belgischen Erstligisten Waasland-Beveren.

Kann mir jemand erklären, warum man, kurz nachdem man einen neuen Stammtorhüter benannt hat, einen weiteren Torwart bis zum Saisonende ausleiht? Damit haben wir nun vier Torhüter, wenn ich mich nicht verzählt habe (Dennis Smarsch, Robin Himmelmann, den neuen Stammtorhüter Svend Brodersen und eben jenen Dejan Stojanović). Wechselt Himmelmann dann demnächst, oder wieso braucht es nun plötzlich bis zum Saisonende einen weiteren Schlußmann?

Teilen
Fr., 31. Juli 2020 / Transfer, Verträge

Der FC St. Pauli verpflichtet Daniel-Kofi Kyereh. Der 24-Jährige, dessen Vertrag beim Zweitligaabsteiger SV Wehen Wiesbaden ausgelaufen war, unterschrieb beim FC St. Pauli einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023. In seiner Jugend spielte Kyereh zunächst für den VfL Wolfsburg und den TSV Havelse, ehe er im Juli 2018 zum SV Wehen Wiesbaden wechselte. Bei den Hessen hatte der Angreifer in seiner ersten Saison mit 15 Toren und 5 Vorlagen großen Anteil am Aufstieg in die 2. Bundesliga, wo ihm in der vergangenen Spielzeit 2019/20 weitere 6 Treffer und 7 Assists gelangen.

Des weiteren unterschrieb der aus dem eigenen Nachwuchs stammende 19-jährige Rechtsverteidiger Jannes Wieckhoff seinen ersten Profivertrag, welcher bis zum 30. Juni 2022 gültig ist.

Teilen
Mo., 3. Juni 2019 / Politik

Am kommenden Donnerstag (18.04.) findet ab 19 Uhr
Da der Vortrag leider ausfallen musste, haben wir jetzt einen neuen Termin gefunden: Der Vortrag mit Rinus Kempf wird am 06.06.2019 19 Uhr im FC St. Pauli-Museum unter der Gegengerade vom Millerntor-Stadion nachgeholt! Der Titel des Vortrags von Rinus Kempf lautet „Rattenball macht Sport kaputt?“ und beschäftigt sich mit thematisch mit der Kritik an RB Leipzig und natürlich dem übergeordnetem Thema Antisemitismus. Rinus Kempf ist Sozialwissenschaftler aus Hamburg und Sankt Pauli-Fan. Der Vortrag ist Teil in der diesjährigen Vortragsreihe von USP Antirazzista.

Teilen
Fr., 23. Januar 2009 / Kolumne

Moin ihr da, beim FC St. Pauli, die ihr da für die Vereinsgeschicke verantwortlich zeichnet: Die aktuelle Temperatur am Hamburger Millerntor beträgt 1°C, gefühlte Minus 6°C. Dazu schneit es. Dieses wird sich auch in der Nacht auf Samstag fortsetzen, bei änlichen Temperaturen. Dazu weht ein starker Wind (34 km/h) bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 87%.
Es ist damit zu rechnen, dass es Bodenfrost geben wird.

Insofern sei den Vereinsverantwortlichen der Tipp gegeben, für das morgige Testspiel gegen Wolfsburg (15:30 Uhr, Millerntor, noch ohne Ende Karten ab 4 EUR verfügbar) doch mal die Rasenheizung einzuschalten, damit man sich nicht wieder so überrascht von den Wetterbedingungen im Hamburger Winter zeigt, wie das nach der Spielabsage vom Testspiel gegen Schalke am vergangenen Wochenende noch der Fall war, bei dem es, scheinbar überraschend für einige Angestellte des Vereins für die jahreszeitlich völlig atypische, ziemlich plötzliche Entwicklung von Nachtfrost kam..

Teilen
Mi., 21. Januar 2009 / Offizielles

Das für Mittwochabend geplante Testspiel gegen den FC Schalke 04 ist kurzfristig wegen Unbespielbarkeit des Platzes im Millerntor-Stadion abgesagt worden! Dazu nimmt der FC St. Pauli wie folgt Stellung:
Am Mittwoch fand im Millerntor-Stadion um 13 Uhr eine Platzbegehung unter der Teilnahme von FC Schalke 04-Coach Fred Rutten, Manager Andreas Müller und FC St. Pauli-Sportchef Helmut Schulte statt.
Ein plötzlicher Kälteeinbruch in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sorgte für einen oberflächlich stark eingefroren Rasen im Millerntor-Stadion. Rutten entschied daraufhin, dass das Verletzungsrisiko für seine Spieler zu hoch sei und das Team von Schalke 04 nicht antreten werde.
Schulte:

„Bis zum Spielbeginn um 19 Uhr wäre der Platz bespielbar gewesen, wenn auch nicht unter optimalen Bedingungen. Wir haben Verständnis dafür, dass die Verantwortlichen von Schalke aufgrund ihrer ohnehin schon hohen Anzahl verletzter Spieler kein Risiko eingehen wollten.“

FC St. Pauli-Präsident Corny Littmann: „Wir bedauern es sehr, dass das Spiel nicht stattfinden kann. Selbstverständlich erhalten Fans, die sich bereits ein Ticket gesichert haben, ihr Geld zurück.“
Auch FC St. Pauli-Trainer Holger Stanislawski bedauerte den Spielausfall: „Aus sportlicher Sicht ist die Absage höchst unglücklich, wir müssen uns aber den Gegebenheiten anpassen.“

FC Schalke 04 hat angeboten, das Testspiel in der Sommerpause nachzuholen. Das für Sonnabend geplante Testspiel gegen den VfL Wolfsburg ist unter den derzeitigen Bedingungen nicht gefährdet!
Wir bitten unsere Fans, Sponsoren und Dienstleister um Verständnis und entschuldigen uns für die kurzfristige Spielabsage!

Infos zum Ticketumtausch
Fans, die sich für das Spiel gegen Schalke 04 eine Karte gesichert haben, können diese entweder

  • am Kartencenter zurückgeben (Kaufpreis wird in bar erstattet)
  • oder gegen eine gleichwertige Eintrittskarte für das Spiel gegen den VfL Wolfsburg (24.01., 15.30 Uhr) eintauschen.

Alle auswärtigen Fans, die nicht die Möglichkeit haben, ihre Tickets vor Ort umzutauschen, senden ihre Karte per Post an FC St. Pauli Servicecenter, Auf dem Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg mit Angaben der Adresse, Telefonnummer und Bankverbindung.
Von der Schalkehomepage:

„Das ist absolut verantwortungslos gegenüber Schalke 04“, kommentierte Manager Andreas Müller die Absage des für Mittwoch (21.1.) geplanten Vorbereitungsspiels beim FC St. Pauli. Weil es der Zweitligist versäumt hatte, die Rasenheizung einzuschalten, ist der Platz im Stadion am Millerntor unbespielbar.

Bei einer Platzbesichtigung durch beide Vereine um 13 Uhr ergab sich aufgrund der Versäumnisse der Hamburger folgendes Bild: Der Untergrund ist 15 Zentimeter tief gefroren und knüppelhart. „Eine Rasenheizung muss bei diesen Witterungsbedingungen ständig laufen, sonst passiert so etwas“, ärgerte sich Schalkes Manager. Die Verletzungsgefahr wäre viel zu groß, waren sich alle Beteiligten einig.

Aus Schalker Sicht ist die Absage höchst ärgerlich. Die Mannschaft war bereits am Dienstag mit dem Bus nach Hamburg gereist, um sich optimal vorzubereiten. Für die Begegnung waren 10.000 Eintrittskarten verkauft worden. „Für die Fans tut es mir leid, aber die Verantwortung liegt ganz klar bei St. Pauli“, betonte Manager Müller.

Was für Dilletanten…

Teilen
Sa., 6. Dezember 2008 / Termine, Tickets

Ab sofort sind die Karten für das Testspiel am 24. Januar um 15.30 Uhr gegen den VfL Wolfsburg im Millerntor-Stadion erhältlich. Preise: Sitzplatz 15€ (10€ ermäßigt), Stehplatz 6€ (4€ ermäßigt). Die Tickets gibt es an den Kartenschaltern in der Südtribüne oder unter www.fcstpauli.com

Die weitere Winterpausenplanung: Trainer Holger Stanislawski erwartet seine Spieler am 2. Januar 2009 zurück auf dem Trainingsgelände. Bis zum Rückrundenauftakt beim VfL Osnabrück stehen drei Hallenturniere, ein Trainingslager auf Zypern sowie ein Testspiel gegen den VfL Wolfsburg (im Millerntor-Stadion) auf dem Programm.

Teilen

Spiele

25.07.2021 13:30
Holstein
Holstein
01.08.2021 13:30
Erzgebirge
Erzgebirge
13.08.2021 18:30
Vorstadt
Vorstadt
21.08.2021 13:30
Paderborn
Paderborn
29.08.2021 13:30
Regensburg
Regensburg

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 FCSP 11 27 - 10 17 25
2 Jahn 11 24 - 12 12 22
3 S04 11 20 - 11 9 22
4 1. FCN 11 16 - 7 9 21
5 SCP 11 22 - 13 9 18
6 hsv 11 18 - 13 5 18
7 D98 11 25 - 14 11 17
8 KSC 11 17 - 15 2 16
9 F95 11 17 - 17 0 15
10 SVW 11 16 - 17 -1 15
11 FCH 11 12 - 17 -5 15
12 SGD 11 13 - 15 -2 13
13 Rostock 11 11 - 19 -8 11
14 hsv96 11 8 - 16 -8 11
15 Kiel 11 11 - 21 -10 10
16 Sandh. 11 11 - 23 -12 9
17 Aue 11 8 - 18 -10 7
18 Ingolstadt 11 7 - 25 -18 5