Fabian Hürzeler komplettiert als Co-Trainer Trainerteam, Torhüter Dennis Smarsch und Linksverteidiger Leart Paqarada kommen ebenfalls zum FCSP

Meine Güte, nun geht es aber scheinbar Schlag auf Schlag mit den Neuverpflichtungen und man kommt mit dem Artikel veröffentlichen dazu gar nicht mehr hinterher, daher jetzt mal drei Neuverpflichtungen gemeinsam abgehandelt:

  1. Fabian Hürzeler kommt als zweiter Co-Trainer vom bayerischen Verein FC Pipinsried. Dieser sammelte auch bereits als Co-Trainer der deutschen U18- und U20-Nationalmannschaft weitere Erfahrungen.
  2. Der 21-jährige Torhüter Dennis Smarsch kommt von Hertha BSC Berlin und erhält bei uns einen Dreijahres-Vertrag bis 30. Juni 2023.
  3. Der 25-jährige Linksverteidiger Leart Paqarada kommt vom SV Sandhausen und unterschreibt ebenfalls einen Dreihaghres-Vertrag bis zum 20. Juni 2023.

FC St. Pauli verpflichtet Fabian Hürzeler als zweiten Co-Trainer

Trainerteam für die Saison 2020/21 komplett

Der FC St. Pauli hat sein Trainerteam für die Saison 2020/21 komplettiert: Fabian Hürzeler (*26.02.1993, Houston) wird als zweiter Co-Trainer den Stab von Chefcoach Timo Schultz bereichern. Sportchef Andreas Bornemann und der 27-Jährige einigten sich auf einen bis zum 30. Juni 2022 gültigen Vertrag.
Hürzeler begann seine Trainerkarriere im Sommer 2016 als Spielertrainer beim FC Pipinsried, mit diesem feierte er im Sommer 2017 den Aufstieg in die Regionalliga Bayern. Insgesamt coachte Hürzeler den FC Pipinsried in über 100 Partien. In der Saison 2018/19 war der 27-Jährige, der in der Jugend beim FC Bayern München ausgebildet wurde, zudem als Co-Trainer von Meikel Schönweitz in der U20-Nationalmannschaft des DFB tätig und anschließend als Co-Trainer neben Christian Wörns (U18). Als Spieler bestritt Hürzeler für den FC Pipinsried, den FC Bayern München II, die TSG Hoffenheim II und den TSV 1860 München II insgesamt 160 Spiele in der Regionalliga Bayern und Südwest.

Sportchef Andreas Bornemann: „Ich freue mich, dass unser Trainerteam nun komplett ist. Fabian hat bereits zwei Jahre eine Mannschaft im Herrenbereich trainiert und bringt trotz seines verhältnismäßig jungen Alters eine große Fach- und Sozialkompetenz mit. Entsprechend froh sind wir, ihn für diesen Bereich für unser Trainerteam gewonnen zu haben.“

Das mit der großen Sozialkompetenz finde ich nach der letzten Zeit ja echt gut… 😉

Cheftrainer Timo Schultz: „Es ist schön, dass wir nun mit dem kompletten Trainerteam in die Saisonvorbereitung starten können. Fabian passt als Typ super bei uns rein, das Alter hat dabei ehrlich gesagt keine Rolle gespielt. Er hat sowohl im Herren- als auch im Nachwuchsbereich des DFB nachgewiesen, dass er Mannschaften auf verschiedenem Niveau führen kann.“
Fabian Hürzeler: „Ich war bereits vor zwei Jahren zur Hospitation beim FC St. Pauli. Dort habe ich Timo Schultz kennengelernt. Während dieser Zeit haben wir festgestellt, dass wir viele Überschneidungen haben, wie wir den Fußball ausrichten wollen. Auch menschlich sind wir im gesamten Trainerteam auf einer Wellenlänge. Für mich ist es der optimale Schritt, um im Profifußball anzukommen.“

Auch wenn das natürlich alles nur die üblichen Floskeln bei einer Verpflichtung sind – es fällt schon auf, dass alle die mentalen Dinge betonen, die menschlichen Dinge….

Portraitfoto Dennis Smarsch, Torhüter beim FC St. Pauli (Videosnapshot fcstpauli.tv)
Torhüter Dennis Smarsch (Videosnapshot fcstpauli.tv)

FC St. Pauli verpflichtet Torhüter Dennis Smarsch

21-Jähriger kommt von Bundesligist Hertha BSC

Der FC St. Pauli füllt die Lücke auf der Torhüterposition und verpflichtet Dennis Smarsch (*14.01.1999) von Bundesligist Hertha BSC. Der 21-Jährige erhält bei den Kiezkickern einen Dreijahres-Vertrag bis 30. Juni 2023.
Smarsch erlernte das Fußballspielen bei den Reinickendorfer Füchsen, dem SC Borsigwalde und dem BSC Rehberge 1945, bevor er mit 11 Jahren in das Nachwuchsleistungszentrum von Hertha BSC wechselte und dort anschließend sämtliche Jahrgänge durchlief. Mit der U19 des Hauptstadtklubs wurde der 1,95m große Schlussmann 2018 Deutscher A-Junioren-Meister.
Im Herrenbereich kam der Torwart für die zweite Mannschaft der Herthaner auf 25 Einsätze in der Regionalliga Nordost. In der Saison 2019/20 schnupperte der gebürtige Berliner dann bei zwei Einsätzen für die Profis 150 Minuten Bundesliga-Luft. Außerdem stand der Keeper je einmal für die deutsche U18- und U19-Nationalmannschaft zwischen den Pfosten.

Sportchef Andreas Bornemann: „Wir freuen uns, dass wir mit Dennis einen jungen, ehrgeizigen und talentierten Torhüter langfristig an den FCSP binden konnten. Für Dennis ist es der nächste Schritt, sich weiterzuentwickeln. Gleichzeitig erhoffen wir uns, dass er den Konkurrenzkampf unter den Keepern vorantreibt.“
Cheftrainer Timo Schultz: „Dennis ist ein zielstrebiger Torhüter, der in der vergangenen Saison sein Talent auch in der Bundesliga unter Beweis stellen konnte und mit guten Leistungen überzeugte. Durch seine Körpergröße und sein Stellungsspiel ist er ein anderer Spielertyp als Robin Himmelmann und Svend Brodersen und damit der perfekte Gegenpart zu den beiden.“
Dennis Smarsch: „Ich bin hergekommen, um für mich den nächsten Schritt zu gehen. In meinen Augen ist St. Pauli der ideale Verein dafür. Ich bin noch ein junger Spieler und weiß, dass ich mich zunächst hintenanstellen muss. Aber gleichzeitig versuche ich Druck auszuüben, um auf meine Spielzeiten zu kommen. Es ist das auch erste Mal, dass ich meinen Heimatort Berlin verlasse. Das ist schon ein Schritt für mich. Aber Berlin ist nicht weit weg und ich freue mich auf die neuen Aufgaben in Hamburg.“

Bitte akzeptieren Sie Youtube – Cookies zum abspielen dieses Videos Sofern Sie zustimmen, wird ein Video von einem externen Anbieter geladen (YouTube)

YouTube Datenschutz- Bestimmungen

Sofern Sie dieses akzeptieren, werden externe Inhalte von YouTube nachgeladen und Ihre Entscheidung gespeichert.

Portraitfoto Leart Paqarade, Linksverteidiger beim FC St. Pauli (Videosnapshot fcstpauli.tv)
Linksverteidiger Leart Paqarade (Videosnapshot fcstpauli.tv)

FC St. Pauli verpflichtet Leart Paqarada

Linksverteidiger erhält einen Vertrag bis 2023

Zum Vorbereitungsstart auf die neue Saison hat der FC St. Pauli einen weiteren Spieler verpflichtet: Linksverteidiger Leart Paqarada (*08.10.1994) unterschrieb bei den Braun-Weißen einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023.
Paqarada begann das Fußballspielen beim SV Werder Bremen, ehe er im Sommer 2003 zu Bayer Leverkusen wechselte. Von der zweiten Mannschaft der Werkself ging‘s im Sommer 2014 zum Zweitligisten SV Sandhausen. Für die Kurpfälzer bestritt der Linksverteidiger insgesamt 152 Spiele in der 2. Bundesliga sowie 8 Partien im DFB-Pokal. Dabei erzielte der gebürtige Bremer fünf Treffer, zudem bereitete er 18 Tore vor.
Für die Nationalmannschaft des Kosovo hat der 25-Jährige bislang 19 Partien (1 Tor) bestritten. Zuvor hatte Paqarada ein Länderspiel für Albaniens U21 je sieben Länderspiele für die U17 und U16 des DFB absolviert.

Sportchef Andreas Bornemann: „Mit Leart Paqarada konnten wir einen erfahrenen Zweitligaspieler verpflichten, der im besten Fußballalter ist. Durch seine Verpflichtung haben wir auf der Linksverteidigerposition noch mehr Möglichkeiten und sind breiter aufgestellt.“
Cheftrainer Timo Schultz: „Leart ist ein offensivstarker Spieler, der über einen starken Linksfuß verfügt und der technisch versiert ist. Er ist bekannt für seine gefährlichen Standards und Flanken. Wir freuen uns sehr, dass sich Leart für uns entschieden hat und wir sind überzeugt, dass er uns mit seinen Qualitäten weiterhelfen wird.“
Leart Paqarada: „Während der Gespräche mit den Verantwortlichen wurde mir eine große Wertschätzung und ein großes Vertrauen entgegengebracht. Der Verein ist ein Traditionsverein, der bekannt ist für seine einzigartige Atmosphäre am Millerntor und seine tollen Fans. Ich freue mich, dass ich ab sofort ein Teil des FC St. Pauli bin und ich in meiner Laufbahn einen neuen Schritt gehen kann.“

Interessant, dass Spieler auch in diesen Zeiten bei Vertragsabschlüssen die tolle Atmosphäre am Millerntor erwähnen, wo sie doch voraussichtlich in der nächsten Zeit davon gar nichts bemerken werden……. #corona

Teilen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Spiele

18-09-2020 18:30
Vorstadt
Vorstadt
Düsseldorf
Düsseldorf
18-09-2020 18:30
Regensburg
Regensburg
Nürnberg
Nürnberg
19-09-2020 13:00
Hannover
Hannover
Karlsruhe
Karlsruhe
19-09-2020 13:00
Sandhausen
Sandhausen
Darmstadt
Darmstadt
19-09-2020 13:00
Würzburg
Würzburg
Erzgebirge
Erzgebirge
20-09-2020 13:30
Heidenheim
Heidenheim
Braunschweig
Braunschweig
20-09-2020 13:30
Fürth
Fürth
Osnabrück
Osnabrück
20-09-2020 13:30
Holstein
Holstein
Paderborn
Paderborn
21-09-2020 20:30
Bochum
Bochum
St. Pauli

Tabelle

Rang Teams Gespielt Differenziell Tordifferenz Punkte
1 Aue 1 3 - 0 3 3
2 FCH 1 2 - 0 2 3
3 hsv96 1 2 - 0 2 3
4 Sandh. 1 3 - 2 1 3
5 hsv 1 2 - 1 1 3
6 Kiel 1 1 - 0 1 3
7 FCSP 1 2 - 2 0 1
8 VfL B. 1 2 - 2 0 1
9 1. FCN 1 1 - 1 0 1
10 Jahn 1 1 - 1 0 1
11 Fürth 1 1 - 1 0 1
12 Osnab. 1 1 - 1 0 1
13 D98 1 2 - 3 -1 0
14 F95 1 1 - 2 -1 0
15 SCP 1 0 - 1 -1 0
16 BTSV 1 0 - 2 -2 0
17 KSC 1 0 - 2 -2 0
18 Kickers 1 0 - 3 -3 0