Heute werden wir die Kogge versenken!

Von http://twitter.com/unverlierbar/status/5358279006

Von http://twitter.com/unverlierbar/status/5358279006

Kogge versenken!

Jede Schlacht gewinnen wir!

Jede Schlacht gewinnen wir!

Noch 15 Tage…: Hansa Rostock – FC St. Pauli

Erinnerungen mögen verblassen, die Vorfreude bleibt!

Erinnerungen mögen verblassen, die Vorfreude bleibt!

Endlich wird es wieder kühler…

So, nachdem in den heissen Sommermonaten ein wenig Ruhe einkehrte, was meine ausserhäusigen „Durchdiegegendwanderungen“ angeht, wird es nun endlich herbstlicher. Wenn ich irgendetwas nicht mag, dann ist es T-Shirts zu tragen, da ich zu relativ starkem schwitzen neige (auch schon zu den Zeiten, als ich deutlich dünner war- Gruß an Müller-Westernhagen). Das ist zwar auch der Fall, wenn ich die Stoffjacke trage, man sieht es aber nicht so stark, und immer mit verschwitzten T-Shirts rumzulaufen sieht einfach blöde aus… (mehr …)

Is‘ so still hier…

Snapshot Hell of FC St. Pauli

Snapshot Hell of FC St. Pauli

…Jo, stimmt schon, hier passiert im Moment nicht allzu viel…
Zum einen liegt das natürlich daran, dass das Wetter viel zu gut ist und ich nur wenig Lust verspüre, beim besten Sonnenschein hier am Rechner zu sitzen, zum anderen aber auch daran, dass bald die Zweitligasaison beginnt, und ich als ausgewiesener St. Paulifan (lol) muss da natürlich gerade vieles für diese Saison bei meinem anderen Kind vorbereiten- Hell of FC St. Pauli.

Dort habe ich gerade einen Seitenrelaunch durchgeführt (jo, kommt hier sicher auch noch…), bei der Gelegenheit gleich meine flickr- bzw. vielmehr meine Ipernity-Fotogalerie in die Seite integriert, und als nächstes werde ich mich darum kümmern, die Informationsseiten über die einzelnen Spieler online zu stellen- also, wenn ich mich nicht gerade in der Sonne aale oder durch Hamburg latsche, was halt wirklich zur Zeit häufiger geschieht. Genau, mein „Ich will in die Jacke reinpassen- Projekt ist noch voll am Laufen oder vielmehr gehen- ist echt ziemlich warm draussen…

Da bleibt wirklich nicht mehr viel Zeit für diesen Blog, aber – ich lebe (noch)! Auch wenn das hier aktuell nicht so aussieht… Aber es wird auch mal wieder regnen oder aus sonstigen Gründen wieder etwas mehr hier zu lesen sein. Aber nicht bei angenehmen sonnigen 25 Grad… 😉

Auch ohne Zähne das Maul aufmachen 2.0- ­Gegen Polizeigewalt!

Beginn: Freitag, den 7. August 2009 um 20:00 Uhr
nach dem Spiel FC St. Pauli ­ RW Ahlen
auf dem Südkurvenvorplatz am Millerntorstadion
Kundgebung 20:30 Uhr, Neuer Pferdemarkt
Route: Budapester Str. ­ Neuer Pferdemarkt ­ Schanzenstraße ­ Altonaer Str. ­- Schulterblatt – Neuer Pferdemarkt ­ Budapester Str.
Abschlusskundgebung um 22:00 Uhr, Südkurvenvorplatz

(mehr …)

Sommerfest am 06.06.2009 vor der Südtribüne

flyer-sommerfest-suedkurveHüpfburg, Grill, kühle Getränke zu moderaten Preisen, Live-Musik, Info- und Aktionsstände von Projekten und Initiativen aus dem Viertel und vieles mehr locken Euch zum Südkurvenvorplatz.
Wir freuen uns über Besuch von Fans und AnwohnerInnen des Viertels und über jede/n, der sich gerne mal direkt vor der neuen Südtribüne unterhalten lassen will oder die zahlreichen (Mitmach-)Stände der Initiativen aus dem Viertel nutzen will!

Stadtteilverschönerung, wie ich sie mag

Da kann die STEG mit ihrer „Wir reissen Altbau- Mietwohnungen ab und bauen dafür dann schöne neue Eigentumswohnungen“ einpacken, da kann man auf irgendwelche immer teurer werdenden Prestigebauten aka Elbphilamonie erst Recht verzichten, da kann eigentlich so ziemlich alles einpacken, wenn es doch so nette, preisgünstige Alternativen gibt, die das watscheln durchs Viertel erst wieder lebenswert machen.
Wirklich wohl fühle ich mich in Hamburg, wenn ich Dinge wie im folgenden Video erblicke (via supratendenz). Und so mag ich das Viertel, so mag ich meine Stadt, so isses angenehm, durch die Gegend zu wandeln. Schön isses…

Irgendwie geht mir die EM auf den Senkel

Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht. Irgendwie mag ich diesen ganzen EM – Rungeblabbel nicht mehr. Jeden Abend Fußball ist ja zum überbrücken der Sommerpause ganz nett, wenn da nur nicht diese Begleiterscheinungen einer EM wären. Deutsche, die sich deutscher als andere fühlen (drauf geschissen!), die sich zusätzlich dann auch noch als was besser es als andere fühlen (nicht drauf geschissen!), und mir einreden wollen, ich müsse jetzt ja auch das deutsche Team unterstützen, immerhin sei ich ja auch Deutscher und Fußballfan, was für eine bahnbrechende Logik…
Netterweise sind das dann auch die, die es dann überhaupt nicht einsehen wollen, dass mir das ziemlich am Arsch vorbeigeht, und das ich nicht nur deswegen zum „Fan“ eines Teams werde, weil die nun mal gerade zufällig dasselbe unter Nationalität in irgendwelchen Ausweispapieren eingetragen haben wie ich. Das ich viel lieber den Fußball schaue, den die Niederlande spielen. Und das nicht, weil es Holländer sind, sondern weil mir deren Spiel einfach mehr zusagt, ist für die dann auch nicht nachvollziehbar. Wie ich das denn könne, und dann ausgerechnet „die Holländer“, als sei das irgendwas ekliges, etwas, was „unsere Autobahnen jeden Sommer mit ihren Behelfshäusern verstopfen“ würde, und ob ich denn jetzt während der EM auch in einem Wohnmobil leben würde… (mehr …)

Wenn der Stellwerker bei der Bahn…

…einmal offenkundig nicht so ganz wach ist, kann es auch schonmal passieren, dass man ungefähr 1,5 Stunden eher vom Hauptbahnhof aus nach St. Pauli gekommen wäre als wenn man die dort näher dranliegende Station Altona aussteigen würde…
Eigentlich wollte ich ja schon im Hauptbahnhof aussteigen, dachte mir aber dann, dass der Bahnhof Altona ja näher an meinem Bett sein würde, und entschloß mich dann relativ spontan doch noch dazu, die fünfminütige Fahrt nach Altona in Anspruch zu nehmen.
(mehr …)